IT-Security Awarness Days (IT-SAD)

IT-SAD Logo

Wir freuen uns, Sie zu den IT-Security Awareness Days (IT-SAD) im Wintersemester 20211/2022 vom 4.10. bis 12.11.2021 einladen zu können!

Die IT-Security Awareness Days sind eine hochschulübergreifende, öffentliche Online-Veranstaltung mit 24 Vorträgen meist für Nutzende ohne besondere Vorkenntnisse. Zwei Vorträge richten sich an vorwiegend an Adminsitratoren.

Die Vortragsreihe findet im Wintersemester 2021/22 zum zweiten Mal statt (diesmal im Rahmen des European Cyber Security Month 2021).

Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die IT-Security Awareness Days werden von mehreren deutschen Hochschulen gemeinsam veranstaltet (auf Initiative der TU Braunschweig) und finden vom 4. Oktober bis zum 12. November 2021 statt, siehe: IT-SAD TU Braunschweig

Es handelt sich um eine Online-Veranstaltungsreihe mit Vorträgen rund um Informationssicherheit. Die Vorträge werden von verschiedenen Hochschulen gestaltet.

Derzeit sind aktiv beteiligt: TU Braunschweig, TU Darmstadt, Uni Hildesheim, KU Eichstätt-Ingolstadt, Uni Göttingen/GWDG, Uni Marburg, Leuphana Universität Lüneburg, Universität Duisburg-Essen, Universität Osnabrück, Universität Köln.

Die 24 Vortragsthemen reichen von “Sicherheit im Homeoffice” bis “Social Engineering” und richten sich meist an Nutzende ohne Vorkenntnisse.

Teilnehmende sind natürlich auch von anderen Hochschulen immer willkommen!

Die Veranstaltungen finden online statt, meist unter folgenden Link:

Teilnehmen

Beachten Sie aber bitte die Hinweise an jedem Vorträge zu einem ggf. anderen Zugangslink!

Das Programm sieht folgende Vorträge vor – beachten Sie aber bitte eventuelle Änderungen!

Programm

  • 04.10., 14:00 Uhr: Informationssicherheit im Homeoffice (Arne Windeler, TU Braunschweig)
  • 05.10., 10:00 Uhr: Cyber-Security-Escape-Room (Eric Lanfer, René-Maximilian Malsky, Uni Osnabrück)
  • 06.10., 10:00 Uhr: Passwort Manager (René-Maximilian Malsky, Uni Osnabrück)
  • 06.10., 13:00 Uhr: 2-Faktor-Authentifizierung in ein paar Minuten (Lars Kiesow, Uni Osnabrück)
  • 08.10., 10:00 Uhr: Die 11 "Goldenen Regeln" der IT-Sicherheit (Christian Böttger, TU Braunschweig)
  • 11.10., 14:00 Uhr: Guided Online Tours der Online Tools des GITZ (Leonard-Jari Zurek, TU Braunschweig)
  • 13.10., 13:00 Uhr: Cyber-Security-Escape-Room (Eric Lanfer, René-Maximilian Malsky, Uni Osnabrück)
  • 14.10., 10:00 Uhr: Sichere Passwörter (Christian Böttger, TU Braunschweig)
  • 18.10., 14:00 Uhr: Tücken des Alltags (Bernhard Brandel, KU Eichstädt-Ingolstadt)
  • 19.10., 10:00 Uhr: Wie schütze ich meine (Forschungs-) Daten? (Lukas Härter, Uni Marburg)
  • 21.10., 10:00 Uhr: Emotet – Ein Fallbeispiel für Bedrohungen (Christian Böttger, TU Braunschweig)
  • 26.10., 10:00 Uhr: APT aus Sicht des Angreifers (Marius Mertens, Uni Duisburg-Essen)
  • 27.10., 14:00 Uhr: Sicheres Surfen - Best of Privacy AddOns (Irmgard Blomenkemper, Uni Köln)
  • 02.11., 14:00 Uhr: Vorsicht Falle! Hacker, Diebe, Social Engineerer (Holger Beck, Universität Göttingen)
  • 03.11., 14:00 Uhr: Sicherheit im WLAN (Steffen Klemer, GWDG)
  • 04.11., 10:00 Uhr: Die 4x4 der verbreitesten IT-Sicherheitsirrtümer (Christian Böttger, TU Braunschweig)
  • 05.11., 10:00 Uhr: S/MIME – Digitales Signieren für E-Mail und Dokumente (Jochen Becker, TU Darmstadt)
  • 08.11., 14:00 Uhr: E-Mail-Sicherheit / Phishing (Christian Böttger, TU Braunschweig)
  • 09.11., 11:00 Uhr: Messenger - Datenschutz und IT-Sicherheit (Holger Beck, Uni Göttingen/GWDG)
  • 09.11., 14:00 Uhr: ge-cloud(e) Daten - Smartphones ohne Google und Apple (Leonard Jari Zurek, TU Braunschweig)
  • 10.11., 10:00 Uhr: Nutzung von IOCs und Yara-Rules in der IT-Forensik (Florian Gottschalk, Uni Göttingen)
  • 12.11., 10:00 Uhr: Offene Fragen- und Antwortenrunde
  • 12.11., 11:00 Uhr: Podiumsdiskussion
  • tba., XX:XX Uhr: Backup and Restore (Susan Roesner, Uni Hildesheim)
  • tba., XX:XX Uhr: Sicherheit für Windows-Arbeitsplatzrechner (Susan Roesner, Uni Hildesheim)