FERTHIK I | Vermittlung von tiermedizinischen, klinischen Fertigkeiten unter besonderer Berücksichtigung ethischer Aspekte | 2012-2016

FERTHIK II | Vermittlung von tiermedizinischen, klinischen Fertigkeiten und Implementierung von Ethik in der Tiermedizin | 2017-2021

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Vermittlung von tiermedizinischen, klinischen Fertigkeiten unter besonderer Berücksichtigung ethischer Aspekte |
    Vermittlung von tiermedizinischen, klinischen Fertigkeiten und Implementierung von Ethik in der Tiermedizin 

    Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Im Rahmen des Projektes FERTHIK I wird ein Skills Lab aufgebaut, um klinische Fertigkeiten zu vermitteln und trainieren zu lassen. Die einzelnen Stationen werden mit E-Learning-Modulen begleitet und das ganze Projekt im Rahmen der Ausbildungsforschung begleitet.

Durch FERTHIK soll die Lehre im Bereich der praktischen Fertigkeiten der Studierenden bei der Behandlung von Haus- und Nutztieren unter Berücksichtigung des Tierschutzes und ethischer Fragestellungen verbessert (Skills und Attitudes) und somit der Praxisbezug des Studiums erhöht werden.

Um Übungen am lebenden Tier nicht ausbauen zu müssen, wird ein so genanntes „Skills Lab“ aufgebaut, wo Studierende unter Anleitung an Modellen, sogenannten „Dummies“, Untersuchungen üben und praktische Fertigkeit (z. B. Intravenöse Injektionen, Nahttechniken, Katheterisieren) erlangen können.“

FERTHIK II ist die Fortführung des Projektes FERTHIK I. Durch FERTHIK II soll die Entwicklung und Weiterentwicklung von Modellen sowie der Ausbau chirurgischer Fertigkeiten gestärkt werden. Die E-Learning-Beratung übernimmt den Part begleitendes Videomaterial für Lernstationen zu erstellen. Neben der Etablierung von eOSCEs werden auch Angebote zum Erwerb kommunikativer Kompetenzen entwickelt und zur Verfügung gestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Stärkung des Faches Ethik im Studium der Tiermedizin.