Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe für Sinnesbiologie und Psychoakustik sind die verhaltensphysiologische Charakterisierung der akustischen Wahrnehmung und der Kommunikation von Fledermäusen. Fledermäuse sind ideale Modelle für das Studium von akustischem Verhalten: Einmal verfügen sie mit ihrer Echoortung über ein einzigartiges aktives Orientierungssystem, zum anderen ist die akustische Kommunikation für das Sozialleben dieser nachtaktiven Säugetiere besonders wichtig.

 

Sinnesbiologie und Psychoakustik

  • Modellsystem Fledermäuse
  • Regionale Schwerpunkte im Ausland: Indien, Costa Rica, Sri Lanka
  • Evolution des Ausdrucks von Identität und Emotion
  • Evolution der Wahrnehmung von Identität und Emotion
  • Akustische Kommunikation und Sozialsysteme
  • Echoortung und Ethoökologie
  • Echoortung und akustische Kommunikation als Biodiversitätsindikatoren
  • Genetische Verifikation akustischer Variation (Zusammenarbeit mit Prof. Heike Pröhl)

Ausstattung

Schallarme Kammer zur Durchführung psychoakustischer Untersuchungen, Ultraschallaufzeichnungs-systeme, Schallsynthese- und Schallanalysesysteme, Videoanalyse, Grundausstattung zur Durchführung sinnesbiologischer und verhaltensökologischer Freilandstudien