en

Sie sind hier:

Informationen zum Datenschutz

Alumni- und Fundraisingbüro der

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdaten­schutzgesetz (BDSG), Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG) sowie Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG)). Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen des TiHo-Alumni Netzwerks.

Verarbeitung von Daten und Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die entweder

  • bei der Datenübertragung nach der Exmatrikulation gemäß der „Ordnung für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Studienbewerberinnen und Studienbewerber, Studierenden, Prüfungskandidatinnen und Prüfungskandidaten, Gasthörerinnen und Gasthörer sowie ehemaliger Hochschulmitglieder und -angehöriger der TiHo“ (Verkündungsblatt 253/2018, die Ordnung finden Sie hier (pdf)) übertragen wurden oder
  • die Sie uns per Online-Anmeldung oder Anmeldekarte mitgeteilt oder durch spätere Information ergänzt haben.

Ihre Daten werden von der TiHo ausschließlich für die Nachkontaktpflege zwischen Alumni und Hochschule genutzt und nicht anderweitig verwendet. Nachkontaktpflege beinhaltet neben Einladungen und Informationen aus der TiHo  auch Angebote zur Vernetzung mit den Studierenden oder Ansprachen im Rahmen des Fundraisings.

Wenn notwendig, werden Ihre Daten an Dienstleister weitergegeben, die klar definierte Aufgaben übernehmen. Die Dienstleister werden verpflichtet, die Daten nicht zu kopieren, nicht weiterzugeben und nach der Auftragserledigung unverzüglich datenschutzgerecht zu löschen. Mit jedem Dienstleister wird ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Ihre Daten liegen sicher auf den Servern der TiHo und werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter bzw. unberechtigter Personen geschützt.

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt, wenn Ihre Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zweckes nicht mehr erforderlich sind oder wenn die Speicherung aus gesetzlichen Gründen unzulässig wird.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 2 DSGVO sowie § 17 NHG in Verbindung mit der „Ordnung für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Studienbewerberinnen und Studienbewerber, Studierenden, Prüfungskandidatinnen und Prüfungskandidaten, Gasthörerinnen und Gasthörer sowie ehemaliger Hochschulmitglieder und -angehöriger der TiHo“ (Verkündungsblatt 253/2018, die Ordnung finden Sie hier (pdf)).

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Datenübertragbarkeit, Einschränkung der Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte, Widerruf und Widerspruch im Sinne der DSGVO.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, können Sie dies bei der Aufsichtsbehörde gem. § 18 NDSG (Die/Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover) oder dem behördlichen Datenschutzbeauftragten der TiHo (Apl. Prof. Dr. B. Schröder, Bünteweg 2, 30559 Hannover (Tel.: 0511 953-8015, E-Mail: datenschutz@tiho-hannover.de)) vorbringen.

Kontakt
Antje Rendigs
Tel.:+49 511 953-8028
Fax.:+49 511 953-82 8028
Diese Seite