en

Sie sind hier:

TiHo Alumni-Newsletter

Veranstaltungen Winter 2019

Liebe Alumni, Freunde und Förderer der TiHo,

in der Winterausgabe des TiHo Alumni-Newsletters finden Sie wie gewohnt interessante Veranstaltungen und Fortbildungen, die Anfang nächsten Jahres an der TiHo stattfinden werden. Hinzu kommen höhrenswerte Abendveranstaltungen und aktuelle Pressemitteilungen zu Forschungsthemen.

 

Ich freue mich, Sie auch im kommenden Jahr zu unseren Veranstaltungen an der TiHo begrüßen zu können. 

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes, erholsames Weihnachtsfest und

ein gutes neues Jahr!

Antje Rendigs

 

Fortbildungen

11.02.2020, 18:30 Uhr

Fortbildung der Klinik für Pferde: Hauterkrankungen beim Pferd

weitere Informationen und Anmeldung

.

24.02.2020- 28.02.2020

Epidmiologie und Biometrie: Nutzen dynamischer Modelle asl Entscheidungshilfe, Evaluierung von Diagnosetests

weitere Informationen und Anmeldung

.

13.03.2020, 14:00 - 19:00 Uhr

Infektionsdiagnostik Schwein: Diagnostik von Erkrankungen des Schweines mit besonderem Fokus auf Hauterkrankungen und fütterungsbedingte Schadensfälle

weitere Informationen und Anmeldung

.

16.03.2020 - 20.03.2020, ab 08:30 Uhr

Blockkurs "Versuchstierkunde/Tierschutz" nach FELASA B/C

weitere Informationen und Anmeldung

.

23.03.2020 - 27.03.2020, ab 08:30 Uhr

Blockkurs "Versuchstierkunde/Tierschutz" nach FELASA B/C

weitere Informationen und Anmeldung

.

27.03.2020, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr

Seminar Chirurgische Eingriffe an der Zehe des Rindes

weitere Informationen und Anmeldung

.

07.05.2020 - 08.05.2020, ab 14 Uhr

98. Fachgespräch über Geflügelkrankheiten

weitere Informationen

.

12.05.2020, 18:30 Uhr

Fortbildung der Klinik für Pferde: Antibiotika-Einsatz beim Pferd

weitere Informationen und Anmeldung

.

08.06.2020 - 12.06.2020, ab 08:30 Uhr

Blockkurs "Versuchstierkunde/Tierschutz" nach FELASA B/C

weitere Informationen und Anmeldung

.

 

weitere Termine

 

TiHo-Akademie der Gesellschaft der Freunde der TiHo

.

Mittwoch 20.05.2020, 14:15 - 16:00 UIhr
Fitt für die Diss - mit EndNote

Referentin: Apl. Prof. Dr. Sabine Leonhard-Marek, Leiterin der Hochschulbibliothek, Dr. Christoph Marutschke

Teilnahmegebühr: keine, Wahlpflichtkurs

weitere Informationen und Anmeldung

.

Samstag, 13.06.2020, 09:00 - 16:15 Uhr
Fitt für die Diss - Excel-Kurs

Referentin: Petra Rücker, Leibniz Universität IT Services

weitere Informationen und Anmeldung

.

Freitag und Samstag, 19.06.2020- 20.06.2020

Fit für die Diss! WORD

Referentin: Anja Kakau, Angestellte in der Bibliothek

Teilnahmegebühr: Der Kurs ist kostenlos. Die Kosten werden von der GdF und dem AStA übernommen.

 weitere Informationen und Anmeldung 

 .

 

Abendveranstaltungen

Hörsaalkonzerte 2020

 

18.02.2020, 19:30 Uhr

Klaviertrios von Schostakowitsch, Mel Bonis und Schubert

Streichquartett von Haydn

weitere Informationen

.

25.02.2020, 19:30 Uhr

Sonaten für Violine und Klavier von Bach, Mozart und Beethoven:

Susanne Busch, Violine, Ulrike Engels, Klavier

weitere Informationen

.

03.03.2020, 19:30 Uhr

Streichquartette von Beethoven und Dvořák

PHILYRA -Quartett: Birte Ruschepaul, Tana Kleinschmidt, Violine, Mirjam Strecker, Viola, Ulrich Dreier, Violoncello

weitere Informationen

.

10.03.2020, 19:30 Uhr

Schubert Oktett

Manuel Bode, Thomas Hildebrand, Violine, Matthias Schorr, Viola, Gerhard Breves, Violoncello, Frank Schubert, Kontrabass, Rita Hermeyer, Klarinette, Maya Stockmann, Horn, N.N., Fagott

weitere Informationen

.

aktueller TiHo-Anzeiger

 

Den aktuellen TiHo-Anzeiger können Sie als PDF auch online lesen.

Neuigkeiten aus der TiHo

21.01.2020, Muss man Angst vor Zecken haben?

Kindervorlesung an der TiHo

zur vollständigen Pressemitteilung

Dass Zecken Blut saugen wie Vampire weiß jeder. Aber haben Zecken überhaupt Zähne? Und wie viel Blut können sie wirklich trinken? Wo schlafen Zecken und wie alt werden sie eigentlich? Darf man noch draußen spielen oder muss man Angst vor Zecken haben? Professorin Strube beantwortete in ihrer Vorlesung diese und andere Fragen. Sie erklärte, wie man sich vor Zecken schützen kann und brachte sogar ein paar der Minivampire zum Anschauen mit. Wer weiß, vielleicht empfand manch einer sie hinterher gar nicht mehr so gruselig, sondern kann sogar darüber staunen, was für faszinierende Wesen die Natur hier hervorgebracht hat.

 .

17.01.2020, Gemeinsam sind wir stärker! Tagung zur Prävention und zur Bekämpfung des Q-Fiebers

zur vollständigen Pressemitteilung

Q-Fieber ist eine durch das Bakterium Coxiella burnetii verursachte, nahezu weltweit verbreitete Erkrankung von Menschen und Tieren. Immer wieder kommt es auch in Deutschland zu Ausbrüchen. Mit bis zu 415 infizierten Menschen pro Ausbruch ist die Erkrankung eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit. Bei etwa der Hälfte der infizierten Menschen kommt es zu grippeähnlichen Symptomen, manchmal auch zu schweren Erkrankungen. Die Anzahl der gemeldeten humanen Q-Fieber-Fälle in Deutschland schwankt von Jahr zu Jahr.

 

Übertragen wird der Erreger meist über die Luft durch erregerhaltigen Staub oder über die sogenannten Geburtsprodukte infizierter Schafe und Ziegen, zu denen beispielsweise die Plazenta und die Eihäute zählen. Die Infektion verläuft bei den Tieren oft symptomlos, aber es kommt auch zu Aborten und Totgeburten. Während der Geburt scheiden infizierte Tiere die Erreger dann massiv aus. Durch den direkten Kontakt mit erregerhaltigen Geweben oder Materialien können Menschen sich ebenfalls anstecken. Wenn es zu einem Q-Fieber-Ausbruch bei Menschen und Tieren kommt, ist deshalb eine enge Zusammenarbeit von Human- und Veterinärmedizinern wichtig ­­– genau wie bei der Diagnostik und der Prophylaxe dieser Zoonose.

.

15.01.2020, Spulwurmlarven lösen entzündungshemmende Reaktion aus

zur vollständigen Pressemitteilung

Auf eine Neurotoxokarose – eine durch den Hunde- und Katzenspulwurm verursachte Erkrankung des Menschen – antwortet der Wirt mit einer entzündungshemmenden Reaktion.

 

Forscherinnen und Forscher des Instituts für Parasitologie und des Instituts für Lebensmitteltoxikologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) konnten in einem internationalen Team zeigen, dass bei Mäusen nach einer Spulwurm-Infektion die Konzentration entzündungshemmender Signalmoleküle im Gehirn ansteigt.

 

weitere Pressemitteilungen

 

 

Kontakt
Antje Rendigs
Tel.:+49 511 953-8028
Fax.:+49 511 953-82 8028
Diese Seite