Cyberangriff

Am Montag, den 23. August 2021 war die TiHo das Ziel einer umfangreichen Cyberattacke.

hacked
© Pete Linforth, pixabay.com

Am Montag, den 23. August 2021 war die TiHo das Ziel einer umfangreichen Cyber-Attacke, mit dem Ziel, die Anwenderinnen und Anwender durch eine fingierte E-Mail aus dem Rechenzentrum dazu zu bewegen, ihr Mailkonto zu „überprüfen", und dabei ihren Account und ihr TiHo-Passwort über eine externe WebSeite zu veröffentlichen.

Trotz zahlreicher formaler und inhaltlicher Hinweise auf den kriminellen Spam-Charakter dieser E-Mail, ließen sich zwölf Beschäftigte überzeugen, ihr Passwort in fremde Hände zu geben. Bei sechs Beschäftigten wurden deren Mailkonten übernommen und dahingehend manipuliert, dass im Lauf des 24. August 2021 auch von diesen TiHo-Mailboxen E-Mails mit dubiosem Inhalt (z. B. „Gewinn von 2 Mio. $“) an verschiedene Partnerinnen und Partner der TiHo aus Wissenschaft, Forschung, Lehre und Dienstleistung verschickt worden sind.

Bis 24 Uhr am 24. August 2021 konnten bei elf dieser kompromittierten Mailboxen die Zugangsdaten erneuert werden (bei einem Account musste dieses mehrfach bis zum 25. August 2021 durchgeführt werden), sodass inzwischen alle Mailsysteme wieder im regulären und alleinigen Besitz ihrer TiHo Besitzer sind. 

Kontakt
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Wolfgang Rottwinkel
Tel.: +49 511 953-8014
Fax: +49 511 953-82 8014
wolfgang.rottwinkel(at)tiho-hannover.de