Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Würfel mit Aufschrift: No!

Informationen zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover werden sexualisierte Diskriminierung und Gewalt nicht akzeptiert und nicht bagatellisiert!

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt stellen in allen gesellschaftlichen Bereichen ein überwiegend tabuisiertes und oftmals unterschätztes Problem dar. Hochschulen als Arbeits- und Ausbildungsstätten sind diesbezüglich leider keine Schutzräume.

Die TiHo fördert die gleichberechtigte und vertrauensvolle Zusammenarbeit der weiblichen und männlichen Beschäftigten und Studierenden und hat Informationen zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt in einem Informationsflyer zusammengefasst:

Infoflyer

 

Ansprechpersonen

Gleichstellungsbeauftragte

Dr. Beate Pöttmann
stellv. Gleichstellungsbeauftragte
Durchwahl +49 511 953-8012
Fax +49 511 953-82-8012
Birgitt Mendig
Personalratsvorsitzende; Suchtberatung
Durchwahl +49 511 953-8045
Durchwahl +49 511 953-7760
Fax +49 511 953-82 8045

Dr. Michael Glüer


Betriebsärztlicher Dienst der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

  • Sprechstunden montags und mittwochs zwischen 12.30 und 14.30 Uhr sowie nach Vereinbarung.

  • Tel.: +49 511 953-8150

    Fax: +49 511 953-828150

Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende (ptb)

Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende (ptb)
Im Moore 13
30167 Hannover
Tel.: +49 511 762 -3799
info(at)ptb.uni-hannover.de

Beratungsstellen in Hannover

hier finden Sie eine Liste mit verschiedenen Beatungsstellen in Hannover:

Beratungsstellen

Beratungsstellen in  der Region Hannover

Die Angebote in der Region Hannover hat Team Gleichstellung der Region Hannover in einem Flyer zusammengefaßt und thematisch gegliedert.

Beratungsstellen

Logo Diakonisches Werk Hannover

Externe Beratungen für Beschäftigte der TiHo

Die Dienststelle hat einen Vertrag zur psychosozialen Beratung („Beratung in Lebenskrisen“) mit dem Evangelischen Beratungszentrum-Diakonisches Werk Hannover (Oskar-Winter-Straße 2) abgeschlossen.

Lassen Sie sich professionell von Fachleuten aus der Evangelischen Beratungsstelle beraten. Die Kolleginnen und Kollegen der Beratungsstelle sind zur Verschwiegenheit verplichtet.Die Bestimmungen der Schweigepflicht und des Datenschutzes werden strikt eingehalten.

Eine Beratung ist unabhängig von Ihrer Konfession.

Bei unserem Betriebsarzt Herrn Dr. Glüer oder beim Personalrat erhalten Sie einen Gutschein für drei Beratungen. Diese Beratungen sind für Sie kostenlos.

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000116016

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Betroffene Frauen können sich an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wenden. Als erstes bundesweites Beratungsangebot unterstützt es rund um die Uhr, kostenlos und vertraulich Frauen, die von psychischer und/oder physischer Gewalt betroffen sind – barrierefrei und in 15 Sprachen. Mehr als 60 qualifizierte Beraterinnen sind unter der Rufnummer 08000 116 016 sowie per E-Mail und im Chat auf www.hilfetelefon.de erreichbar und stehen auch Angehörigen, Freundinnen und Freunden sowie Fachkräften zur Verfügung.