Informationen zum funktionellen In-vitro-Test (FIT)

Testprinzip

Der ‚funktionelle in-vitro Test’ (FIT) dient dem qualitativen und quantitativen Nachweis des Sensibilisierungsgrades Typ-I-allergischer Pferde. Der Test beruht auf dem Nachweis Allergen-spezifischer Antikörper, die in vivo an Basophile des Blutes gebunden sind.

Der FIT erfasst damit die Reaktion von Zellen, die neben den Mastzellen primär eine Typ-I- Allergie auslösen können. Im FIT wird die Menge des freigesetzten Histamin aus Basophilen nach Allergenkontakt gemessen. Der FIT erfasst explizit KEINE freien/löslichen Antikörper.

Terminabsprache

Aufgrund der arbeitsaufwändigen Untersuchungen sprechen Sie bitte die Blutentnahme und den Versand vorher mit dem Labor ab: 0511-953-7922 oder 0511 953-7923

Anforderung an die Blutproben

  • 30ml steriles EDTA-Blut (siehe Untersuchungsanforderung)
    • am besten in Vacutainer-EDTA-Röhrchen oder EDTA-Monovetten ohne weitere Zusätze
    • nach steriler Entnahme bitte vorsichtig und sorgfältig schwenken (nicht schütteln)
    • zwischen der Entnahme und der Ankunft im Labor sollten maximal 24 h liegen. Es empfiehlt sich, die Blutproben am (späten) Nachmittag zu entnehmen und so zu transportieren, dass sie am darauf folgenden Werktag bis spätestens 12 Uhr bei uns eingetroffen sind
    • die optimale Transporttemperatur liegt zwischen 15 °C und 25 °C. e. Das Blut darf weder erwärmt noch eingefroren werden
  • Das Spendertier darf nicht mit Corticosteroiden behandelt sein. Die letzte Gabe soll mindestens 10 Tage vor der Blutentnahme liegen
    • Angaben zum Spendertier (siehe Untersuchungsanforderung)
    • Name des Spendertieres auf jedem Blut-Röhrchen

Befund

Als Befund erhalten Sie Informationen über die Spezifität und den Grad der Sensibilisierung gegen das oder die untersuchte(n) Allergen(e), den wir in der eingesandten Probe ermitteln konnten, eingeteilt in eine von fünf Stufen: 0 = negativ, 0,5 = fragl. Positiv, 1 = schwach positiv, 2 = positiv, 3 = stark positiv, 4 = hochgradig positiv

Beratung

Für die klinischen Bilder des Sommerekzems, der COPD, des Headshakingoder der Urticariae können sehr heterogene Ursachen verantwortlichsein. Informationen über Art, Umfang und mögliche Bedeutung eines FIT-Ergebnisses erhalten Sie unter 0511-953-7921.