Sie sind hier:

Robabe Ahmadi

Robabe Ahmadi

Curriculum Vitae

Ausbildung

  • 1987‐1993: Schulausbildung in Teheran, Iran
  • 2003: Ausreise nach Afghanistan
  • 2008‐2010:

    -Journalismus‐Ausbildung (Ney‐Institut, Kabul, Afghanistan: 6 Monate und Kardan-    Universität Kabul, Afghanistan: 2 Jahre)

    -Teilnahme Workshops: Fotographieren (Organisation: Zeitung)

    ‐Teilnahme Workshop: Familienbetreuung (Organisation: Britische, japanische und amerikanische Botschaften

    ‐Teilnahme Workshop: NATO (NGOs)

Berufserfahrung ab 2003

‐ Zeitung (Esteghlal): Artikel korrekturlesen

­‐ Filme: Ca. 20 Filme, dabei auch Serien

  • 2009‐2010

-Radio: z.B. Deutsche Welle, Produktion eines Dramas, Schauspielerausbildung, Familieninformationen (z.B. Gesundheitsprogramme, Wasserhygiene, Verhütung), anderer Radiosender: Doubling-­Manager

‐ Auslandsaufenthalte für Afghan Film (nationaler Sender) als Regisseurin: Spanien, London, Dubai, Pakistan, Tadschikistan

  • 2005‐2009

-Stargroup: letzter Film: Nachbarn „Hamsaya“ (im Abspann genannt): Regisseur: David Wahab und Seddiq Barmak (Gewinner der Goldenen Globes in Cannes für den Film „Osama“)

‐ Workshops für UNCHR: Projekt der UNCHR für mediale Verbreitung von Wissen über Impfungen, Verhütung und Frauengesundheit in der afghanischen Bevölkerung

‐ Werbeproduktion (z.B. SIM‐Karte, Universitäten)

Flucht

  • Ab 2010 auf der Flucht als politische Verfolgte
  • 11.11.2015 mit Tochter auf der Flucht nach Deutschland gekommen, Sohn auf der Flucht verloren, in Schweden wiedergefunden. Zusammenführung der Familie im September 2016.

Tätigkeiten in Deutschland


Teilnahme an Integrations‐ und Sprachkursen

  • 29.05.17– 26.01.18 Allgemeiner Integrationskurs #41: 600 Unterrichtsstunden, Prüfung: DTZ am 27.07.18, Abschluss: B1
  • 29.01.18–23.02.18 Orientierungskurs: 100 Unterrichtsstunden, Prüfung: Test „Leben in Deutschland“ am 23.02.18, Abschluss: erfolgreich
  • derzeit Berufgsbezogener Sprachkurs (DeuFöV2), Umfang: 400 Unterrichtsstunden, Kursende: 19.11.18, Prüfung: 23.11.18, Ziel: B2.
  • Diakonie (Übersetzerin für andere Flüchtlinge für z.B. Krankenhaus, Arzt, Material für Schule)
  • Offene Ganztagsschule (Unterstützung der Lehrer)

Sprachkenntnisse

  • Persisch: fliessend Schrift und Wort
  • Dari: fliessend in Schrift und Wort
  • Englisch: gute Kenntnisse in Schrift und Wort
  • Deutsch: gute Grundkenntnisse, derzeit Teilnahme am Kurs für B1‐Diplom

 

Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (Büsum)
Werftstr. 6
25761 Büsum
Kontakt
Tel.:+49 511 856-8172
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite