Zytogenetik bei Haustieren

Im Institut für Tierzucht und Verbungsforschung gibt es eine zytogenetische Abteilung. Wir fertigen Metaphasepräparate und Karyogramme von diversen Haustieren (Hund, Katze, Pferd, Rind und Schwein) an. Dies kann z. B. bei intersexuellen Fragestellungen eine Rolle spielen. Eine Chromosomenabberation lässt sich manchmal schon in der Giemsa-Färbung diagnostizieren. Für Karyogramme werden die Chromosomen GTG-gebändert. Eine Geschlechtsdiagnose beim Pferd lässt sich durch die C-Bänderung eindeutig nachweisen. Im Rahmen der Geschlechtsdiagnose  führen wir gleichzeitig eine PCR zum Nachweis des SRY-Gens durch.