Hier finden Sie alle wichtigen Fragen & Antworten zum Ticketerwerb und den Hygieneregeln für die Konzertreihe im Rahmen der Studie „Back to Culture“ zur Evaluierung der Einsatzmöglichkeiten von Corona-Spürhunden:

Wo kann ich Tickets für die Back to Culture Konzerte kaufen?

Die Tickets sind kostenlos. Es gibt sie ausschließlich online über www.backtoculture.de. Tickets für Rollstuhlfahrer*innen und Begleitpersonen erhalten Sie unter dem angegebenen Link im Menüpunkt „Registrierung".

Was muss ich beim Ticketerwerb beachten?

Alle Tickets werden ausschließlich personalisiert erworben, um ggf. die Nachverfolgbarkeit der Ticketinhaber*innen gewährleisten zu können. Bitte geben Sie deshalb direkt beim Kauf auch die Kontaktdaten ihrer Begleitpersonen im vorgesehenen Formular mit an. Bei der Ticketbuchung müssen personenbezogene Daten wie Name, Geburtsdatum, Geschlecht, SARS-CoV-2-Impfstatus, mögliche zurückliegende Infektionen mit SARS-CoV-2, Vorliegen von Long-COVID und andere chronische Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus angegeben werden.

Warum müssen personenbezogene Daten abgegeben werden und wie wird mein Datenschutz sichergestellt?

Die Erhebung personenbezogener Daten dient sowohl wissenschaftlichen Zwecken als auch dem Infektionsschutz. Die Daten werden zu jeder Zeit vertraulich behandelt. Die Daten werden in pseudonymisierter Form an Prof. Dr. Holger Volk bzw. von ihm beauftragte interne Stellen und Mitarbeiter zum Zweck der wissenschaftlichen Auswertung weitergeleitet. Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben nur die zuständigen Personen in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Pseudonymisieren bedeutet, dass die personenbezogenen Daten wie der Name und das Geburtsdatum ohne Hinzuziehung einer Liste nicht mehr einer konkreten Person zugeordnet werden können. Die personenbezogenen Daten werden durch einen Nummern- und/oder Buchstabencode ersetzt; die Angabe des Geburtsdatums wird auf das Geburtsjahr beschränkt. In der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist eine Liste hinterlegt, auf der die Namen den Nummern und/oder Buchstabencodes zugeordnet sind. Diese Liste wird in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover gesondert aufbewahrt und unterliegt dort technischen und organisatorischen Maßnahmen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten Ihnen durch unbefugte Personen nicht zugeordnet werden können. Eine Entschlüsselung erfolgt nur im Falle einer positiv auf das SARS-CoV-2 getesteten Probe Ihrerseits. Im Falle einer positiven Testung Ihrer Probe sind wir aufgrund des Artikel 6 I 1 lit. c,e, 9 II lit. h, i DSGVO i.V.m. § 6 IfSG verpflichtet, personenbezogene Daten an das zuständige Gesundheitsamt weiterzuleiten. Darüber werden Sie auch persönlich informiert.

Mit wie vielen Haushalten darf ich zum Konzert gehen?

Bitte halten Sie sich hierbei an die zum Zeitpunkt des Konzertes geltenden Verordnungen.

Gibt es eine Maskenpflicht?

Beim Einlass/Auslass sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände (inklusive Toiletten) gilt eine Maskenpflicht (medizinische Masken). Auf dem eigenen Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Beim dritten und vierten Konzert ist je nach Infektionslage und Ergebnissen der vorherigen Studienabschnitte unter Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Hannover ein Verzicht auf die Maskenpflicht möglich.

Welche Masken sind erlaubt?

Das Tragen einer medizinischen Maske ist Voraussetzung für den Zutritt auf das Konzertgelände! Bitte beachten Sie, dass Alltagsmasken, Schals, Handtücher oder andere, vorgehaltene Textilien, MNB oder MNS mit einem Ventil (Ventilmasken) oder Gesichtsvisiere nicht zulässig sind und zu einer Eintrittsverweigerung führen.

Ich habe ein ärztliches Attest, muss ich trotzdem eine Maske tragen?

Ärztliche Atteste, die Sie von der Maskenpflicht befreien, werden von uns nicht akzeptiert! Zum Schutz unserer Konzertbesucher*innen, Mitarbeiter*innen und Künstler*innen müssen wir auf das Tragen einer medizinischen Maske bestehen. Der Zutritt zum Konzertgelände wird bei Missachtung der Vorgaben entsprechend verwehrt.

Muss ich geimpft sein, um an einem Konzert teilzunehmen?

Nein, der Besuch unserer Back-to-Culture-Konzerte ist auch ohne eine COVID-19 Impfung möglich. Wenn Sie bereits über einen Impfschutz verfügen, gelten für Sie allerdings ausnahmslos dieselben Hygiene- und Abstandsregeln, wie für alle anderen Besucher*innen und es ist ebenso ein negativer Schnelltest zur Teilnahme notwendig.

Muss ich einen gültigen negativen Schnelltest vorweisen können, um am Konzert teilzunehmen?

Ja, es muss bei der Einlasskontrolle ein tagesaktuelles negatives PoC-Schnelltestergebnis vorgelegt werden, das Voraussetzung für den Zutritt auf das Veranstaltungsgelände ist. Der Schnelltest muss im Testzentrum in der Karmarschstraße des Schnelltestzentrums Hannover (https://schnelltest-hannover.de/) durchgeführt werden. Ein zu Hause durchgeführter Selbsttest ist NICHT zulässig. Im Testzentrum wird zusätzlich ein Rachenabstrich für eine PCR-Untersuchung und eine Schweißprobe genommen. Das Ergebnis der PCR liegt erst nach Veranstaltungsbeginn vor und dient nicht als Einlassvoraussetzung, sondern Studienzwecken zur Vergleichbarkeit der verschiedenen Testsysteme. Alle Tests sind kostenlos für Besucherinnen und Besucher (inkl. Antigen- und PCR-Tests). Am Veranstaltungsort werden bei der Einlasskontrolle zusätzlich Schweißproben durch Abstreifen der Armbeugen mit einem Tupfer genommen. Die Schweißproben werden durch Corona-Spürhunde auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 überprüft.

Wo muss der Schnelltest durchgeführt werden?

Der tagesaktuelle Schnelltest muss im Testzentrum in der Karmarschstraße des Schnelltestzentrums Hannover durchgeführt werden.

Testzentrum Hannover                                                                         
Dr. med. Konstantin Boeck
Karmarschstr. 40
30159 Hannover
E-Mail: info(at)schnelltest-hannover.de

Eine Terminbuchung ist online über die Website (https://schnelltest-hannover.de/back-to-culture) möglich.

Wie wird die Testung mittels Corona-Spürhunden ablaufen?

Bei der Einlasskontrolle werden alle Konzertbesuchende gebeten, Schweißproben durch Abstreifen ihrer Armbeugen mit einem sterilen Tupfer (Wattepad) abzugeben. Diese Schweißproben werden in einem abgegrenzten Bereich durch die Corona-Spürhunde olfaktorisch überprüft. Es findet kein direkter Kontakt zwischen Besucher*innen und Hunden statt.

Darf ich trotz positivem Testergebnis durch die Corona-Spürhunde an dem Konzert teilnehmen?

Nein, um die Infektionsgefahr für alle Beteiligten zu minimieren, dürfen Besucher*innen, welche durch die Spürhunde als SARS-CoV-2-infiziert angezeigt werden, nicht am Konzert teilnehmen. Sie müssen vor Ort einen Schnell-PCR-Test durchführen und den Veranstaltungsort anschließend verlassen. Wir empfehlen sich in häusliche Selbstisolation zu begeben. Nach 3 Tagen wird erneut ein vom Gesundheitsamt Hannover organisierter PCR-Test durchgeführt.

Dürfen auch Kinder an den Veranstaltungen teilnehmen?

Nein, da es sich bei den Konzerten um Veranstaltungen im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie handelt, ist eine Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich.

Gibt es ausschließlich Sitzplätze?

Die ersten drei Konzerte der Back to Culture Veranstaltungsreihe sind bestuhlt. Diese Maßnahme dient dazu, die Infektionsgefahr zu minimieren und bei Bedarf die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten zu gewährleisten. Die Bestuhlung ist in Blöcken mit jeweils 2er Sitzgruppen angeordnet. Wenn die Infektionslage und die Ergebnisse der vorherigen Konzertversuche dies zulassen, wird das letzte Konzert unter Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Hannover unbestuhlt stattfinden.

Gibt es Plätze für Rollstuhlfahrer*innen?

Das Gelände der Gilde Parkbühne ist barrierefrei und verfügt über eine begrenzte Anzahl an Stellflächen für Rollstuhlfahrer*innen plus je einer Begleitperson. Tickets für Rollstuhlfahrer*innen und Begleitpersonen erhalten Sie unter dem angegebenen Link im Menüpunkt „Registrierung".

Darf ich während des Konzerts meine Sitzreihe verlassen?

Wichtiger Bestandteil unseres Hygienekonzepts für die Back to Culture Konzerte ist, dass sich alle Besucher*innen während des Konzerts möglichst dauerhaft auf ihren Sitzplätzen aufhalten. Natürlich dürfen Sie jederzeit die Sanitäranlagen auf dem Gelände aufsuchen oder die Ausgänge für die Heimreise nutzen. Während der Shows ist es allerdings verboten auf den Wegen zu verweilen oder zur Bühne zu gehen. Unser Ordnungspersonal ist angehalten, die Wege dauerhaft freizuhalten und sicher zu stellen, dass die Besucher*innen auf ihren Plätzen verweilen.

Muss ich während des Konzerts sitzen oder darf ich stehen oder tanzen?

Grundsätzlich ist es natürlich erlaubt, während des Konzertes aufzustehen und sich vor seinen Stuhl innerhalb der Stuhlreihe zu stellen oder zu tanzen. Bitte nehmen Sie hierbei allerdings immer Rücksicht auf Ihre umliegenden Sitznachbar*innen und halten Sie sich an die entsprechenden Abstandsregeln.

In welchem Abstand stehen die Sitzreihen?

Die Abstände sind jeweils so festgelegt, dass sie den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen und von jedem Sitzplatz aus die entsprechend verfügten Abstände eingehalten werden können.

Warum muss ich meinen Personalausweis beim Einlass vorzeigen?

Aufgrund der personalisierten Tickets benötigen wir von jedem/r Besucher*in ein gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild. Schülerausweise reichen in diesem Fall nicht aus.

Wie funktioniert der Einlass?

Beim Check-in findet zunächst eine Überprüfung von Ticket, Personalausweis und negativem Schnelltest statt. Anschließend erfolgt eine Aufklärung über die Studie und es besteht die Möglichkeit, noch offene Fragen zu klären. Darauf folgt die Abgabe der Schweißproben durch Abstreifen von Baumwolltupfern in der Armbeuge. Nach der Überprüfung der Schweißproben durch die Corona-Spürhunde kann das Konzertgelände betreten werden.

 

Was ist beim Einlass auf das Konzertgelände zu beachten?

Aufgrund der erhöhten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bitten wir Sie, rechtzeitig zu den Konzerten anzureisen und somit längere Wartezeiten beim Einlass zu verhindern. Beschränken Sie sich auf wesentliche Gegenstände wie Handy, Schlüssel, Portemonnaie etc. und verzichten Sie auf große Taschen, Handtaschen und Rucksäcke. Dies erleichtert den Ordnungskräften ihre Arbeit und beschleunigt das Einlassverfahren. Handtaschen bis maximal Din A4-Format sind erlaubt. Bitte halten Sie Ihr personalisiertes Ticket und Ihr Ausweisdokument bereit.

Sollte es während des Einlasses zu einer Schlangenbildung kommen, muss ein Mindestabstand von 1,5 Meter zur vorderen und hinteren Person eingehalten werden. Auch in der Einlassschlange gilt die Maskenpflicht (medizinische Maske).

Wird es ein gastronomisches Angebot geben?

Es ist geplant, ein gastronomisches Angebot zur Verfügung zu stellen. Bestellung und Bezahlung erfolgt ausschließlich via QR-Code. Die entsprechenden Speisen und Getränke werden direkt an den Platz gebracht.

Wie ist die Wegführung auf dem Gelände (zum Sitzplatz, zum WC)?

Es wird eine markierte Einbahnstraßen-Wegeführung im Areal der Freilichtbühne geben, die bei allen Laufwegen zwingend einzuhalten ist. Auf diese Weise werden frontale Begegnungen innerhalb des Konzertgeländes weitestgehend vermieden. Alle Laufwege z.B. zu den WCs werden deutlich markiert und sind zwingend einzuhalten.

Gibt es an den Einlässen und WCs Desinfektions-Spender zur Handhygiene?

An den Sanitäranlagen und Einlässen steht jederzeit Handdesinfektionsmittel bereit. Vor dem Betreten der Sanitäranlagen ist jeder Gast verpflichtet, sich die Hände zu desinfizieren. Weiter führt bei dringendem Bedarf unser Ordnungs- und Sanitätspersonal Desinfektionsmittel mit und kann hier jederzeit aushelfen.

Welche Abstandsregeln gelten auf dem Veranstaltungsgelände?

Auf dem gesamten Gelände gelten die aktuellen Abstände gemäß der Verordnung.

Was mache ich, wenn ich bereits ein Ticket habe, aber mich am Konzerttag krank fühle oder krank bin?

Wir bitten alle Personen, die krank sind oder sich krank fühlen, zwingend darum, zuhause zu bleiben und keinesfalls zum Konzert zu kommen.

Was passiert, wenn das Konzert ausfällt?

Die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter*innen und Künstler*innen hat für uns stets höchste Priorität. Deshalb werden wir uns jederzeit an die behördlichen Auflagen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus halten.

Erhalte ich eine Reisekostenerstattung im Falle eines Konzertausfalls?

Bei einer Konzertabsage erstatten wir keine Reise- oder Unterbringungskosten! Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt auf www.hannover-concerts.de oder auf www.backtoculture.de, ob das Konzert wie geplant stattfindet.

Wie und wo kann ich mich informieren, ob das Konzert stattfindet oder nicht?

Sollte es zu einer Konzertabsage kommen, informieren wir Sie umgehend über unsere Online-Kanäle (Homepage, Facebook, Instagram). Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen, dynamischen Entwicklung auch zu kurzfristigen Änderungen/Absagen kommen kann.

Wer trägt das Risiko im Zusammenhang mit COVID-19?

Die Gesundheit unserer Besucher*innen liegt uns sehr am Herzen, deshalb werden wir bei unseren Veranstaltungen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Das Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion lässt sich jedoch nicht vollständig ausschließen. Wer an einer Veranstaltung im Rahmen der Back-to-Culture-Studie teilnimmt, trägt das Risiko im Zusammenhang mit COVID-19.

Was passiert bei Regen? Gibt es Schirme oder Capes?

Die Open-Air-Konzerte auf der Gilde Parkbühne finden auch bei Regen statt. Bitte sorgen Sie für entsprechende wetterfeste Kleidung. Das Mitbringen von Regenschirmen ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Um unnötige Wege für alle Besucher*innen zu vermeiden, bietet unser Ordnungspersonal im Falle von plötzlich einsetzendem Regen entsprechende Regen-Ponchos zum Kauf an.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich noch weitere Fragen habe?

Bei weiteren Fragen zur Studie können sie sich per Mail an backtoculture(at)tiho-hannover.de wenden oder telefonisch unter +49 511 953-6200 melden.

Noch offene Fragen können auch während des persönlichen Aufklärungsgesprächs im Testzentrum und am Konzertabend vor Ort gestellt werden.