en

Sie sind hier:

Modul "Allgemeines und spezielles Recht im öffentlichen Veterinärwesen"

Leitung:

Dr. Arno Piontkowski

Ehem. Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Dozierende:

Oliver Streuer

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Lernziele:

  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, eigenverantwortlich bestimmte Sachverhalte, die im Rahmen von Kontrollen in Betrieben festgestellt werden, korrekt zu beschreiben, zu beurteilen, in einen rechtlichen Kontext zu stellen und Rechtsfolgen abzuleiten.
  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, den Rechtsauftrag der Überwachung, die Rechtsstellung der Überwachung und ihres Personals, ihre Eingriffsbefugnisse, Maßnahmen der Gefahrenabwehr sowie den Risikobegriff in Bezug auf die Überwachungstätigkeit zu benennen und in Verwaltungshandeln umzusetzen.
  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, präventive Gefahrenabwehrmaßnahmen sowie repressive Ahndungsmaßnahmen differenziert oder ggf. kombiniert zu ergreifen.

 

 

ATF-Anerkennung nach § 10 der ATF-Statuten:

Termine

Anschrift und Kontakt
Team
Diese Seite