en

Sie sind hier:

Modul "Resilienz und Coping"

Leitung:

Prof. Bernhard Hiebl

Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Inhaltliche Leitung:

Sabine Strobel

Strobel Kommunikation & Coaching

 

Lernziele:

  • Die Teilnehmenden sollen befähigt werden, ihre psychische Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, um künftige berufliche und private Krisen gut zu meistern.
  • Die Teilnehmenden lernen, in kritischen Situationen und Krisen gelassen zu bleiben und sich selbst beim Denken, Fühlen und Handeln zu beobachten – mit dem Ziel, ihre innere Haltung zu erkennen und bei Bedarf wirksam verändern zu können.
  • Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs in der Lage sein, psychologische Bewältigungsstrategien („Coping“) in ihrer Praxis anzuwenden.
  • Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs in der Lage sein, selbstständig eine Kollegiale Beratung durchzuführen, um dort mit anderen Teilnehmenden zeitnah ein berufliches Thema/Konflikt zu bearbeiten.

ATF-Anerkennung nach § 10 der ATF-Statuten:

Termine

Anschrift und Kontakt
Team
Diese Seite