Sie sind hier:

Allgemeine Informationen zur Außenstelle für Epidemiologie

Die Außenstelle von oben

Mit der Außenstelle für Epidemiologie in Bakum ist die Tierärztliche Hochschule Hannover seit 1991 in einer der Regionen mit der höchsten Viehdichte Europas vertreten. Die Außenstelle liegt in der Gemeinde Bakum im Landkreis Vechta, in direkter Nähe der A1 / Abfahrt Vechta (Anfahrtsskizze).

 

In den Gebäuden eines ehemaligen Aussiedlerhofes sind eine große Sektionshalle für die pathomorphologische Untersuchung von Tierkörpern; vier geräumige Labors für mikrobiologische, molekularbiologische, serologische und parasitologische Untersuchungen sowie Büroräume eingerichtet worden. Ein Mitarbeiterteam von Tierärzten und Tierärztinnen, fünf veterinärmedizinisch-technischen Assistentinnen und diversen weiteren Mitarbeitern gewährleistet die Erfüllung des Auftrags der Außenstelle: Lehre, Forschung und Dienstleistung auf dem Gebiet der präventiven Bestandsbetreuung von Nutztierbeständen, wobei die Gesunderhaltung von Populationen und weniger die Einzeltierbehandlung im Mittelpunkt steht.

 

Durch die beinahe dreißigjährigen Aktivitäten der Außenstelle ist sie für Sie ein regionaler und überregionaler Anlaufpunkt für alle Probleme im Bereich des Gesundheitsmanagements in Nutztierbeständen geworden.

Diese Seite