en

Sie sind hier:

Chirurgische Eingriffe

 

 

Sollte bei Ihrem Tier eine Operation anstehen überprüfen wir als ersten Schritt die Narkosefähigkeit des Patienten.

Der routinemäßigen Allgemeinuntersuchung folgen in vielen Fällen die Überprüfung von Leber- und Nierenwerten, um das Narkoserisiko so gering wie möglich zu halten.

Zur Anästhesie stehen partiell und voll antagonisierbare Injektionsnarkosen sowie die  Inhalationsnarkose zur Verfügung. Vor jedem Eingriff wird die Narkoseform speziell auf ihr Tier abgestimmt.

Um die Narkosesicherheit für ihr Tier zu erhöhen legen wir großen Wert auf ein effektives Wärmemanagement, die Optimierung des Flüssigkeitshaushalts ihres Tieres (intravenöse Infusionen) und optimale Möglichkeiten der Beatmung (intratrachealer Tubus).

Die strenge Überwachung der Aufwachphase, die weitere Betreuung auf unserer Heimtierstation bzw. die ausführliche Aufklärung über die weitere optimale Pflege ihres Tieres zuhause liegt uns sehr am Herzen.

 

Folgende chirurgische Eingriffe werden unter anderem bei uns durchgeführt:

  • Kastrationen
  • Osteosynthesen (Frakturversorgungen)
  • Amputationen
  • Zahnsanierungen
  • Extraktion von Zähnen
  • Abszessversorgungen
  • Wundversorgungen
  • Entfernung von Harnsteinen
  • Tumorentfernung
  • diagnostische Laparotomien
  • Nebennierenentfernung beim Frettchen
  • Haarballenentfernung beim Kaninchen
  • Operationen der Ohren (Bullaosteotomie, Gehörgangsablation)
Sprechzeiten Heimtiere
Telefonische Beratung Heimtiere
Anfahrt
Notfälle
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite