English

Sie sind hier:

Open-Access-Wege

Im Allgemeinen kann man von zwei generellen Publikationsmöglichen im Open Access sprechen: der Primärveröffentlichung („goldener Weg“) und der Zweitveröffentlichung („grüner Weg“).

Primärveröffentlichung

Sie veröffentlichen einen Beitrag erstmalig in einer „echten“ Open-Access-Zeitschrift. Der Artikel ist damit sofort nach Erscheinen für alle Interessenten frei und kostenlos zugänglich. Als Autor bzw. Autorin behalten Sie Ihre Nutzungsrechte für Ihren Artikel und können mit einer Lizenzvergabe eindeutig regeln, in welchem Umfang Ihr Werk genutzt werden darf. Die Creative-Commons(CC)-Lizenzen haben sich als ein Standard im Open-Access-Umfeld international etabliert. Mit allen CC-Lizenzen wird den Nutzern eines Beitrags ein einfaches Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung eingeräumt.

Viele Verlage verlangen eine Publikationsgebühr (APCs) vom Autor bzw. Autorin, um ihre Open-Access-Zeitschriften zu finanzieren. Für diesen goldenen Weg können Sie über den Publikationsfonds der TiHo finanzielle Unterstützung für die Publikationskosten erhalten.

Zweitveröffentlichung

Falls Sie einen Beitrag erstmals in einer nicht frei zugänglichen Zeitschrift (Closed Access) veröffentlicht haben, haben Sie bei vielen Verlagen die Möglichkeit, diesen Artikel gleichzeitig oder nach einem bestimmten Embargo (meist 6 bis 12 Monate) ein zweites Mal Open Access in einem institutionellen oder Fachrepositorium zu veröffentlichen. Dieser sogenannte „grüne Weg“ bietet die Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fachbeiträge in einer Pre- oder Postprint-Version des Verlagsmanuskriptes frei zugänglich zu machen.

 

Zum grünen Weg zählt im Allgemeinen auch die elektronische Veröffentlichung von wissenschaftlichen Qualifikationsschriften in einem Repositorium.

Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Bitte beachten Sie:

Diese Seite