BioWeb - Die Auswirkungen der durch Umweltfaktoren und menschliche Aktivitäten bedingten Veränderungen der Biodiversität in den Nahrungsnetzen der Nordsee

Das Ziel in diesem Projekt liegt in der Verbesserung unseres Verständnisses der trophischen Ökologie von marinen Säugetieren, deren Funktion im Nahrungsnetz der Nordsee sowie deren Ökosystemleistung. (mehr Information)

Einfluss vibroseismischer Schallwellen auf das Verhalten von Großwalen

Ziel des Projektes ist es die Auswirkungen, mittels Mariner Vibratoren künstlich erzeugter Schallwellen, auf das Verhalten von Großwalen zu untersuchen. (mehr Infos)

Erarbeitung, Weiterentwicklung und Harmonisierung von Bewertungsansätzen im Rahmen der MSRL und FFH-Richtlinien sowie deren fachliche Vertretung bei BLANO, OSPAR, HELCOM und ICES

Die Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (2008/56/EG, MSRL) hat das Erreichen eines "Guten Umweltzustandes" (good environmental status, GES) der europäischen Meere bis 2020 zum Ziel. (mehr Information)

Erprobung und Implementierung von Managementmaßnahmen zur bedarfsgerechten Schaffung einer Robben-Exklusionszone im Schwimmbereich der Helgoländer Düne

Die hier durchgeführte Studie hat zum Ziel, spezifische Managementmaßnahmen zur Schaffung eines für Badegäste sicheren Schwimmbereichs zu testen und bei Erfolg in der Praxis zu implementieren. (mehr Information)

Etablierung von Routinemeßmethoden zur Untersuchung des Immunsystems von Seehunden (Phoca vitulina) (Flowzytometer)

In diesem Projekt wird das Flowzytometer hauptsächlich für den Phagozytose Test verwendet, wurde und wird aber in Zukunft auch für andere Tests herangezogen.
Phagozytose ist die wichtigste und erste Verteidigung gegen viele Erreger bei Säugetieren und Menschen.(mehr Infos)

Gesundheitsbewertungen und Todesursachenermittlung von Schweinswalen

Der Lebensraum der Schweinswale in den schleswig-holsteinischen Gewässern der Nord- und Ostsee ist einer weiterhin zunehmenden Anzahl an anthropogenen Aktivitäten ausgesetzt. (mehr Information)

Helgoländer Kegelrobben- Evaluation und weiterführende Untersuchungen der bestehenden Daten zur Unterstützung der geplanten Managementmaßnahmen im Schwimmbereich der Helgoländer Düne

Die Bestände der heimischen Kegelrobben (Halichoerus grypus) entwickeln sich zunehmend positiv. Aus Sicht des Managements bringt die positive Entwicklung der Bestände jedoch auch Herausforderungen mit sich. (mehr Information)

Kegelrobbenentwicklung

In diesem Forschungsprojekt sollen der Gesundheitszustand und die Todesursachen der Kegelrobben  die in den schleswig-holsteinischen Küstengewässern sterben, untersucht werden. (mehr Infos)