Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Coronavirus – Klinibetrieb unter Beachtung der Infektionsschutzmaßnahmen

Sehr geehrte Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer,

wir werden weiterhin für Sie und Ihr Pferd zur Verfügung stehen. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir Sie eventuell kontaktieren werden, um planbare Eingriffe und Behandlungen auf spätere Termine zu verschieben. Für Notfälle bleibt die Klinik für Pferde uneingeschränkt geöffnet.

Damit wir weiterhin für Sie da sein können, gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Kommen Sie mit Ihrem Tier nach Möglichkeit ohne Begleitperson. Vor allem ältere Menschen und Kinder sollten zu Hause bleiben.
  • Falls Sie nicht selbst zu uns kommen können, geben Sie bitte der Person, die das Tier bringt, eine formlose Vollmacht und Ihre Kontaktdaten mit.
  • Tierbesuche sind wochentags von 16 bis 19 Uhr und am Wochenende von 12 bis 15 Uhr möglich. Voraussetzung ist die Vorlage eines aktuellen negativen Sars-Cov-2 Antigentests, ein vollständiger Impfschutz gegen das Coronavirus oder ein Nachweis über Genesung.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist auf dem gesamten Klinikgelände vorgeschrieben.
  • Offensichtlich erkrankte Personen dürfen die Klinik nicht betreten.
  • Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie Kontakt zu einer Person hatten, die auf Coronavirus positiv getestet wurde, oder wenn Sie sich in einem vom Robert Koch-Institut benannten Risikogebiet (www.rki.de/ncov-risikogebiete) aufgehalten haben.

Mit diesen Maßnahmen schützen wir Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gleichzeitig helfen wir, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen nach Ihrem Besuch bei uns positiv auf eine Coronavirus-Infektion getestet werden, bitten wir Sie um Nachricht.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Klinik für Pferde