en

Sie sind hier:

Programmierer/-in für statistische Analysen (m/w/d)im Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist ab sofort eine Stelle als


Programmierer/-in für statistische Analysen (m/w/d)


im Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung im Rahmen verschiedener Projekte zu besetzen. Die Aufgabe der Stelleninhaberin / des Stelleninhabers ist

  • Statistische Analysen Programmierung in SAS und R. Mit Hilfe dieser Software werden das Projekt bezogene Datenmanagement (inkl. Qualitätskontrollen und Plausibilitätsprüfungen) sowie die grundlegenden statistischen Analysen – insb. mit Blick auf Risikofaktorenanalysen mittels Regression – durchgeführt.


Die zeitnahe Dokumentation und Archivierung der Forschungs- und Verwaltungsdaten ist dabei ein Teil der täglichen Arbeit, macht jedoch aufgrund der bereits dafür implementierten SOP’s nicht den Hauptanteil der Arbeit aus.


Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein qualifizierter Abschluss (Bachelor) als (medizinische/r) Informationsmanager/in, Informatik, Statistik oder verwandter Ausbildungs- und Studiengänge. Die Stelle ist auch für Berufsanfänger/innen geeignet. Besonderer Wert wird auf eine gute Kommunikationsfähigkeit mit Projektpartnern in-/außerhalb der Dienststätte gelegt. Darüber hinaus sind Organisations- und Teamfähigkeit sowie eigenverantwortliches Arbeiten und die Freude an der Arbeit mit Programmiersprachen wie SAS und R wichtig. Weiterhin werden Kenntnisse in der Durchführung statistischer Analysen erwartet.


Geboten wird eine sehr gute Einbindung in ein junges und multidisziplinäres Team. Die Stelle ist befristet für 2,5 Jahre mit einem Umfang von bis zu 100%. Für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt abhängig vom Ausbildungsstand bis Entgeltgruppe E10 / E11 TV-L. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Gelegenheit zur Wei-terbildung ist gegeben.


Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt (siehe "Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren").


Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 01. August 2019 per E-Mail (mit EINER anliegenden pdf-Datei mit dem Namen "IBEI19-Doku-SAS_Ihr Nachname.pdf") an E-Mail. Bei Fragen können sie uns gerne jederzeit vorab kontaktieren.

Familienfreundlichkeit
Datenschutzbeauftragter
Diese Seite