Sie sind hier:

Etablierung von Routinemeßmethoden zur Untersuchung des Immunsystems von Seehunden (Phoca vitulina) (Flowzytometer)

Projektdaten

Projektleitung: Prof. Prof. h. c. Dr. Ursula Siebert

Projektbeschreibung 

In diesem Projekt wird ein Flowzytometer (oder auch Durchflusszytometer) vom Typ FACS Calibur™ (Becton Dickinson Biosciences, San José, CA, USA) verwendet .
Das FACS Calibur™ ist eine Vier-Farben Dual-Laser Desktop Analyse-Einheit (Abb.1). Es ist leicht zu handhaben, doch gleichzeitig, in der Lage, gängige Farbantikörper zu verwenden. Unter zu Hilfenahme eines zusätzlichen Dioden-Lasers können Fluorochrome eingesetzt werden, die nicht vom 488nm (blau) Laser, sondern vom 635nm (rot) Laser erfasst werden.
In diesem Projekt wird das Flowzytometer hauptsächlich für den Phagozytose Test verwendet, wurde und wird aber in Zukunft auch für andere Tests herangezogen. Bisher kam für alle Analysen das blau-grüne Erregerlicht (488nm Argon-Ionen Laser) zur Anwendung.

Phagozytose:

Phagozytose ist die wichtigste und erste Verteidigung gegen viele Erreger bei Säugetieren und Menschen. Es ist die Fähigkeit von Zellen, extrazelluläre Makromoleküle aufzunehmen. Dies kann auf verschiedene Weise passieren. Um die Effizienz des Immunsystems zu überprüfen, kann man die Funktionalität der Phagozyten untersuchen. Der Phagozytosetest ermöglicht eine quantitative Analyse der phagozytären Funktion der neutrophilen Granulozyten und Monozyten in einer Blutprobe. Der Assay kann den prozentualen Anteil an phagozytierenden Monozyten und neutrophilen Granulozyten messen (Aufnahme von Bakterien), aber auch die individuelle zelluläre phagozytäre Aktivität (relative Anzahl an Bakterien pro Zelle). Durch defekte neutrophile Phagozytose kann es zu Immunschwächen kommen, die wiederum zu erhöhter Anfälligkeit für Infektionen führt.

 

Skizze eines FACS Calibur™ mit normalen Fluorochromen.

Ansprechpartner

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung

Werftstr. 6

25761 Büsum

 

Prof. Prof. h. c. Dr. Ursula Siebert

E-Mail schreiben

Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (Büsum)
Werftstr. 6
25761 Büsum
Kontakt
Tel.:+49 511 856-8158
Fax.:+49 511 856-8181
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite