Forschungsschwerpunkteliegen in praxisnahen und grundlagenorientierten Fragestellungen der Reproduktionsmedizin und Biotechnologie, insbesondere in den Bereichen Künstliche Besamung und Embryotransfer.

Die Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken vertritt die  Lehrespeziesübergreifend und -spezifisch auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin und Biotechnologie im Grund- und Postgraduiertenstudium der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Sie ist an der Ausbildung im Studiengang MSc Animal Biology and Biomedical Sciences sowie von veterinärmedizinisch- technischen Assistenten und Assistentinnen beteiligt. Sie bietet Fortbildungen für Tierärztinnen und Tierärzte und in der Besamung tätiges Fachpersonal an.

Die Reproduktionmedizinische Einheit der Kliniken ist anerkannte Weiterbildungsstätte des European College of Animal Reproduction (ECAR)für die Spezies Rind und kleine Wiederkäuer, Pferd, Schwein, Hund und Katze sowie für das Fachgebiet Biotechnologie. Das Residency-Programm ermöglicht die Weiterbildung zum ECAR-Diplomate.