en

Sie sind hier:

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (Doktorand/in), (50 %)

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (Doktorand/in), (50%)

 

im Institut für Lebensmittelqualität und –sicherheit mit 50% der regulären wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

 

Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet für 2 Jahre.

Der Aufgabenbereich umfasst folgende Anforderungen und Schwerpunkte:

 

Aufgabengebiet

  • Mitarbeit in einem Drittmittel-finanzierten Forschungsprojekt zum Nachweis von Lebensmittelinfektionserregern in Trinkwasser mittels moderner molekularbiologischer Methoden
  • Mikrobiologische und virologische Arbeiten im Labor
  • Methodenentwicklung zur mikrobiologischen/virologischen Analyse und Isolierung von Mikroorganismen aus Trinkwasser
  • Versuchsplanung und -Durchführung, Probenerstellung, Datenerhebung und Erfassung, Ergebnisauswertung und Dokumentation
  • Darstellung der Ergebnisse in Form von Veröffentlichungen, auf Kongressen und in Ergebnisberichten
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit verschiedenen Projektpartnern
  • Die Möglichkeit zur Anfertigung einer Dissertation ist gegeben.

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Tierärztliche Approbation oder vergleichbarer Abschluss anderer naturwissenschaftlicher Fachrichtungen
  • Bereitschaft zur Arbeit am Dienstort des Zentralen Instituts des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Kiel während der Projektlaufzeit
  • Spaß an der Arbeit im Labor mit mikrobiologischen/virologischen Methoden
  • Laborkenntnisse sind vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, sowie Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L); die Bezahlung erfolgt, je nach Qualifikation, nach Entgeltgruppe E13/E14. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

 

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Diana Seinige, Tel. +49 511 856-7640, zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens zum

27. Juni 2019 in schriftlicher Form an: Frau Dr. Diana Seinige, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Lebensmittelqualität und –sicherheit, Bischofsholer Damm 15, 30173 Hannover.

 

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

 

Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt

www.tiho-hannover.de/ds-bew.

Familienfreundlichkeit
Datenschutzbeauftragter
Diese Seite