In-vitro-Testbatterie zur Prüfung der Biokompatibilität von Nanopartikeln

Projektbeschreibung:

In einem DFG-Projekt werden magnetische Nanopartikel entwickelt, die als Carrier für Wirkstoffe genutzt werden sollen. Zur Prüfung der Wirkstofffreisetzung und der Biokompatibilität der Nanopartikel  werden aussagekräftige In-vitro-Modellsysteme erarbeitet. Hierzu ist in der eigenen Arbeitsgruppe neben Arbeiten an Zellkulturen das isoliert perfundierte Rindereuter (Ex-vivo-Modell) etabliert. Ziel des Projekts ist letztlich der Aufbau einer In-vitro-Testbatterie zur Prüfung der Biokompatibilität, die erlaubt, für den In-vivo-Einsatz geeignete Nanopartikel auszuwählen.

 

Projektverantwortliche:

Prof. Dr. Manfred Kietzmann, (manfred.kietzmann@tiho-hannover.de; 0511-953-8730)

Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover