Silke Rautenschlein

Funktion und Qualifikationen

  • Direktorin
  • Leitung der Klinik für Geflügel
  • Fachtierärztin für Geflügel
  • Fachtierärztin für Mikrobiologie
  • Weiterbildungsermächtigung zum Fachtierarzt für Geflügel
  • Weiterbildungsermächtigung zum Fachtierarzt für Mikrobiologie
  • EBVS® European Specialist in Poultry Veterinary Science
  • Leiterin des Training Centers for Poultry Veterinary Science im Rahmen des European Boards for Veterinary Specialisations

 

Tel.: 0511-953-8778

Fax: 0511-953-828778

Email schreiben

Forschungsschwerpunkte

Immunpathogenese der Infektiösen Bursitis

  • Entwicklung „New generation vaccines“
  • Immunmodulation in Abhängigkeit unterschiedlicher Genotypen

 

Entwicklung neuer Prophylaxestrategien für das Geflügel

  • Studien zur Wirksamkeit und Unschädlichkeit von Impfstoffen unter kontrollierten Labor- und Feldbedingungen

 

Darmgesundheit bei Huhn und Pute

  • Immunpathogenese von Wurminfektionen
  • In vivo und in vitro Untersuchungen zu Campylobacter jejuni und Campylobacter coli in Huhn und Pute

 

Erreger-Wirt-Interaktionen an epithelialen Geweben

  • In vivo und in vitro Untersuchungen zum aviären Metapneumovirus bei Huhn und Pute
  • Interaktion von aviären Influenzaviren mit epithelialen Zellen und speziesbedingte Unterschiede

 

Verbesserung von Tiergesundheit und Tierwohl

  • Einfluss von unterschiedlichen Haltungsformen auf die Tiergesundheit von Huhn und Pute
  • Einfluss unterschiedlicher Genotypen auf die Tiergesundheit und das Tierwohl

 

Erforschung infektiöser Erkrankungen bei Brieftauben

  • Aufklärung möglicher Ursachen der Jungtaubenkrankheit
  • Untersuchung zur Verbreitung taubenpathogener und zoonoserelevanter Erreger in Brieftaubenbeständen

Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten

Mitgliedschaften national und international

  • seit 1997: American Association of Avian Pathologists (AAAP)
  • seit 1999: American Veterinary Medical Association
  • seit 2001: Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG)
  • seit 2020: Leitung der Fachgruppe "Geflügelkrankheiten" der DVG
  • seit 2002: World Veterinary Poultry Association (WVPA)
  • seit 2005: Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft e.V.
  • seit 2009: im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft e.V.
  • seit 2019: Vize-Präsidentin der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft e.V.
  • seit 2010: Mitglied im European College of Poultry Veterinary Science
  • seit 2019: Vize-Präsidentin des European College of Poultry Veterinary Science

 

Kommissionsarbeit an der Stiftung Tierärtzliche Hochschule Hannover

  • seit 2002: Mitglied im Prüfungsausschuss
  • seit 2003: Mitglied in der Kommission für das PhD-Studium Veterinary Research and Animal Biology
  • seit 2007: Mitglied in der Kommission für das Lehr- und Forschungsgut Ruthe
  • seit 2004: Mitglied der Graduate School for Biomedical Sciences Hannover
  • seit 2008: Mitglied des Zentrums für Infektionsmedizin
  • seit 2019: Sprecherin des Zentrums für Infektionsmedizin
  • seit 2009: im Vorstand des Zentrums für Tiergesundheit und Lebensmittelqualität
  • seit 2009: im Vorstand des Virtuellen Zentrums für Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (VZET)                                        

Lebenslauf

ab 2011

Direktorin der Klinik für Geflügel der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover

 

2007

W3-Universitätsprofessorin an der Klinik für Geflügel der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

 

2005-2007

Zertifikatskurs „Professionelle Lehre“

 

2004-2007

Juniorprofessorin, Klinik für Geflügel, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

 

2004

Habilitation und Erhalt der venia legendi für das Fach „Geflügelkrankheiten“

 

2001-2004

Wissenschaftliche Assistentin, Klinik für Geflügel, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

 

1998-2001

Postdoctoral Associate, Department of Veterinary PathoBiology, University of Minnesota, St. Paul, MN

 

1999-2000

Teilnahme an dem Programm „Preparing Future Faculty“ der University of Minnesota; Erwerb eines Lehr-Zertifikates verliehen durch das „Center for Teaching and Learning“ der University of Minnesota

 

1995-1998

Ph.D.-Studium, Department of Veterinary PathoBiology, University of Minnesota, Ph.D. in Veterinary PathoBiology, University of Minnesota

 

1994

Doctor medicinae veterinariae, Tierärztliche Hochschule Hannover

 

1986-1991

Studium der Tiermedizin, Tierärztliche Hochschule Hannover, Approbation: 1992