Anmeldung und Transport Ihres Tieres

Anmeldung

Bitte melden Sie sich stets telefonisch, bevor Sie ein Tier zu uns bringen. Dies ermöglicht uns das Vorbereiten auf Ihren Fall und das vorherige Abklären seuchenhygienischer Fragen.

Zur Anmeldung halten Sie bitte den Rinderpass bereit und bringen diesen auch mit.

Eine Abmeldung des Tieres aus Ihrem Bestand ist nicht notwendig, da die Klinik für Rinder eine Sondergenehmigung besitzt. Bitte vermerken Sie allerdings den Aufenthalt in Ihrem Bestandsbuch.

Während der Anmeldung erfragen wir eine Vielzahl von Daten, diese vervollständigen den Vorbericht und lassen uns einen besseren Überblick zu dem Fall erhalten. Je mehr Detailinformationen Sie uns darlegen, desto besser können wir Ihren Fall bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der momentanen Pandemielage besondere Auflagen für die Annahme Ihres Tieres gelten.

Bulle mit Nasenring
Ulrike Leone, Pixabay

Wichtige Information für Besitzer oder Besitzerinnen von Bullen:

Bullen, die älter als 12 Monate sind, benötigen einen Nasenring. Damit die Bullen ordnungsgemäß mit Führstange und Strick geführt werden können und Schmerzen beim Bullen vermieden werden, sollte der Nasenring mindestens 4 Wochen vorher eingezogen worden sein.

Sollte Ihr Bulle > 12 Monate keinen entsprechenden Nasenring haben, können wir ihn aus Gründen der Arbeitssicherheit leider weder ambulant noch stationär als Patient aufnehmen.

Eine Erkrankung und ein ggf. notwendig werdender Klinikaufhalt lassen sich leider nicht vorhersehen. Für den Fall des Fall sollten Sie daher ihre Bullen > 12 Monate, auch wenn sie zuhause nicht geführt werden, vorsorglich und rechtzeitig mit einem Nasenring versehen.

Transport LKW

Bezüglich des Transportes haben Sie zwei Optionen

Transport durch die Klinik für Rinder

Eine Abholung / Vebringung erfolgt durch unseren neuen, klimatisierten Transport LKW (mit hydraulischer Hebebühne für festliegende Patienten).

Bitte beachten Sie:

  • Die Planung der Touren erfolgt am Morgen des jeweiligen Tages - eine Abholung kann nicht immer garantiert werden.
    • Je früher Sie Ihr Tier anmelden, desto besser können wir planen und umso wahrscheinlicher wird eine terminorientierte Abholung.
    • Der LKW ist an Wochenenden und zu Nachtzeiten nicht in Betrieb.
    • Kälber können nicht oder nur bedingt transportiert werden (hohe Verletzungsgefahr für Ihr Tier).
  • Wir versuchen, Notfälle zu bevorzugen. Allerdings ist es stets schneller, wenn Sie uns Notfälle selbst bringen.
Kalb auf Hänger

Transport durch Sie

  • Dies ist für Notfälle, Kälber und Zeiträume außerhalb der LKW Betriebszeit die optimale Variante.
  • Sie können zeitlich flexibel (auch nachts und am Wochenende) Ihre Tiere zu uns bringen.
  • Achten Sie bitte auf eine ausreichende Polsterung und Halt der Bodenfläche (Rutschgefahr und Scheuergefahr bei festliegenden Tieren).
  • Sie können Ihren Anhänger bei Bedarf auf unserem Universitätsgelände bis zur Abholung Ihres Tieres stehen lassen.
  • Die Tiere müssen unbedingt ein Halfter tragen, wenn Sie sie zu uns bringen.

Bitte beachten Sie die Bedingungen für die Untersuchung und Behandlung von Tieren an der Tierärztlichen Hochschule Hannover