Prof. Dr. Paul Becher
Direktor
Durchwahl +49 511 953-8840
Fax +49 511 953-8898
Univ. Prof. Dr. Paul Becher

Curriculum Vitae

  • 1983 - 1989 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover und Approbation
  • 1991 - 1994 Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere (Tübingen)
  • 1994 Promotion zum Dr. med. vet., Tierärztliche Hochschule Hannover
  • 1995 - 2008 Institut für Virologie, Fachbereich Veterinärmedizin, Justus-Liebig-Universität Giessen
  • 2001 Wissenschaftlicher Assistent
  • 2003 Habilitation für das Fachgebiet Virologie, Privatdozent
  • 2004 Fachtierarzt für Mikrobiologie
  • 2008 Apl. Professor für Virologie an der Justus-Liebig-Universität Giessen
  • 7/2008 Heisenberg-Professor für Molekulare Virologie (Universitäts-Professur W2) am Institut für Virologie, Tierärztliche Hochschule Hannover
  • 11/2012 Universitäts-Professor (W3) für Virologie  an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Auszeichnungen

  • 1996 Karl-Pfizer Nachwuchsförderpreis
  • 2003 Preis der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft
  • 2004 Forschungsförderpreis der Bayer AG in Verbindung mit dem Verein der Freunde und Förderer der Veterinärmedizin an der JLU Gießen e.V.
  • 2006 Förderpreis der Akademie für Tiergesundheit

Ausgewählte Funktionen

  • Direktor des Instituts für Virologie
  • Leiter des EU & OIE Referenzlabors für klassische Schweinepest
  • Leiter der Discontools Expert Group für klassische Schweinepest
  • Mitglied des Prüfungsausschusses für die Zuerkennung der Bezeichnung Fachtierarzt für Virologie
  • Mitglied des Prüfungsausschusses für die Zuerkennung der Bezeichnung Fachtierarzt für Mikrobiologie
  • Leiter der Fachgruppe „Virologie und Viruskrankheiten“ der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft

Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte umfassen verschiedene Aspekte der Virologie, Molekularbiologie sowie der Epidemiologie, Diagnose und Kontrolle von Infektionskrankheiten. Neben Pestiviren (Virus der klassischen Schweinepest, Virus der Bovinen Virusdiarrhö, atypisches porzines Pestivirus u.a.) werden weitere veterinärmedizinisch und als Zoonoseerreger relevante RNA-Viren (z.B. Hepatitis E Virus) untersucht. Neben der Identifizierung und Charakterisierung von zellulären Rezeptoren und Determinanten des Viruseintritts sollen Infektionsversuche in primären, differenzierten respiratorischen und intestinalen Epithelzellkulturen zu einem besseren Verständnis von Virus-Wirt-Interaktionen beitragen. Weitere Schwerpunkte sind die biologische Bedeutung und Mechanismen der genetischen Variabilität von RNA-Viren, die Entdeckung und Charakterisierung von neuen Viren bei Haus- und Wildtieren (z.B. Hepaciviren, Pegiviren, Pestiviren) sowie die Entwicklung von Impfstoffen und Diagnostika. Am Institut für Virologie ist das EU & OIE-Referenzlabor für Klassische Schweinepest angesiedelt.

Veröffentlichungen

Becher, P., Moennig, V., & Tautz, N. (2021). Bovine Viral Diarrhea, Border Disease, and Classical Swine Fever Viruses (Flaviviridae). In Encyclopedia of virology (Vol. 2, pp. 153–164). https://doi.org/10.1016/b978-0-12-809633-8.21233-8
Details anzeigen
Cagatay, G. N., Antos, A., Suckstorff, O., Isken, O., Tautz, N., Becher, P., & Postel, A. (2021). Porcine complement regulatory protein CD46 is a major receptor for atypical porcine pestivirus but not for classical swine fever virus. Journal of Virology, 95(9: e02186-20). https://doi.org/10.1128/jvi.02186-20
Details anzeigen
Huang, Y.-L., Meyer, D., Postel, A., Tsai, K.-J., Liu, H.-M., Yang, C.-H., Huang, Y.-C., Berkley, N., Deng, M.-C., Wang, F.-I., Becher, P., Crooke, H., & Chang, C.-Y. (2021). Identification of a common conformational epitope on the glycoprotein E2 of classical swine fever virus and border disease virus. Viruses, 13(8). https://doi.org/10.3390/v13081655
Details anzeigen
Kohls, M., Saremi, B., Muchsin, I., Fischer, N., Becher, P., & Jung, K. (2021). A resampling strategy for studying robustness in virus detection pipelines. Computational Biology and Chemistry, 94. https://doi.org/10.1016/j.compbiolchem.2021.107555
Details anzeigen
Meyer, D., Postel, A., Wiedemann, A., Cagatay, G. N., Ciulli, S., Guercio, A., & Becher, P. (2021). Comparative analysis of Tunisian sheep-like virus, Bungowannah virus and border disease virus infection in the porcine host. Viruses, 13(8). https://doi.org/10.3390/v13081539
Details anzeigen
Peng, J.-Y. (2021). The interaction of respiratory pathogens with differentiated porcine and canine airway epithelial cells. https://elib.tiho-hannover.de/receive/tiho_mods_00004800
Details anzeigen
Postel, A., Smith, D. B., & Becher, P. (2021). Proposed update to the taxonomy of pestiviruses: eight additional species within the genus Pestivirus, family Flaviviridae. Viruses, 13(8). https://doi.org/10.3390/v13081542
Details anzeigen
Schulz, C., Wylezich, C., Wernike, K., Gründl, M., Dangel, A., Baechlein, C., Hoffmann, D., Röhrs, S., Hepner, S., Ackermann, N., Sing, A., Pink, I., Länger, B., Volk, H. A., Becher, P., Sutter, G., Neubauer-Juric, A., von Köckritz-Blickwede, M., Beer, M., & Volz, A. (2021). Prolonged SARS-CoV-2 RNA shedding from therapy cat after cluster outbreak in retirement home. Emerging Infectious Diseases, 27(7), 1974–1976. https://doi.org/10.3201/eid2707.204670
Details anzeigen
Spitmann, N., Wiesner, L., Boelke, M., Schulz, C., Mischke, R., Baechlein, C., Becher, P., Becker, S., & Steffen, I. (2021). Validation of the luciferase immunoprecipitation system based antibody detection assay for TBE virus in dogs and cats. In Tierärztliche Praxis / K (Vol. 49, Issue 1, pp. 71–72). https://doi.org/10.1055/s-0040-1722401
Details anzeigen
Su, A., Fu, Y., Meens, J., Yang, W., Meng, F., Herrler, G., & Becher, P. (2021). Infection of polarized bovine respiratory epithelial cells by bovine viral diarrhea virus (BVDV). Virulence, 12(1), 177–187. https://doi.org/10.1080/21505594.2020.1854539
Details anzeigen

weitere Veröffentlichungen

Link zu Researchgate