en

Sie sind hier:

In-vitro-Untersuchungen zu augenschädigenden Wirkungen von Arzneistoffen

Projektbeschreibung:

In einem durch das BVL geförderten Projekt werden verschiedene Modellsysteme mit dem Ziel entwickelt, die Rolle von Transportproteinen bezüglich einer möglichen Wirkstoffanreicherung im Auge und schädliche Wirkungen (UV-Bestrahlung) an der Retina zu untersuchen. Hierzu werden unter Verwendung einer Retina-Zelllinie Vitalitätsparameter  erfasst. Für die Transportversuche  wird ein In-vitro-Modellsystem der isolierten Retina etabliert.  Mit beiden Modellen sollen anschließend mögliche Interaktionen erfasst werden, so beispielsweise eine Hemmung von Transportsystemen, die die Anreicherung anderer Stoffe, die dann zyto- oder phototoxisch wirken, im Auge bedingen können.

 

Projektverantwortliche:

Prof. Dr. Manfred Kietzmann, (manfred.kietzmann@tiho-hannover.de; 0511-953-8730)

Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Diese Seite