Masterstudiengang: "Veterinary Public Health (VPH)"

Die Aufgaben des Berufsstandes der Tierärztinnen und Tierärzte sind vielfältig. Neben der kurativen Tätigkeit in den Praxen üben diese eine wichtige Funktion in der Gesunderhaltung von Mensch und Tier im Rahmen des "Veterinary Public Health (VPH)" aus.

 

Die TiHo Hannover beteiligt sich am Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ mit dem Aufbau einer Koordinationsstelle für BErufsbegleitende WeiterbildungsSTudiengänge in der VETerinärmedizin (BEST-VET) und bietet im Rahmen dieses Projektes zukünftig einen postgradualen Masterstudiengang "Veterinary Public Health (VPH)" an. Der Studiengang richtet sich an bereits graduierte Tierärztinnen und Tierärzte, die eine Tätigkeit im öffentlichen Sektor oder im Bereich der Lebensmittelsicherheit anstreben.

Über den Studiengang:

Der zukünftige Studiengang ist in Modulen organisiert, die über einen Zeitraum von zwei Jahren absolvierbar sind und mit deren Abschluss sowie einer übergreifenden Masterarbeit der akademische Grad "Master of Science" (M.Sc.) verliehen wird.

Die meisten Module können einzeln gebucht werden, so dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Fort- und Weiterbildung je nach Bedarf auszurichten, ohne am gesamten Studiengang teilnehmen zu müssen.

Die Organisation der Module ermöglicht das berufsbegleitende Studium und beinhaltet angeleitete Phasen des Selbststudiums, damit Sie Ihr Lerntempo und Ihre Lernzeiten weitgehend selbst steuern können.

"Qualifikationsziele des Studienganges"

Das Programm soll die Studierenden in die Lage versetzen, komplexe Probleme in den Bereichen Verbraucherschutz, Tierschutz sowie Prävention und Bekämpfung von Tierseuchen kritisch zu analysieren. Sie lernen, differenzierte Lösungen auf dem Stand des Wissens und der Technik anbieten zu können.
Sie sollen mit allen Beteiligten, insbesondere mit Kollegen, staatlichen Behörden und der Öffentlichkeit angemessen kommunizieren können.
Die Studierenden lernen, wie und wo sie die aktuelle nationale und internationale Gesetzgebung ihres Fachgebiets finden und anwenden können.
Die Absolventen werden geschult, ihre persönlichen und beruflichen Grenzen zu respektieren und bei Bedarf die Unterstützung von Angehörigen anderer Berufsgruppen in Anspruch zu nehmen.

Die Studierenden müssen unter Beweis stellen, dass sie Probleme selbständig wissenschaftlich aufarbeiten können.

 

Derzeit können Sie sich für folgende Module anmelden:

 

Zu Zeit sind keine Module für die Anmeldung ausgeschrieben.

 

Derzeit laufen folgende Module (Anmeldung nicht mehr möglich):

 

Sie können sich auch gerne in unsere Liste für Interessent_Innen eintragen lassen, um direkt über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schicken Sie uns dazu einfach eine E-Mail.

 

Bitte beachten Sie, dass sich Veränderungen in der Reihenfolge und der Terminplanung ergeben können und zwischenzeitlich auch weitere Module erstellt werden, die, je nach Vorlaufzeit, in das Programm aufgenommen werden. Die Interessent_Innen auf der Mailingliste werden von solchen Änderungen automatisch verständigt.

 

Natürlich stehen wir Ihnen auch für Fragen zum Studiengang per E-Mail oder telefonisch gerne zur Verfügung.

 

Bisher stattgefundene Module: