header

Seit Juli 2018 leitet Juniorprofessorin Bettina Seeger, Ph.D. die Arbeitsgruppe für Lebensmitteltoxikologie und Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch, die zunächst dem Institut für Lebensmitteltoxikologie zugeordnet war und seit Oktober 2020 in das Institut für Lebensmittelqualität und –sicherheit integriert worden ist. Die Arbeitsgruppe arbeitet vornehmlich an der Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch auf Basis von aus Stammzellen differenzierten Zellen. Dabei stehen die Differenzierung unterschiedlicher neuronaler Zellpopulationen aus humanen induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSCs) für den Einsatz in (Lebensmittel-) toxikologischen Assays zu verschiedenen Fragestellungen im Vordergrund. Außerdem wird an der Generierung von Darm-Organoiden verschiedener Spezies zur Aufklärung von Wirt-Pathogen-Interaktionen gearbeitet.

Bettina
Bildquelle: Mario Wezel

Leiterin der Arbeitsgruppe Lebensmitteltoxikologie und Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch

Prof. Bettina Seeger, PhD
Juniorprofessorin
Durchwahl +49 511 856-7602
Fax +49 511 856-7409