Angebot Bewerbungsfrist
studentische Hilfskraft (m/w/d) 16.12.2022

Masterarbeiten

Bestandsaufnahme und Dokumentation der vorhandenen Datenaufnahmesysteme im Hofgut Neumühle

Bestandsaufnahme und Dokumentation der vorhandenen Datenaufnahmesysteme im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben und in verschiedenen elektronischen Datenhaltungssystemen gelagert. Es kommen immer wieder wissenschaftliche Fragestellungen auf, die mit Hilfe einer Analyse der vorliegenden Daten geklärt werden sollen (sog. Sekundärdatenanalyse). Bevor diese Datenanalyse möglich ist, soll eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Datenquellen, den primären Erhebungszielen, den enthaltenen Daten sowie den Metadaten, die die vorhandenen Daten beschreiben, erstellt werden. Dies ist Aufgabe der Bachelorarbeit. Dazu ist ein Besuch des Hofgut Neumühle erforderlich. Beim Aufenthalt vor Ort soll der Absolvent die Entstehung der Daten nachvollziehen sowie verstehen und dokumentieren, zu welchem (ursprünglichen/primären) Zweck sie erhoben werden. Es werden Auszüge aus den Datenquellen erstellt, die der Erstellung o.g. Übersicht dienen sollen. Diese Auszüge werden ans IBEI mitgenommen und dienen dort den weiteren Analysen und Dokumentation zum Zwecke der Bachelorarbeit. Als ein wichtiger Aspekt der Arbeit sollen die Implikationen für nachfolgende Sekundärdatenanalysen dargelegt und diskutiert werden.

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä.. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung.
In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches Absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Erfolg der Klauenpflege im Hofgut Neumühle

Erfolg der Klauenpflege im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben. Dazu gehört auch die Erfassung von Daten zur Klauenpflege. Mit Hilfe einer Sekundärdatenanalyse soll der Erfolg der bisher erfolgten Klauenpflege ermittelt werden. Die Aufarbeitung der Daten aus den Klauenpflegen sollen Aufschluss über die Häufigkeiten einzelner Diagnosen im Zusammenhang mit Einflussfaktoren wie Pflegeintervall, dem Einsatz von Klauenbädern sowie einer Klauenwaschanlage geben. Weiterhin geht es um die Identifikation von Einzeltieren, die gemäß der Definition der einzelnen Klauendiagnosen als chronisch erkrankt gelten und damit prädisponiert sind, die infektiös bedingten Klauenerkrankungen im Bestand stetig anzufachen. Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen

Dazu ist ein Besuch des Hofgut Neumühle erforderlich. Beim Aufenthalt vor Ort soll der Absolvent die Entstehung der Daten nachvollziehen. Die Daten werden ans IBEI mitgenommen
und dienen dort den weiteren Analysen.

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung. In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Verlängerung der Laktationsdauer in Abhängigkeit von BCS und Milchleistung ‐ im Hofgut Neumühle

Verlängerung der Laktationsdauer in Abhängigkeit von BCS und Milchleistung ‐ im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Köperkondition (BCS) und der Milchleistung von Kühen erhoben. Es besteht der Wunsch die Laktationsdauer zu verlängern. Es ist nicht klar, ob dies für alle Kühe gleichermaßen oder tierindividuell erfolgen kann / muss. Mit Hilfe einer Sekundärdatenanalyse soll analysiert werden, ob durch die Verlängerung der Laktationsdauer, Änderungen bei der (Peak‐)milchleistung in der aktuellen und der Folgelaktation, der Persistenz der Leistung, der Körperkondition sowie verschiedener Fruchtbarkeitskennzahlen zu verzeichnen sind.
Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen

Dazu ist ein Besuch des Hofgut Neumühle erforderlich. Beim Aufenthalt vor Ort soll der Absolvent die Entstehung der Daten nachvollziehen. Die Daten werden ans IBEI mitgenommen und dienen dort den weiteren Analysen.

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung. In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Erarbeitung von Vorlagen für wiederkehrende Gesundheits‐ und Leistungsanalysen bei Milchkühen im Hofgut Neumühle

Erarbeitung von Vorlagen für wiederkehrende Gesundheits‐ und Leistungsanalysen bei Milchkühen im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben. Diese liegen in unterschiedlichen Datenhaltungssystemen vor. In der hier ausgeschriebenen Arbeit soll in enger Zusammenarbeit mit den KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle erarbeitet werden, welche wiederkehrenden Analysen anhand der vorliegenden Daten möglich und gewünscht sind. In dieser Arbeit soll der Zusammenhang zwischen den Daten der Milchleistungsprüfung und dem Auftreten von Erkrankungen im Bereich der Eutergesundheit analysiert werden. Weiterhin soll der Einfluss des sogenannten "selektiven antibiotischen Trockenstellens" auf die Folgelaktation hinsichtlich Milchleistung und Entwicklung der Zellzahlen aufgezeigt werden.
Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Erarbeitung klarer und analysierbarer Studienfragen bzw. Hypothesen
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen
  • Dokumentation der Analysen und Übergabe der Programme sowie Einarbeitung der KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung.
In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Bachelorarbeiten

Bestandsaufnahme und Dokumentation der vorhandenen Datenaufnahmesysteme im Hofgut Neumühle

Bestandsaufnahme und Dokumentation der vorhandenen Datenaufnahmesysteme im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben und in verschiedenen elektronischen Datenhaltungssystemen gelagert. Es kommen immer wieder wissenschaftliche Fragestellungen auf, die mit Hilfe einer Analyse der vorliegenden Daten geklärt werden sollen (sog. Sekundärdatenanalyse). Bevor diese Datenanalyse möglich ist, soll eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Datenquellen, den primären Erhebungszielen, den enthaltenen Daten sowie den Metadaten, die die vorhandenen Daten beschreiben, erstellt werden. Dies ist Aufgabe der Bachelorarbeit. Dazu ist ein Besuch des Hofgut Neumühle erforderlich. Beim Aufenthalt vor Ort soll der Absolvent die Entstehung der Daten nachvollziehen sowie verstehen und dokumentieren, zu welchem (ursprünglichen/primären) Zweck sie erhoben werden. Es werden Auszüge aus den Datenquellen erstellt, die der Erstellung o.g. Übersicht dienen sollen. Diese Auszüge werden ans IBEI mitgenommen und dienen dort den weiteren Analysen und Dokumentation zum Zwecke der Bachelorarbeit. Als ein wichtiger Aspekt der Arbeit sollen die Implikationen für nachfolgende Sekundärdatenanalysen dargelegt und diskutiert werden.

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä.. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung.
In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches Absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Erfolg der Klauenpflege im Hofgut Neumühle

Erfolg der Klauenpflege im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben. Dazu gehört auch die Erfassung von Daten zur Klauenpflege. Mit Hilfe einer Sekundärdatenanalyse soll der Erfolg der bisher erfolgten Klauenpflege ermittelt werden. Die Aufarbeitung der Daten aus den Klauenpflegen sollen Aufschluss über die Häufigkeiten einzelner Diagnosen im Zusammenhang mit Einflussfaktoren wie Pflegeintervall, dem Einsatz von Klauenbädern sowie einer Klauenwaschanlage geben. Weiterhin geht es um die Identifikation von Einzeltieren, die gemäß der Definition der einzelnen Klauendiagnosen als chronisch erkrankt gelten und damit prädisponiert sind, die infektiös bedingten Klauenerkrankungen im Bestand stetig anzufachen. Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen

Dazu ist ein Besuch des Hofgut Neumühle erforderlich. Beim Aufenthalt vor Ort soll der Absolvent die Entstehung der Daten nachvollziehen. Die Daten werden ans IBEI mitgenommen
und dienen dort den weiteren Analysen.

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung. In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Verlängerung der Laktationsdauer in Abhängigkeit von BCS und Milchleistung ‐ im Hofgut Neumühle

Verlängerung der Laktationsdauer in Abhängigkeit von BCS und Milchleistung ‐ im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben. Diese liegen in unterschiedlichen Datenhaltungssystemen vor. In der hier ausgeschriebenen Arbeit soll in enger Zusammenarbeit mit den KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle erarbeitet werden, welche wiederkehrenden Analysen anhand der vorliegenden Daten möglich und gewünscht sind. In dieser Arbeit soll der Zusammenhang zwischen den Daten der Milchleistungsprüfung und dem Auftreten von Erkrankungen im Bereich der Eutergesundheit analysiert werden. Weiterhin soll der Einfluss des sogenannten "selektiven antibiotischen Trockenstellens" auf die Folgelaktation hinsichtlich Milchleistung und Entwicklung der Zellzahlen aufgezeigt werden.
Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Erarbeitung klarer und analysierbarer Studienfragen bzw. Hypothesen
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen
  • Dokumentation der Analysen und Übergabe der Programme sowie Einarbeitung der KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung.
In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Erarbeitung von Vorlagen für wiederkehrende Gesundheits‐ und Leistungsanalysen bei Milchkühen im Hofgut Neumühle

Erarbeitung von Vorlagen für wiederkehrende Gesundheits‐ und Leistungsanalysen bei Milchkühen im Hofgut Neumühle

Im Hofgut Neumühle werden kontinuierlich Daten zur Gesundheit und Leistung von Milchkühen erhoben. Diese liegen in unterschiedlichen Datenhaltungssystemen vor. In der hier ausgeschriebenen Arbeit soll in enger Zusammenarbeit mit den KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle erarbeitet werden, welche wiederkehrenden Analysen anhand der vorliegenden Daten möglich und gewünscht sind. In dieser Arbeit soll der Zusammenhang zwischen den Daten der Milchleistungsprüfung und dem Auftreten von Erkrankungen im Bereich der Eutergesundheit analysiert werden. Weiterhin soll der Einfluss des sogenannten "selektiven antibiotischen Trockenstellens" auf die Folgelaktation hinsichtlich Milchleistung und Entwicklung der Zellzahlen aufgezeigt werden.
Folgende Aufgaben sind im Rahmen der wiss. Arbeit zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in die vet.‐med. Thematik (Literaturarbeit)
  • Erarbeitung klarer und analysierbarer Studienfragen bzw. Hypothesen
  • Elektronische Erfassung der Daten (NUR sofern im Einzelfall nicht erfolgt)
  • Datenmanagement inkl. Plausibilitätsprüfungen
  • Deskriptive Analysen mittels Tabellen und Grafiken
  • Ggf. grundständige induktive Analysen
  • Dokumentation der Analysen und Übergabe der Programme sowie Einarbeitung der KooperationspartnerInnen im Hofgut Neumühle

Anforderung: Studiengang Med. Informationsmanagement, Informationsmanagement, Informatik u.ä. Die Bereitschaft zur Reisetätigkeit ist Voraussetzung. Die Reisekosten werden erstattet. Ein PC‐Arbeitsplatz steht im IBEI zur Verfügung.
In Rücksprache mit dem/der interessierten Absolventen/‐in wird die Arbeit thematisch so an die Erfordernisse des Studiengangs angepasst, dass ein erfolgreiches absolvieren möglich ist. Da noch weitere Sekundärdatenanalysen durchgeführt werden sollen, kann der Umfang der Arbeit erweitert werden und so auch eine Master‐Arbeit (u.a. Biologie) bzw. Promotion (Tiermedizin, …) erstellt werden.
Zeitrahmen: Die Arbeit kann mit einem Vorlauf von längstens 3 Monaten nach Einigung über die Anfertigung der Arbeit begonnen werden. Dauer entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung.
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Konzeption einer relationalen Datenbank

Konzeption einer relationalen Datenbank

Im Rahmen des Nds. Paratuberkulose-Verminderungsprogramms werden halbjähr-lich Daten von allen Milchkuh haltenden Betrieben in Niedersachsen erhoben (zur Probenahme, Proben-ID, Betriebs bezogene Daten, etc.). Die Daten werden derzeit mittels verschiedener Excel-Tabellen gesammelt und gelagert. Die Datensammlung an zentraler Stelle kann noch besser standardisiert erfolgen. Die Zusammenführung des vorhandenen Datenbestandes mit neuen Probenergebnissen erfordert großen zeitlichen Aufwand.
Ziel der Arbeit ist die Konzeption einer relationalen Datenbank (NMVP), in der zukünftig alle Daten gelagert werden sollen. Dazu soll ein Pflichtenheft für die ff. Arbeitsschritte erstellt werden:

  • Struktur der relationalen Datenbank
  • Benutzerverwaltung
  • Import von neuen Probenergebnissen
  • Export von Daten nach Excel zur Auswertung
  • Grundlegende Abfragen
  • Konzeption einer Web-basierten Anwendung mit einer intuitiven Benutzer-führung und einem authentifizierten Zugang.
  • Einbeziehung der derzeitigen Übermittlung von Probenergebnissen
  • Vorschläge zur Verbesserung des derzeitigen Systems (Balvi ip und HIT)
  • Vergleichende Diskussion beider Lösungswege (Neuentwicklung vs. Anpas-sung/Standardisierung des vorhandenen Systems)

Anforderung: Studiengang Medizinische Dokumentation bzw. Medzinisches Informationsmanagement; grundlegende Kenntnisse in der Erstellung einer relationalen Datenbank; Bereitschaft zum Umgang mit der Datenbanksprache SQL und mit einem Webframeworks auf PHP-Basis (wesentliche praktische Vorkenntnisse sind nicht nötig).
Zeitrahmen: Entsprechend der Vorgaben für die jew. Abschlussarbeit + Einarbeitung
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Durchführung von Clusteranalysen mit Darstellung von Dendrogrammen

Dendrogramm

Durchführung von Clusteranalysen mit Darstellung von Dendrogrammen und/oder Minimal Spanning Trees bei gleichzeiti-ger Berücksichtigung von externen kategorialen Variablen

Die Clusteranalyse wird als distanzbasiertes Verfahren u.a. in mikrobiologischen Daten zur Entdeckung von Strukturen verwendet. Dabei werden Datenpunkte, die eine höhere Ähnlichkeit zueinander aufweisen und damit eine geringere Distanz zueinander haben als ein Cluster definiert. Grafisch lässt sich die entstandene Clusterung/Baumstruktur mittels (z.B. kreisförmiger) Dendrogramme darstellen (siehe Abbildung).
Für unterschiedliche Definitionen von Distanzmatrizen sollen im Rahmen der Bachelor-Arbeit die Möglichkeiten/Grenzen der Statistik-Programme SAS und R aufgezeigt werden und besonders in Hinblick auf externe kategoriale Variablen untersucht werden.

Anforderung: gute Struktur- und Programmierkenntnisse SAS/R, grundlegende Kenntnisse der Biometrie, Bereitschaft sich in tiermedizinische Themen einzuarbeiten

Zeitrahmen: 2-3 Monate zzgl. fachlicher Einarbeitung

Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Aufbau eines epidemiologischen Fragenbogen Repository

Aufbau eines epidemiologischen Fragenbogen Repository und eines Fragebogengenerators zu bestandsmedizinischen Untersuchungen in der Schweinehaltung

Es soll ein umfassendes Fragenrepository aufgebaut werden, das bei epidemiologi-schen Studien in der Schweinehaltung zur Anwendung kommen kann. Neben dem Repository sollen Funktionen zur Erstellung eines Fragebogens sowie ein Modul zur deskriptiven statistischen Auswertung der Fragen erstellt werden.

Anforderung: Bereitschaft sich in tiermedizinische Themen einzuarbeiten, Struktur- und Program-mierkenntnisse
Zeitrahmen: Abhängig vom formulierten Umfang als Bachelor- oder Masterarbeit
Vergütung: keine

Kontakt

Ausschreibung als PDF

Praktika

PRAXISSEMESTERSTELLEN FÜR STUDENTEN

Praktikumsangebote

Praktikant*innen haben bei uns viele Möglichkeiten, ihre Kenntnisse in mehreren Bereichen ihrer Ausbildung zu vertiefen. Die Schwerpunkte des Praktikums richten sich nach den Wünschen der Praktikantin bzw. des Praktikanten und nach dem Bedarf im Institut.

Unter anderem sind folgende Praktikumsaufgaben möglich:

  • Statistische Auswertung von veterinärmedizinischen Daten mit Hilfe der Software SAS und R
  • Aufbau von Datenbanken (MS Access ,VBA und SQL, MySQL, PHP)
  • Pflege von HTML-Seiten der Homepage des Instituts (Typo3)
  • Erstellung und Bearbeitung von Fragebögen
  • Erstellung der Dokumentation für vorbereitete und bestehende Datenbanken
  • Erstellung von Graphiken in MS Excel
  • Recherche im Internet nach Informationen zu aktuellen Themen
  • Literaturrecherchen in der Hochschul-Bibliothek

Vorkenntnisse in den Programmen SAS, R oder MySQL und PHP wären von Vorteil, sind aber nicht zwingend Voraussetzung. Nach Bedarf kann sich in die genutzte Anwendungssoftware während des Praktikums eingearbeitet werden.

Die Praktikantinnen und Praktikanten können die anfallenden Aufgaben, je nach Anforderungen, selbständig ausführen oder unterstützen die Mitarbeiter des Instituts bei Projekten.

Die Anfertigung einer Bachelorarbeit ist möglich. Die aktuellen Themen finden Sie auf unserer Internetseite: https://www.tiho-hannover.de/

Nach Maßgabe vorhandener Mittel ist eine Beschäftigung als studentische Hilfskraft möglich. Wenn Sie interessiert sind, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an Bettina Schneider

Kontakt

Ausschreibung als PDF