Preis der Brigitte u. Prof. Dr. Reiner Müller-Peddinghaus Stiftung

Brigitte und Professor Dr. Reiner Müller-Peddinghaus möchten jungen, begabten Menschen helfen, ihren Weg zu gehen, ohne an finanziellen Hürden zu scheitern. Mit ihrer im Jahr 2018 gegründeten Stiftung widmen sie sich der Musik- und der Forschungsförderung. Die seit Jahren erfreuliche Entwicklung der Grundlagenforschung an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover soll in  durch Promotionspreise und Promotionsstipendien gezielt gefördert werden.

Die Stifter

Professor Dr. Reiner Müller-Peddinghaus studierte, promovierte und habilitierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. In seiner Promotionszeit und während eines anschließenden Aufbaustudiums wurde er vom Deutschen Akademischen Austauschdienst und der VolkswagenStiftung gefördert. Diese Erfahrungen erklären seinen Wunsch, Jungforscherinnen und Jungforscher zu unterstützen. Nach seiner Habilitation auf dem Gebiet der Immunpathologie am Institut für Pathologie der TiHo arbeitete er lange in der forschenden Pharmaindustrie. Zusammen mit seiner Frau Brigitte gründete er erfolgreich ein Unternehmen. Brigitte Müller-Peddinghaus studierte Graphik und Design. Den größten Teil ihres Lebens war sie als Graphikerin aktiv. Viele Jahre begleitete sie gemeinsam mit ihrem Mann die erfolgreiche Firmengründung und trug mit ihrer gekonnten graphischen Gestaltung zum Erfolg des Unternehmens bei.

Die Preise

An der TiHo vergibt die Brigitte und Prof. Dr. Reiner Müller-Peddinghaus-Stiftung jährlich zwei Promotionspreise:

Bewerbung und Fristen

Die Preise werden für hervorragende grundlagenorientierte Dissertationen aus folgenden Instituten ausgeschrieben:

Bevorzugt werden interdisziplinär ausgerichtete Arbeiten. Ein Vorschlagsrecht haben die habilitierten Mitarbeiter der oben genannten Institute. Über die Vergabe der Preise entscheidet ein wissenschaftlicher Beirat. Voraussetzung für alle Bewerbungen ist eine Gesamtbewertung mit summa cum laude (entspricht der Note 1,0).

 

Beide Preise werden jährlich vergeben, wenn entsprechend preiswürdige Arbeiten vorliegen. Am Wettbewerb um den Preis können alle Promovierenden oder PhD-Studierenden der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover teilnehmen, deren Promotion nicht länger als zwei Semester zurückliegt. Die Dissertation muss eine herausragende Leistung beinhalten und kann in Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Liegen keine auszeichnungswürdigen Vorschläge vor, wird der Preis nicht vergeben. Bereits anders prämierte oder für eine Prämierung vorgesehene Arbeiten sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. In Ausnahmefällen kann der Preis doppelt vergeben werden

 

Die Bewerbung ist beim Präsidenten der TiHo in der Regel zwölf Wochen vor dem Termin der feierlichen Promotion in elektronischer Form (E-Mail: praesident@tiho-hannover.de) einzureichen. Neben einem Gutachten sind der Lebenslauf des Promovenden und die elektronische Version der Promotionsschrift mit eventuell geforderten Publikationen einzureichen. Für Dissertationen in den PhD- oder Dr. rer. nat.-Programmen wird eine aussagekräftige mindestens zweiseitige Synopsis der Dissertation unter Einschluss der geforderten Publikationen bezüglich Intention, der verwendeten Techniken und den eigenen Ergebnissen erbeten.


Der wissenschaftliche Beirat der Brigitte und Prof. Dr. Reiner Müller-Peddinghaus-Stiftung entscheidet über die Vergabe. Der Preis wird vom Präsidenten der TiHo anlässlich einer feierlichen Promotion überreicht und das Preisgeld von der Stiftung ausgezahlt.


Weitere Informationen sind unter www.mueller-peddinghaus-stiftung.de zu finden.