Sie sind hier:

Pressemitteilungen 2010

14.03.2018
Ciao Bello – wenn das Haustier stirbt

Wenn ein Tier alt oder krank ist, stellt sich für die Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer die Frage, ob eine Behandlung noch sinnvoll ist. Foto: Julia Tünsmeyer

Grab eines Hundes auf einem Tierfriedhof. Foto: Dirk Preuß

Vortragsveranstaltung für Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer


Wenn Hund und Katze, Papagei oder Kaninchen schwer erkranken oder alt und moribund werden, ist es für Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer nicht leicht zu entscheiden, wie es weitergehen soll. Sind eine Untersuchung, eine Diagnose und eine Behandlung noch sinnvoll? Welche medikamentöse Behandlung oder welche Operation können dem Tier zugemutet werden? Und sind die Erfolgsaussichten so positiv, dass sie eine Behandlung rechtfertigen? Verlängern Eingriffe nicht nur das Leben, sondern auch die Leiden? Ist es für den tierischen Hausgenossen vielleicht doch besser, eingeschläfert zu werden?

 

Weshalb solche Behandlungsentscheidungen weder für die Tierhalterinnen und Tierhalter noch für die Tierärztin oder den Tierarzt leicht sind, beleuchtet diese Abendveranstaltung aus verschiedenen Perspektiven: Dr. Julia Tünsmeyer aus der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) stellt ein Beispiel aus der Praxis vor – mit den Fragen und Dilemmata vor die die behandelnde Tierärztin gestellt wird. Dr. Dirk Preuß aus der Arbeitsgemeinschaft Ethik in der Tiermedizin an der TiHo wird über die Mensch-Tier-Beziehung sprechen, die im Hintergrund steht, wenn solch existentielle Entscheidungen für das Tier getroffen werden müssen.

 

Die Veranstaltung „Ciao Bello – wenn das Haustier stirbt“ ist öffentlich und richtet sich an Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer. Sie ist Teil eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Ethik-Projektes, das sich mit dem Umgang von Heimtieren an deren Lebensende beschäftigt. Professor Dr. Peter Kunzmann, Professor für Angewandte Ethik in der Veterinärmedizin der TiHo, leitet das Projekt.

 

Ciao Bello – wenn das Haustier stirbt

 

Wann: Donnerstag, 22. März 2018 um 20 Uhr

Wo: Hörsaal des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie, Campus Braunschweiger Platz, Gebäude 116

Kontakt
Marie Grützke
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie
Tel.: +49 511 856-8970
E-Mail senden


Kontakt
Sonja von Brethorst
Tel.:+49 511 953-8002
Fax.:+49 511 953-82 8002
Pressemitteilungen
Diese Seite