Stabsstellen

TiHo-Tower
Dr. Andreas Gassner, Silke Staats
© Jana Markwort

Abfallwirtschaft & Umweltschutz

Die Stabsstelle Abfallwirtschaft & Umweltschutz unterstützt die Leiter aller Hochschuleinrichtungen bei der rechtskonformen Umsetzung ihrer Verantwortlichkeiten und bei der Einhaltung der einschlägigen Vorschriften aus den Bereichen Abfall, Abwasser, Gefahrstoffe, Biostoffe, Gefahrgut, Strahlenschutz, Immissionsschutz sowie Betäubungsmittel. Dabei beraten wir nicht nur bei den umweltrelevanten Prozessen der eben genannten Rechtsbereiche, sondern kümmern uns insbesondere um den Schutz der Beschäftigten bei Fragestellungen zur Biosicherheit (Biostoffe und gentechnisch veränderte Organismen) sowie zum Strahlenschutz (Tätigkeiten mit offenen und umschlossenen radioaktiven Stoffen, Röntgen). Außerdem unterstützen wir bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen zu Gefahrstoffen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist es, unter Zuhilfenahme des Gefahrstofferfassungs- und -informationssystems DaMaRIS, spezielle Gefährdungsbeurteilungen für Schwangere, die Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchführen, zu erstellen.

Im Rahmen der Sonderabfallentsorgung nehmen wir jede Woche an 2 Terminen an jedem Standort in Hannover die anfallenden Sonderabfälle an und fahren sie unter Einhaltung der gefahrgutrechtlichen Bestimmungen in das Bereitstellungslager für Sonderabfälle am Bünteweg.

Die Stabsstelle Abfallwirtschaft & Umweltschutz ist außerdem für den Betrieb der zentralen Sammelstellen für radioaktive Stoffe zuständig. Dazu gehört die ordnungsgemäße Annahme, Lagerung und Dokumentation. Nach Abklingen der Nuklide mit geringeren Halbwertszeiten, werden die Abfälle nach Entlassung aus dem Strahlenschutzrecht unter Einhaltung der strahlenschutz- und abfallrechtlichen Bestimmungen ordnungsgemäß wie herkömmliche Abfälle entsorgt. Langlebige Isotope müssen gemäß den Annahmebedingungen der Landessammelstelle Niedersachsen angedient werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website der Stabsstelle Abfallwirtschaft & Umweltschutz.

 

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Abfallwirtschaft & Umweltschutz
Dr. Andreas Gassner
Tel.: +49 511 953-7871
Fax: +49 511 953-82 7871
andreas.gassner(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Abfallwirtschaft & Umweltschutz
Silke Staats
Tel.: +49 511 953-7875
Fax: +49 511 953-82 7875
silke.staats@tiho-hannover.de

Armin Dinter
© Jana Markwort

Arbeitssicherheit & Brandschutz

Die Stabsstelle Arbeitsschutz hat das Ziel, die Förderung der Sicherheit und Gesundheit aller Beschäftigten und Studierenden der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover zu gewährleisten. Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit beraten das Präsidium, die Leiterinnen und Leiter der Einrichtungen sowie alle Fachverantwortlichen der Hochschule in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Die Beschäftigten und Studierende können sich jederzeit an die Stabsstelle Arbeitsschutz wenden. Bei der Anwendung der sicherheitstechnischen Fachkunde sind die Fachkräfte für Arbeitssicherheit weisungsfrei. Wir unterstützen bei der Umsetzung der für die gesamte Hochschule geltenden arbeits-, umwelt- und gesundheitsrelevanten Rechtsvorschriften durch Information, Beratung und Mitarbeit durch Serviceleistungen. Unter Gesundheit verstehen wir das körperliche, psychische und soziale Wohlbefinden an der Hochschule. Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben als spezielle Aufgabe, die Betriebsanlagen und die technischen Arbeitsmittel insbesondere vor der Inbetriebnahme sowie Arbeitsverfahren insbesondere vor ihrer Einführung sicherheitstechnisch zu überprüfen. Dazu sind sie frühzeitig in die Planungen einzubeziehen.

Die Stabsstelle Brandschutz ist für das Präsidium, die Leiterinnen und Leiter der Einrichtungen sowie allen Fachverantwortlichen der Hochschule zentraler Ansprechpartner für alle Brandschutzfragen.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Arbeitssicherheit & Brandschutz
Armin Dinter
Tel.: +49 511 953-7864
Fax: +49 511 953-82 7864
armin.dinter(at)tiho-hannover.de

Wolfgang Rottwinkel

Datenschutz

Die Stabsstelle Datenschutz unterstützt die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover bei der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften. Sie wird geleitet vom behördlichen Datenschutzbeauftragten, dessen Aufgaben sich nach Art. 39 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bestimmen.
Der Datenschutzbeauftragte ist Ansprechpartner für alle Angehörigen der Hochschule (Präsidium, Beschäftigte, Studierende) in allen datenschutzrechtlichen Belangen. Dabei berät er insbesondere, unter welchen Voraussetzungen personenbezogene Daten verarbeitet werden dürfen.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Wolfgang Rottwinkel
Tel.: +49 511 953-8014
Fax: +49 511 953-82 8014
wolfgang.rottwinkel(at)tiho-hannover.de

Einkauf

Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts und damit öffentlicher Auftraggeber im Sinne von § 99 Nr.2 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Die Stabsstelle Einkauf der TiHo ist für größere Beschaffungsvorhaben ab einer bestimmten Wertgrenze, den Abschluss von Rahmenvereinbarungen sowie Bauvergaben u. ä. zuständig. Für Beschaffungen der TiHo sind damit die vergaberechtlichen Vorschriften maßgebend. Die Vergaben erfolgen im Wettbewerb nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit, Transparenz und Gleichbehandlung.

Auf den Internetseiten der Stabsstelle Einkauf finden Sie unter Bekanntmachungen die aktuellen Ausschreibungen der TiHo, einen Überblick über bereits durchgeführte Vergaben sowie Formulare und die AGBs.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Einkauf
Ute Kruse
Tel.: +49 511 953-8114
Fax: +49 511 953-82 8114
ute.kruse(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Einkauf
Ulrike Kallbach
Tel.: +49 511 953-8113
Fax: +49 511 953-82 8113
ulrike.kallbach(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Einkauf
Vera Treuner
Tel.: +49 511 953-8115
Fax: +49 511 953-82 8115
vera.treuner(at)tiho-hannover.de

Antje Rendigs
© Jana Markwort

Alumniarbeit & Fundraising

Die Aufgabe der Alumniarbeit ist es, die Beziehungen der Alumni (Ehemaligen der Hochschule) zur Hochschule und der Alumni untereinander zu pflegen und zu fördern. Dazu gehört der Aufbau einer Networking-Infrastruktur und interessante Angebote zum Beispiel im Bereich Fort- und Weiterbildung. Weitere Informationen finden Sie unter TiHo-Alumni.

Im Hochschul-Fundraising steht die Mittelakquise für die Hochschule zur Förderung von bestimmten Bereichen oder Projekten in Forschung und Lehre im Vordergrund. Hierzu zählen Spenden, Zustiftungen, Vermächtnisse, Erbschaften und auch Einnahmen aus  Sponsoringaktivitäten. Weitere Informationen finden Sie unter TiHo-Fördermöglichkeiten.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Alumniarbeit & Fundraising
Antje Rendigs
Tel.: +49 511 953-8028
Fax: +49 511 953-82 8028
antje.rendigs(at)tiho-hannover.de

Sandy Feye
© Jana Markwort

Innenrevision

Die Stabsstelle Innenrevision ist eine nicht in die laufenden Geschäfts- und Arbeitsprozesse einbezogene, unabhängige und selbstständige Institution. Sie ist als Stabsstelle dem Präsidenten zugeordnet, an den sie direkt berichtet. Sie erbringt prozessunabhängige und objektive Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen für alle zentralen und dezentralen Organisationseinheiten und Prozesse der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Die Leistungen sind darauf ausgerichtet, Mehrwerte zu schaffen und die Geschäftsprozesse zu verbessern sowie die Organisation bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen.

Darüber hinaus ist die Innenrevisorin als Beauftragte für Korruptionsbekämpfung direkte Ansprechpartnerin für Beschäftigte, Bürgerinnnen und Bürger.

Weitere Informationen zum Bereich Korruptionsbekämpfung finden Sie auf unserer Website Antikorruption

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Innenrevision
Sandy Feye
Tel.: +49 511 953-8007
Fax: +49 511 953-82 8007
sandy.feye(at)tiho-hannover.de

Dr. Beate Pöttmann, Delia Grove, Anna Mikolon
© Jana Markwort

Personal- und Organisationsentwicklung, strategisches Controlling, Qualitätsmanagement

Die Organisation der Kernbereiche der TiHo wird kontinuierlich an sich verändernde Rahmenbedingungen und künftige Ziele angepasst. Die dafür notwendigen Daten werden im strategischen Controlling zusammengestellt und liefern die Basis für künftige Entscheidungen. Eine bedarfsorientierte und zukunftsfähige Personalentwicklung stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Zielerreichung dar. Im Qualitätsmanagement werden die Prozessse auf übergeordneten Ebenen, wie z. B. durch Zielvereinbarungen mit dem Land oder durch Akkreditierung von Studiengängen, zusammengeführt und weiterentwickelt.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Personal- und Organisationsentwicklung, strategisches Controlling, Qualitätsmanagement
Dr. Beate Pöttmann, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement
Tel.: +49 511 953-8012
Fax: +49 511 953-82 8012
beate.poettmann(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Personal- und Organisationsentwicklung, strategisches Controlling, Qualitätsmanagement
Delia Grove, Assistenz Personalentwicklung
Tel.: +49 511 953-8126
Fax: 49 511 953-82 8126
delia.grove(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Personal- und Organisationsentwicklung, strategisches Controlling, Qualitätsmanagement
Anna Mikolon, Organisationsentwicklung, strategisches Controlling
Tel.: +49 511 953-8049
Fax: +49 511 953-82 8049
anna.mikolon(at)tiho-hannover.de

Sonja von Brethorst, Silke Vasel, Kerstin Thellmann
© Jana Markwort

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TiHo ist die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. In enger Kooperation mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der Hochschule informiert die Stabsstelle über Ergebnisse und Entwicklungen aus Forschung, Lehre und Dienstleistung sowie über Lehrangebote, Veranstaltungen, Hochschulpolitik und andere Themen aus der TiHo. Sie bringt Universität und Medien sowie Forschende und Journalistinnen und Journalisten zusammen, indem sie Medienvertretern Kontakte in die TiHo vermittelt und Hochschulangehörigen bei der Kommunikation mit der Öffentlichkeit berät und unterstützt. Sie pflegt den Facebook sowie den Inter- und den Intranetauftritt der TiHo, produziert Filme, gibt Publikationen heraus und organisiert Hochschulveranstaltungen wie beispielsweise den Tag der offenen Tür, Jubiläen, Kindervorlesungen, Messeauftritte oder das jährliche Sommerfest. Dabei werden neben der breiten Öffentlichkeit immer auch die Hochschulangehörigen angesprochen.

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonja von Brethorst, Leitung
Tel.: +49 511 953-8002
Fax: +49 511 953-82 8002
sonja.von.brethorst(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silke Vasel, Assistenz
Tel.: +49 511 953-8003
Fax: +49 511 953-82 8003
silke.vasel(at)tiho-hannover.de

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Thellmann, Volontärin
Tel.: +49 511 953-8005
Fax: +49 511 953-82 8005
kerstin.thellmann(at)tiho-hannover.de

Kontakt

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Verwaltung

Bünteweg 2, Gebäude 260 (TiHo-Tower)
30559 Hannover
Tel.: +49 511 953-60
TiHo Hannover

Lageplan zum Download

Wegbeschreibung

Navi-Adresse: Bünteweg 2, 30559 Hannover

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof mit den U-Bahn-Linien 1 (Richtung Laatzen/Sarstedt), 2 (Richtung Rethen) oder 8 (Richtung Messe/Nord) zwei Stationen bis zum Aegidientorplatz fahren. Am Aegidientorplatz umsteigen und mit der Linie 6 (Richtung Messe/Ost) bis zur Haltestelle Bünteweg/Tierärztliche Hochschule fahren. Die Haltestelle befindet sich direkt vor dem Verwaltungsgebäude (TiHo-Tower, Bünteweg 2) der Hochschule.

Anreise mit dem Auto

von Norden/Westen/Osten

Auf dem Messeschnellweg (A37) Richtung Süden (Messe) fahren und an der Ausfahrt Bult den Schnellweg verlassen. Danach links abbiegen und dem Straßenverlauf Richtung Bemerode folgen. Der Bünteweg zweigt hinter der Eisenbahnunterführung nach links ab. Der TiHo-Tower befindet sich an der Ecke Bemeroder Straße/Bünteweg.

von Süden

Auf dem Messeschnellweg (A37) Richtung Celle an der Ausfahrt Bult rechts Richtung Bemerode abbiegen. Der Bünteweg zweigt hinter der Eisenbahnunterführung nach links ab. Der TiHo-Tower befindet sich an der Ecke Bemeroder Straße/Bünteweg.