Sie sind hier:

SARS-CoV-2

Maßnahmen zum Coronavirus SARS-CoV-2 an der TiHo

Ziel aller Maßnahmen ist die Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 und damit der Schutz der Bevölkerung. Bitte verhalten Sie sich verantwortungsvoll und legen Sie bei allen Handlungen Wert auf Kontaktminimierung und Kontaktreduzierung. Ersetzen sie Besprechungen nach Möglichkeit durch Telefon- oder Videokonferenzen.

+++++ Update 20. Mai 2020 +++++

Liebe Studierende des Praktischen Jahres!

 

Wie Sie gehört haben, gab es in einigen Schlachthöfen vermehrt Infektionen mit dem neuen Coronavirus. Wir möchten Ihnen daher eine Ersatzleistung bereits im Sommer und nicht erst im Herbst dieses Jahres anbieten.

 

Um die vorgesehene Ersatzleistung besser planen zu können, benötigen wir bitte bereits bis Ende nächster Woche die Information, wer das Schlachthofpraktikum noch nicht absolvieren konnte bzw. welches Praktikum in welchem Stadium abgebrochen werden musste. Sie werden dazu per E-Mail noch einen Newsletter erhalten.

Sie erhalten anschließend die notwendige Information, welche Präsenzveranstaltungen und digitalen Veranstaltungen als Ersatzleistung für das Schlachthofpraktikum für Sie stattfinden werden.

 

Die Informationen über die anderen extramuralen Praktika werden wie folgt gesammelt:

 

Lebensmittel – bis Mitte Juli

 

Großes Praktikum – bis August

 

Öffentliches Veterinärwesen – bis August

 

Bitte seien Sie nicht beunruhigt über den Verlauf Ihres Studiums, die Prüfungen werden für Sie entsprechend der jeweiligen Vorgaben geplant. Falls Sie noch nicht alle Praktika haben – wir haben an der TiHo noch Plätze für Sie geschaffen!

 

Weiterhin viel Erfolg im PJ!

+++++ 2. Update 24. April 2020 +++++

Der Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärztinnen und Tierärzte (BbT), Holger Vogel, hat die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter aufgerufen, den Studierenden – auch unter den besonderen Bedingungen – Praktika zu ermöglichen und der Präsident des Bundesverbandes praktizierender Tierärztinnen und Tierärzte (bpt), Siegfried Moder, veröffentlichte einen Aufruf zur Soforthilfe in der Coronaphase für das SS 2020 bei der Suche nach freien Praktikumsplätzen. Auf www.tieraerzteverband.de hat der BpT eine Liste mit freien Praktikumsplätzen veröffentlicht. Präsident Greif begrüßt die Aktionen ausdrücklich und dankt den Präsidenten und Verbänden für ihr Engagement.

 

Zudem geht ein großer Dank an alle Kolleginnen und Kollegen in Praxen, Ämtern und Schlachthöfen für ihre Bereitschaft und ihren Einsatz bei der praktischen Ausbildung der zukünftigen Tierarztgeneration und damit den zukünftigen Kolleginnen und Kollegen.

 

+++++ Update 24.April 2020 +++++

Zusammenfassung der aktuellen Maßnahmen

Wir haben für Sie die aktuellen sicherheitstechnischen und organisatorischen Maßnahmen zum Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 an der TiHo in einem Dokument zusammengefasst. 

 

+++++ Update 23. April 2020 +++++

Liebe Studierende!

Das digitale Semester ist gestartet und einige von Ihnen haben schon fleißig studiert. Wir hoffen, Sie haben Freude an den neuen Formaten! ZELDA hat für Sie eine Übersichtstabelle der Lehrveranstaltungen erstellt, die laufend aktualisiert wird. Diese Excel-Tabelle finden Sie auf TiHoMoodle unter ZELDA und auf TiHoStudis bei den Lernmaterialien. Ab nächster Woche gibt es für jedes Semester eine Übersicht. Diese konnten noch nicht angefertigt werden, da sich einige Tools im Laufe der Woche noch ändern werden – je nachdem, wie sie sich bewähren. Danke für Ihre Geduld! Nutzen Sie gern Ihre Semestergruppen in TiHoMoodle, um sich bei Fragen in den Foren auszutauschen und wichtige Anliegen zu sammeln. Ihre Semestersprecherinnen und Semestersprecher können dann Ihre Anliegen gebündelt weiterleiten und Sie bekommen alle Informationen über eine zentrale Stelle. Bitte schreiben Sie nur die notwendigsten Mails, wenn Sie Fragen haben. Wir können uns sonst nicht um Ihre Lehre und die Prüfungen kümmern.

 

Eine kurze Zusammenfassung auf Ihre Anfragen: Prüfungen werden rechtzeitig bekannt gegeben und abgehalten. Sie werden aufgrund der derzeitigen Beschränkungen weiter studieren können, auch wenn noch ein Kurs (zum Beispiel Ruthekurs) fehlt. Zu allen Prüfungen bringen Sie bitte unbedingt eigene Nasen-Mund-Schutzmasken mit. Eine zentrale Versorgung durch die TiHo mit Masken für Prüfungen ist nicht möglich und würde bei der Ausgabe zu engen Kontakten führen.

 

Und nochmals die Bitte: Halten Sie Ihren TiHo-Mail-Account frei! Sie bekommen darüber die Einladungen für Lehrveranstaltungen.

 

Viel Erfolg!

 

+++++ Update 17. April 2020 +++++

Liebe Studierende!

Am 20. April 2020 startet das Sommersemester – Willkommen zu digitaler Lehre! Im Grundsatz wird dieses Semesters digital durchgeführt; wir verständigen Sie, falls im Laufe des Semesters Präsenzveranstaltungen stattfinden sollten. PJler mit dem Turnus an der TiHo können diesen vor Ort, unter den gegebenen Hygienemaßnahmen, weiterhin durchführen. Prüfungen dürfen ebenfalls weiterhin vor Ort unter Hygieneauflagen stattfinden.

 

Studierende, die noch im Ausland oder in Quarantäne sind, haben keine Nachteile, da sie ortsunabhängig studieren können. Bitte sehen Sie uns nach, wenn während der ersten Tage noch nicht alles perfekt ist.

 

Wo finden Sie die Inhalte, die Sie zu Hause erlernen sollen? Wir fügen diese Informationen in die Stundenpläne ein (Schwarzes Brett auf TiHoStudis). Dort steht, ob die Lehrveranstaltung beispielsweise auf TiHoStudis, TiHoMoodle, CASUS oder mit MS Teams durchgeführt wird. Zusätzlich gibt es Wochenpläne, in denen Sie die Lerninhalte ersehen können. Bitte das Studieren nicht nur auf den Freitag verschieben! Die meisten Veranstaltungen können Sie unabhängig von Zeit und Ort genießen. Online-Fragestunden und einige Live-Veranstaltungen sind natürlich zeitgebunden. TiHoMoodle wird zeitgerecht für Sie frei geschaltet – hier bekommen Sie eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen für den Einstieg.

 

Da viele der von Ihnen belegten Wahlpflichtveranstaltungen nicht durchgeführt werden können, findet zwischen dem 17. und 20. April eine zusätzliche Online-Anmeldung für online-basierte Wahlpflichtveranstaltungen statt.

 

Die Urheberrechte an den digitalen Lehrveranstaltungen bleiben bei den Dozierenden, die Unterlagen dienen nur Ihrer Ausbildung, eine Verbreitung ist nicht erlaubt.

 

Die TiHo-Dozierenden, alle ZELDA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, das Studierendensekretariat und die TiHo-IDS sind für Sie da, damit Sie weiterhin gut durch das Studium kommen. Bitte vergessen Sie weiterhin nicht, Ihren TiHo-Mail-Account frei zu halten, um entsprechende Infos zu bekommen. Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf die Website.

 

Viel Erfolg!

Allgemeine Veranstaltungen

Es gibt zurzeit vermehrt Nachfragen zu allgemeinen Veranstaltung an der TiHo. Es gilt der am 13. März 2020 berichtete Stand: Bis zum 30. Juni 2020 werden alle Veranstaltungen der TiHo abgesagt oder verschoben. Darunter fallen auch die Examensverabschiedung, die Promotionsfeier und das Sommerfest.

 

+++++ Update 9. April 2020 +++++

Praktisches Jahr: Praktika außerhalb der TiHo

Wir bitten alle Tierärztinnen und Tierärzte sowie Verantwortliche in Schlachthöfen und Veterinärbehörden ausdrücklich, Praktika, die abgebrochen werden mussten oder wegen der aktuellen Geschehnisse nicht angetreten werden konnten, unter den Schutzbedingungen, wie sie auch sonst für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten, wieder anzubieten, sobald das möglich ist. Unser Ziel und unsere Verpflichtung ist es, für die Studierenden weiterhin eine hervorragende Ausbildung anzubieten. Dafür benötigen wir die Unterstützung all unserer Partner. Sehr gut ausgebildete Tierärztinnen und Tierärzte werden es Ihnen danken!

Sommersemester 2020

Wir gehen bis dato weiterhin davon aus, dass das Sommersemester am 20. April 2020 starten wird. Es wird wegen des verspäteten Beginns 13 statt 14 Wochen andauern. Die Prüfungen sollen dennoch im Sommer stattfinden können. Alle Dozierenden bereiten mit Feuereifer die Lehre online vor. Ein großer Dank dafür! Es gibt schon viele spannende Konzepte, auf die Sie sich freuen können. Die Lehre wird online durchgeführt, bis die Universitäten wieder regulär geöffnet werden dürfen. Übungen finden voraussichtlich zum Ende des Semesters statt. Wann genau können wir derzeit leider noch nicht sagen. Die digitalen Lehreinheiten werden über Online-Systeme als Seminare auf TiHoStudis, CASUS und TiHoMoodle erfolgen. Einige PJler durften ja schon Erfahrungen damit sammeln. Online–Vorlesungen in Echtzeit wird es so wenig wie möglich geben, damit alle in den Genuss der Lehre kommen, auch weil die Internetverbindungen nicht immer optimal sind. Die Quoten werden überwiegend über TiHoMoodle laufen. TiHoMoodle wird noch im April für alle Studierenden fertig werden. Fälle werden eingestellt, Sie können Berichte verfassen. Sie bekommen für jedes Fach von den Einrichtungen wöchentlich Aufgaben, die Sie abarbeiten können. So ist ein geregelter Fortgang des Studiums gewährleistet. Einige Wahlpflichtveranstaltungen müssen neu gewählt werden. Sie bekommen dazu noch die entsprechenden Infos. Die Daten der PJler, die nicht alle extramuralen Praktika durchführen konnten, werden gesammelt. Wir bereiten für sie zurzeit, Ersatzveranstaltungen vor. Prüfungstermine werden weiterhin individuell mitgeteilt. Bitte halten Sie weiterhin Ihre E-Mail-Ordner frei, damit Sie die entsprechende Information auch erhalten.

 

Bitte haben Sie Verständnis für die Umstände, dass nicht alles zeitlich vorhersagbar ist und dass auch die Planungen und Vorbereitungen Zeit benötigen. Die derzeitige Situation verlangt von uns allen ein hohes Maß an Flexibilität.

 

Alles Gute für Sie und schöne Osterfeiertage – wir freuen uns, Sie hoffentlich wieder bald auch in Präsenz auf dem Campus begrüßen zu dürfen. Die nächsten Infos kommen nach Ostern!

Danke!

Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TiHo, die sich vor Ort in den Kliniken und Instituten einsetzen und die Aufgaben der TiHo erfüllen sowie an diejenigen, die im Home Office die vereinbarten Arbeiten erledigen! Die Zeiten sind für uns alle eine große Herausforderung und verlangen, dass wir unseren Arbeitsalltag umgestalten, flexibel reagieren und neue Wege gehen, um unsere Aufgaben zu erledigen. Neue Routinen zu finden, erfordert Kraft. Vielen Dank, dass Sie diese Kraft aufbringen und sich mit Engagement und Kreativität einbringen, damit die TiHo weiterhin in hoher Qualität ihre Aufgaben in Forschung, Lehre und Dienstleistung erfüllen kann.

TiHo empfiehlt Videokonferenzsysteme

Die IDS hat sich intensiv mit Videokonferenzsystemen auseinandergesetzt, die für die TiHo in Frage kommen. Bei der Auswahl standen neben der Funktionalität in der TiHo-Infrastruktur, die Machbarkeit der notwendigen Systemadministration, die Usability für die Anwender und Aspekte des Datenschutzes im Vordergrund.

Folgende Systeme erfüllen die Anforderungen und sollten an der TiHo beispielsweise für Lehrveranstaltungen oder zum internen Austausch eingesetzt werden:

  • Microsoft Teams (Max. Teilnehmerzahl: 250)
  • DFNConf (Max. Teilnehmerzahl: 23)
  • Adobe Connect (Max. Teilnehmerzahl: 200)


+++++ Update 27. März +++++

Herzlichen Glückwunsch!!!

Am Mittwoch, den 25. März 2020, hätte die letzte Staatsexamensprüfung des diesjährigen Abschlussjahrganges für das Fach Tiermedizin stattfinden sollen. Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus konnte die Prüfung nicht wie geplant im Hörsaal durchgeführt werden. Heute haben 234 Studentinnen und Studenten diese Prüfung - mit einer nur zweitägigen Verzögerung - online absolviert. Das System hat trotz der geringen Vorbereitungszeit stabil funktioniert. Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Kolleginnen und Kollegen! Sie haben es geschafft! Sie sind jetzt Tierärztinnen und Tierärzte! Vielen Dank an alle Beteiligten, die diese Lösung in der kürze der Zeit ermöglicht und vorangetrieben haben!

 

+++++ Update 25. März 2020 +++++

Letzte Examensprüfung

Gute Nachricht für die Studierenden, die gerade im Staatsexamen stecken: Durch das Engagement, den Einsatz und das Ideenreichtum der Vizepräsidentin für Lehre, des Studierendensekretariats und der E-Learning-Beratung können sie die letzte noch ausstehende Prüfung "Berufs- und Standesrecht" am Freitag ablegen. Viel Erfolg!

Videobotschaft von TiHo-Präsident Dr. Gerhard Greif

Hier können Sie sich die Botschaft ansehen: https://www.facebook.com/tihohannover/videos/2611671309089325/

Neue Orientierungshilfe vom Robert Koch-Institut

Das Robert Koch-Institut hat eine neue Orientierungshilfe für Ärztinnen und Ärzte veröffentlicht: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Tab.html

Außerdem berichtete Professor Dr. Christian Drosten am 24. März 2020 in der 20. Ausgabe seines täglichen NDR-Podcasts, dass die wichtigste Schutzmaßnahme die Einhaltung das Mindestabstandes von anderthalb Metern ist, weil das Virus bereits übertragen werden kann, bevor Symptome auftreten: www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Halten Sie also weiterhin ausreichend Abstand!

 

+++++ Update 24. März 2020 +++++

Brief an die Studierenden

Abgesagte Prüfungen, verschobene Lehrveranstaltungen: Viele Studierende sorgen sich derzeit, wie es weitergeht. An der TiHo wird mit Hochdruck daran gearbeitet, Nachteile für Studierende möglichst klein zu halten oder zu vermeiden:

Hier finden Sie einen Brief an die TiHo-Studierenden.

Patientenversorgung

Alle Kliniken der TiHo stehen nach wie vor für Notfälle zur Verfügung auf den Internetseiten der jeweiligen Klinik erfahren Sie mehr:

 

Klinik für Kleintiere
Klinik für Pferde
Klinik für Heimtiere, Reptilien und Vögel  
Klinik für Rinder
Klinik für kleine Klauentiere

Praktisches Jahr: Praktika außerhalb der TiHo

Ob Studierende im Praktischen Jahr ihre Praktika, die sie gerade im Schlachthof oder in einer Tierarztpraxis absolvieren, fortführen oder beginnen können, hängt von dem jeweiligen Betrieb ab. Von Seiten der TiHo gibt es hier keine Einschränkungen oder Vorgaben. Wir appellieren aber an alle Tierärztinnen und Tierärzte sowie Schlachthofbetreiber, die Praktika weiter zu ermöglichen und, für den Fall von Unterbrechungen, erneut anzubieten.

 

+++++ Update 20. März 2020 +++++

Studierende im Praktischen Jahr

Die Präsenzphase des laufenden PJ-Durchgang muss leider ab sofort unterbrochen werden. Es wird kurzfristig ein Ersatz durch alternative Lehr- und Lernformen erfolgen.

Allgemeines: Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt?

Viele Beschäftigte und Studierende sind verunsichert, ob sie infiziert sind und Überträger für das Coronavirus sein können.

 

Grundsätzlich gilt, dass die Gesundheitsämter versuchen, vor allem Personen, die intensiven direkten Kontakt mit infizierten Personen hatten, einzugrenzen und in Quarantäne zu bringen. Nicht-intensive, kurze, oberflächliche Kontakte bringen ein niedrigeres Infektionsrisiko mit sich. Daher werden nicht immer alle Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt oder getestet. Inzwischen wird der Coronatest vorrangig bei den sogenannten Risikopersonen durchgeführt.

 

Es gibt viele Fälle, in denen eine Person (Person A) Kontakt zu einer Person (Person B) hatte, die wiederum Kontakt zu einem Verdachtsfall hatte. In diesen Fällen empfiehlt das Robert Koch-Institut keine besonderen Beschränkungen, solange Person B symptomfrei ist und der Coronatest negativ war, noch aussteht oder kein Test durchgeführt wurde und Person A ebenfalls symptomfrei ist.

Wir empfehlen außerdem, den Online-Fragebogen der Charité zu nutzen: https://covapp.charite.de/

+++++ Update 19. März 2020 +++++

Bibliothek

Die Bibliothek schränkt ihren Betrieb bis voraussichtlich zum 19. April 2020 weiter ein:

Die Bücher müssen vorbestellt und für die Abholung ein Termin innerhalb der Öffnungszeiten (Mo bis Fr, 9 bis 15 Uhr) vereinbart werden. Bitte schreiben Sie uns dazu eine E-Mail an biblio@tiho-hannover.de oder rufen Sie uns unter Tel.: +49 511 953-7101 an . 

 

Außerdem können Sie Ihre ausgeliehenen Bücher ab sofort bis zu 8 mal in Ihrem Benutzerkonto selbst verlängern. Die Mahnungen werden bis Ende April ausgesetzt. Für eine reine Rückgabe von Medien nutzen Sie bitte ausschließlich unsere Bücherbox vor dem Bibliothekseingang.

 

+++++ Update 17. März 2020 +++++

Auslandsreisende

Rückkehrende aus dem Ausland sollen bitte für 14 Tage nicht in die TiHo kommen. Bitte melden Sie sich bei Ihren jeweiligen Vorgesetzten.

Masterarbeiten

Promotions- und Masterstudierende, die zurzeit an der TiHo forschen, können ihre Arbeiten im Rahmen der jeweiligen Einrichtungsregelungen fortsetzen.

Disputationen

Nach dem derzeitigen Stand werden die Disputationen stattfinden – allerdings ohne das sonst übliche Publikum. Eltern und Freunde werden also leider nicht dabei sein können.

Clinical Skills Lab

Das Clinical Skills Lab bleibt geschlossen.

Computerräume

Die Computerräume bleiben geschlossen.

 

+++++ Update 16. März 2020 +++++

Informationen für Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer

Die Klinik für Kleintiere, die Klinik für Pferde, die Klinik für Heimtiere, Reptilien und Vögel, die Klinik für Rinder und die Klinik für kleine Klauentiere haben jeweils Informationen für Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer veröffentlicht.

Prüfungen und Lehrveranstaltungen

Die Planungen, wie Ersatzveranstaltungen organisiert und ausgefallene Prüfungen nachgeholt werden können, laufen. Die betroffenen Studierenden werden informiert, sobald es möglich ist.

Verwaltung

Beschäftigte der Verwaltung, die ihre Arbeit grundsätzlich, teilweise oder mit vertretbaren Einschränkungen von zu Hause erfüllen können, bleiben in Abstimmung mit ihren Vorgesetzen zu Hause. Es ist sichergestellt, dass die Kolleginnen und Kollegen innerhalb der Kernarbeitszeit von 9 bis 15.30 Uhr per Telefon oder E-Mail erreichbar sind.

 

+++++ 2. Update 15. März 2020 +++++

Das Studentenwerk Hannover schließt ab Montag, den 16. März 2020, alle Mensen und Cafeterien. Also bleiben auch die Mensa im TiHo-Tower und die Mensa Caballus geschlossen. https://tinyurl.com/wmjeosj

 

+++++ Update 15. März 2020 +++++

Aufgrund der sich rasch entwickelnden Lage verschärft die TiHo ihre Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronvirus zu verlangsamen.

Offizielle Mitteilungen

Bitte kontrollieren Sie zusätzlich regelmäßig Ihre TiHo-E-Mails. Es wird personenbezogenen Benachrichtigungen geben, die nur per E-Mail mitgeteilt werden können.

Sie werden gebraucht!

Die TiHo sorgt sich um die Gesundheit ihrer Beschäftigten und will einen Beitrag zur Eindämmung des COVID-19-Geschehens leisten. Gleichzeitig muss die TiHo die Erfüllung ihrer Aufgaben in Forschung, Lehre und Dienstleistung sicherstellen. Die Leiterinnen und Leiter der Kliniken und Institute sowie der sonstigen Einrichtungen und Verwaltungseinheiten organisieren das für ihre jeweiligen Bereiche. Sie werden für ihre jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen, ob sie ihre Aufgaben teilweise oder ganz von zu Hause erfüllen können. Beschäftigte, deren Arbeitsplatz dies nicht ermöglicht, müssen, wenn sie gesund sind, zur Arbeit erscheinen. Ansonsten beachten Sie bitte weiterhin die Regelungen und Anweisungen zum Schutz vor COVID-19. 

Ausfall aller Prüfungen

Alle Prüfungen fallen aus. Davon betroffen sind auch die Prüfungen für die Staatsexamina. Sobald es das Infektionsgeschehen wieder zulässt, werden zügig die Nachholtermine organisiert. Weitere Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit per E-Mail.

Patientenversorgung

Wir müssen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kliniken schützen, um Ihre Tier weiterhin bestmöglich zu versorgen. Wir nehmen ab sofort nur noch Notfälle auf. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Der Zutritt zu den Klinikgebäuden wird reglementiert. Bitte folgen Sie jeweils den Hinweisen des TiHo-Personals.

 

Klinik für Kleintiere

Tel.: +49 511 953-6200

 

Klinik für Pferde

Tel.: +49 511 953-6500

Abends und nachts: Tel.: +49 511 953-6651

 

Klinik für Heimtiere, Reptilien und Vögel

Tel.: +49 511 953-6800

 

Klinik für Kleine Klauentiere, Forensische Medizin und Ambulatorische Klinik

Tel.: +49 511 856-7260

 

Klinik für Rinder

Tel.: +49 511 856-7248

Bibliothek

Die Ausleihe ist von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Samstags bleibt die Bibliothek geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind per E-Mail (biblio@tiho-hannover.de) zu erreichen.


+++++ Update 13. März 2020 +++++

Zutritt zu TiHo-Gebäuden

Alle Studierenden, Beschäftigte oder Gäste aus Coronavirus-Risikogebieten müssen der TiHo für 14 Tage fernbleiben. Die Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete sind unter www.rki.de/ncov-risikogebiete aufgeführt.

Lehrbetrieb

Der Vorlesungsbeginn wird entsprechend der Empfehlung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur auf Montag, 20. April 2020 verschoben. Bis dahin finden keine Lehrveranstaltungen statt. Das gilt auch für die Lehranstalt für veterinärmedizinisch-technische Assistenten. Studierende im Praktischen Jahr sowie Doktorandinnen und Doktoranden und PhD-Studierende können ihre praktische Arbeit fortsetzen.

Prüfungen

Prüfungen finden im Grundsatz statt. Bitte beachten Sie, dass Prüfende und Prüflinge aus Risikogebieten der Zugang zur TiHo untersagt ist und letztere die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen können.

Schließung der Schulen

Kommt es aufgrund der Schließung von Schulen und Kitas zu Betreuungsengpässen, sind diese im Dialog mit der/dem Vorgesetzten und gegebenenfalls dem Personaldezernat zu lösen. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten, wie Heimarbeit, Urlaub, Abbau von Überstunden oder bezahlte oder unbezahlte Freistellung. Für Beschäftigte mit gleitender Arbeitszeit hat das Präsidium bereits eine Lockerung der aktuellen Regelungen beschlossen. Beschäftigte können in Absprache mit ihrer Vorgesetzten oder ihrem Vorgesetzten bis zu 80 Minusstunden ansammeln, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgearbeitet werden müssen.

Behandlung von Patienten in den TiHo-Kliniken

Die Kliniken der TiHo bleiben für dringende Fälle geöffnet. Planbare Eingriffe und Behandlungen sollen nach Möglichkeit auf spätere Termine verschoben werden. Wir bitten Sie, bereits vereinbarte Termine im Einzelfall abzusprechen und gegebenenfalls zu verschieben.

 

In dringenden Fällen bitten wir Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer in der jeweiligen Klinik anzurufen, um vorab den Fall und mögliche Risiken abzuklären.

Veranstaltungen an der TiHo

Bis zum 30. Juni 2020 werden alle Veranstaltungen der TiHo abgesagt oder verschoben. Darunter fallen auch die Examensverabschiedung, die Promotionsfeier und das Sommerfest.

Dienstreisen

Dienstreisen werden nur noch genehmigt, wenn sie zur Aufgabenerfüllung zwingend erforderlich sind. Bis zum 30. Juni ist die Nutzung von Privatfahrzeugen ohne weitere Begründung möglich. Bereits genehmigte Dienstreisen müssen für eine neue Prüfung erneut vorlegt werden.

Bibliothek

Die Leseräume der Bibliothek werden entsprechend den Empfehlungen des Ministeriums nicht geöffnet. Das Ausleihen von Büchern ist aber weiterhin möglich.

Praktika von Externen

Schulpraktikantinnen und Schulpraktikanten werden derzeit nicht aufgenommen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 

Dr. Gerhard Greif

Tel.: +49 511 953-8000

E-Mail senden

 

+++++ Update 12. März 2020 +++++

Zukunftstag für Jungen und Mädchen in Niedersachsen auf Herbst verschoben

Der in Niedersachsen landesweit für den 26. März 2020 geplante Zukunftstag für Jungen und Mädchen wird verschoben. Das hat der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Mittwoch, den 11. März 2020, entschieden. Ein neuer Termin – voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte – wird noch bekanntgegeben. Hintergrund ist die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2. Die Schulen werden vom Niedersächsischen Kultusministerium umgehend über die Entscheidung informiert.

www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/zukunftstag-girls-day-boy-sday-wird-verschoben-nachholtermin-voraussichtlich-im-herbst-186045.html

+++++ Informationen vom 5. März 2020 +++++

SARS-CoV-2: Hinweise zum Verhalten an der TiHo

Liebe Studierende, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Patientenbesitzerinnen und Patientenbesitzer, liebe Gäste,

 

in Deutschland steigen langsam die Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2. Die oberste Priorität hat jetzt der Schutz der Menschen – dafür, dass Tiere an dem Virus erkranken können, gibt es bisher keine gesicherten Hinweise. Um die weitere Ausbreitung des Erregers zu verhindern, befolgt die TiHo die jeweils gültigen und sich gegebenenfalls kurzfristig ändernden Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Zu Beginn einer Epidemie lässt sich die Verbreitung des Erregers bremsen, indem Infektionsketten nachvollzogen und wirksame Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Dies bedeutet unter anderem, dass betroffene Personen vom zuständigen Gesundheitsamt zur Quarantäne verpflichtet werden.

Individuelle Schutzmaßnahmen (Eigenverantwortung)

Achten Sie darauf, sich regelmäßig die Hände mit Seife zu waschen! So verhindern Sie, dass Erreger von den Händen auf das Essen und an die Schleimhäute (Auge, Nase, Mund) gelangen. Das Verwenden von Händedesinfektionsmitteln ist laut RKI ausdrücklich nicht erforderlich und hat keine höhere Hygienewirkung als die Waschung mit Seife. An der TiHo gibt es an genügend Stellen Handwaschplätze mit Seifen- und Handtuchspendern, sodass beispielsweise gleich nach Anreise und Betreten eines Gebäudes die Hände gewaschen werden können.

 

Je weniger Möglichkeiten vorhanden sind, mit dem Corona-Virus in Kontakt zu treten, desto geringer ist das eigene Infektionsrisiko und das Risiko der Weiterverbreitung. Vermeiden Sie daher bitte, soweit für Sie möglich, den Aufenthalt in Menschenmengen wie bei größeren Veranstaltungen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Reisen in/durch Risikogebiete, die das RKI benannt hat.

Desinfektion, Schutzmasken

Das Tragen von Mund-Nase-Masken (OP-Masken, FFP-Schutzmasken) ist laut RKI nur für humanmedizinisches Personal bei der Beprobung und Behandlung von Erkrankten oder Verdachtspersonen erforderlich.

 

Das Desinfizieren von Flächen und Gegenständen ist im Regelfall nicht erforderlich. Coronaviren, die respiratorische Erkrankungen verursachen können, werden vor allem über Sekrete der Atemwege übertragen. Gelangen diese infektiösen Sekrete von einer kontaminierten Oberfläche über die Hände beispielsweise in den Mund, ist es möglich, dass auf diese Weise eine Übertragung stattfindet. Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtig, um einer Infektion vorzubeugen.

 

Allgemein gilt: Bitte verwenden Sie Masken oder Desinfektionsmittel nur sehr gezielt. Beides wird dringend für die alltägliche Arbeit beim Umgang mit Patienten benötigt!

Organisatorische Schutzregelungen

Dienstreisen ins Ausland werden wie üblich geprüft, sind aber derzeit nur restriktiv genehmigungsfähig. Bis auf weiteres müssen alle Dienstreisen ins Ausland vom Präsidenten genehmigt werden. Bei Fernreisen (meist in tropische Länder) besteht die Pflicht zur reisemedizinischen Beratung durch unseren Betriebsarzt Dr. Michael Glüer. Dienstreisen und Kongressteilnahmen sollen bis auf Weiteres nur im unbedingt notwendigen Maß erfolgen.

 

Bei längeren Veranstaltungen soll bis auf Weiteres eine Teilnahmeliste mit den entsprechenden Kontaktdaten geführt werden, damit eine spätere Benachrichtigung aller Beteiligten möglich ist, falls beispielsweise das Gesundheitsamt Informationen übermitteln möchte. Bitte nutzen Sie so häufig wie möglich Telefon- und Videokonferenzen, wann immer es sinnvoll ist.

Im Verdachtsfall

Bitte kontaktieren Sie im Verdachtsfall telefonisch Ihren Hausarzt und sprechen Sie das weitere Vorgehen ab, sodass Sie beispielsweise nicht längere Zeit mit anderen Patienten im Wartezimmer verbringen müssen. Sollte sich eine COVID-19-Infektion bestätigen, folgen Sie den Anweisungen des Arztes. Informieren Sie danach bitte telefonisch oder per E-Mail Ihren Vorgesetzten bzw. das Studierendensekretariat.

Anfragen, Rücksprache

Bei Fragen und Anregungen stehen Ihnen TiHo-Präsident, Dr. Gerhard Greif, und TiHo-Betriebsarzt, Dr. Michael Glüer, zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf:

Dr. Dr. h.c. mult Gerhard Greif

Dr. Michael Glüer

Hier finden Sie laufend die aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zu SARS-CoV-2 und COVID-19 erhalten Sie jeweils auf den Internetseiten des RKI und des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes: https://www.nlga.niedersachsen.de/startseite/infektionsschutz/krankheitserreger_krankheiten/neuartiges_coronavirus_2019_ncov/informationen-zum-neuartigen-coronavirus-erkrankung-covid-19-erreger-sars-cov-2-184709.html

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

RKI-Kontaktpersonennachverfolgung: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/Grafik_Kontakt_allg.pdf?__blob=publicationFile

 

Regelung zur Risikobewertung oder Durchführung von Großveranstaltungen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risiko_Grossveranstaltungen.pdf?__blob=publicationFile

 

Verhaltens- und Hygienetipps:

https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/

Diese Seite