Pressemitteilungen 2019
31.01.2019
Symposium zur Gesundheit von Meeressäugern

Projektabschluss: Präsentation der Forschungsergebnisse


Über vier Jahre untersuchte ein internationales Forscherteam an Museumspräparaten und aktuellen Proben, wie sich der Gesundheitszustand mariner Säugetiere über die vergangenen Jahrzehnte veränderte. In einem Abschlusssymposium stellen sie ihre Ergebnisse einem internationalen Publikum vor:

 

Marine Mammals in a Changing Environment

7. bis 8. März 2019 im

Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg,

Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg

 

In der Nordsee und in geringerer Zahl auch in der Ostsee sind Schweinswale, Seehunde und Kegelrobben heimisch. Alle drei Meeressäugerarten sind zunehmend gefährdet. Zwar stehen sie im Ökosystem Meer an der Spitze der Nahrungspyramide und haben in ihrem Lebensraum keine natürlichen Feinde, aber verschiedene Faktoren wie die Schadstoffbelastung, der Unterwasserlärm, Meeresmüll, die Befischung der Meere, die globale Erwärmung, die Schifffahrt oder durch Offshore-Windkraftanlagen, können die Tiere beeinträchtigen. Diese Faktoren können die Gesundheit der Säugetiere schädigen. Wie sich diese Einflüsse sowie der Zustand und der Populationsstatus der Meeressäuger über lange Zeiträume und in verschiedenen Meeresgebieten veränderten, untersuchten die Forscherinnen und Forscher in Museen und Universitäten in Deutschland, Schwede und Dänemark.

 

Das Projekt „Meeressäuger in einer sich wandelnden Umwelt" wurde von der VolkswagenStiftung in der Förderlinie „Forschung in Museen“ finanziert.

 

Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist aber eine Anmeldung bis zum 15. Februar 2019 erforderlich: vwkonferenz2019.cenak@uni-hamburg.de

 

Pressemitteilung zum Projektauftakt 2015:

www.tiho-hannover.de/de/aktuelles-presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2015/pressemitteilungen-2015/article/meeresforschung-im-museum/

 

Projekt-Webseite:

www.tiho-hannover.de/de/kliniken-institute/institute/institut-fuer-terrestrische-und-aquatische-wildtierforschung/forschung/projekte-aquatisch/aktuelle-projekte-aquatisch/entwicklung-der-gesundheit-und-oekologie-mariner-saeugetiere-unter-verschiedenen-klimatischen-bedingungen/

 

Programm

 

Thursday, 07th March 2019

11.00 – 13:30

Registration

13.00 – 13:30

Welcome

Ursula Siebert, Director of the Institute for Terrestrial and Aquatic Wildlife Research, University of Veterinary Medicine Hannover, Germany

Thomas M. Kaiser, Chair of Mammalogy and Paleoanthropology, Center of Natural History, University of Hamburg, Germany

13.30 – 14.15

Keynote

Mercury in marine vertebrates: new insights from speciation and isotopic composition, Krishna Das, University of Liège, Belgium

14.15 – 14.35

Dental pathology and alveolar bone lesions in Eastern Atlantic harbour seals, Patricia Kahle, University of Hildesheim, Germany

14.35 – 15.20

Photo, Coffee / Tea Break

15.20 – 15.40

Periapical lesions and osteomyelitis of the jaws as sequel, Uwe Kierdorf, University of Hildesheim, Germany

15.40 – 16.00

Dietary trait reconstruction in marine mammals, Elehna Bethune, Center of Natural History, Germany

16.00 – 16.20

Acanthocephalans in intestines of North Sea and Baltic grey and harbour seals: Pathologies, Prevalences and Present Situation, Jan Lakemeyer, University of Veterinary Medicine Hannover, Germany

16.20 – 16.40

Trophic niche structure of marine mammals from the North Sea: Location and time-trend effect, France Damseaux, University of Liege, Belgium

16.40 – 17.00

Skeletal adaptations of aquatic vertebrates to fasting, swimming, diving and hearing, Tom Rolvien, University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Germany

17.00 – 17.30

Poster Session

19.00

Icebreaker with Buffet, in the Exhibition of the CeNak

 

Friday, 08th March 2019

9.00 – 9.45

Keynote

Whales, Wadden Sea and World Heritage Site – relevance of whales for environmental education, Gerd Meurs, Multimar Wattforum, Germany

9.45 – 10.30

Keynote

From morphology to management, Anders Galatius, Aarhus University, Denmark

10.30 – 10.50

Title pending, Morten Tange Olsen, Natural History Museum of Denmark, University of Copenhagen, Denmark

10.50 – 11.35

Coffee / Tea Break

11.35 – 11.55

A phylogenetic study on the evolutionary history of Canine Distemper Virus and Phocine Distemper Virus, Iben Stockholm, Natural History Museum of Denmark, University of Copenhagen, Denmark

11.55 – 12.15

There and back again – the return of the nasal mite Halarachne halichoeri to seals in German waters, Kristina Lehnert, Anja Reckendorf, Institute for Terrestrial and Aquatic Wildlife Research, Germany

12.15 – 12.35

A concept for a travel exhibition – how to bring the research results to the people, Katrin Wollny-Goerke, Meeresmedien, Germany

12.35 – 13.00

Closing Remarks and Farewell

 

Kontakt

Dr. Kristina Lehnert

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung

Tel.: +49 511 953-8171

E-Mail senden