Veronika Pilchová

Veronika Pilchová hat 2018 ihr Studium an der Tierärztlichen und Pharmazeutischen Universität Brünn, Tschechische Republik als Doctor of Veterinary Medicine (MVDr.) abgeschlossen. Danach arbeitete sie in einem Projekt „Development and validation of a loop-mediated isothermal amplification (LAMP) assay for rapid detection of Glaesserella  (Haemophilus) parasuis” am Institut für Lebensmittelqualität und –Sicherheit, Tierärztliche Hochschule, Hannover.

 

Seit November 2019 unterstützt Veronika die Arbeitsgruppe von Frau Prof. von Köckritz-Blickwede als Doktorandin im Rahmen des PhD-Programmes „Animal and Zoonotic Infections“ der HGNI. Ihr Promotionsprojekt trägt den Titel “Validation of inactivation procedures of samples derived from infection experiments with respiratory pathogens as SARS-CoV-2 with the aim to study the role of neutrophils extracellular traps during pathogenesis.”