en

Sie sind hier:

Aktuelle Meldungen

21.10.2020
Professor Hartung mit Professor-Niklas-Medaille geehrt

Foto: BMEL/Photothek/Ronny Hartmann

Foto: BMEL/Photothek/Ronny Hartmann

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vergibt höchste Auszeichnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.


Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hartung leitete 20 Jahre das Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und war neben vielen anderen Funktionen 26 Jahre lang ehrenamtliches Mitglied in der Tierschutzkommission des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, davon 20 Jahre als deren Vorsitzender.

 

Hartung beschäftigt sich als anerkannter und engagierter Wissenschaftler seit über 40 Jahren in Forschung und Lehre mit einer tier- und umweltgerechten Haltung von Tieren, die auch Transport und Schlachtung berücksichtigt. Er sagt: „Wen der Tierschutz einmal gepackt hat, den lässt er nie wieder los!“ Für seine hervorragenden Verdienste um den Tierschutz verlieh Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner Jörg Hartung die höchste Auszeichnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

 

Sein Wirken

Im Jahr 1993 nahm Hartung den Ruf auf eine Professur an der TiHo an und wurde Leiter des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie. Es folgten zahlreiche Arbeiten und Tätigkeiten im In- und Ausland, unter anderem für die EU-Kommission, die FAO oder die Weltorganisation für Tiergesundheit OIE. Seit der Gründung der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde im Jahre 2003 war er Mitglied – und von 2006 bis 2012 stellvertretender Vorsitzender – des Gremiums für Tiergesundheit und Tierschutz. Er war viele Jahre ein engagiertes Mitglied des Senats und der Fachkommission in der TiHo. Die Universität Breslau und die Swedish University of Agricultural Sciences in Uppsala würdigten seine Verdienste jeweils mit einer Ehrendoktorwürde.

 

Die Professor-Niklas-Medaille

Die Professor-Niklas-Medaille wird seit 1978 an Personen verliehen, die sich in hervorragender Weise um die Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft oder das Wohl der in diesen Bereichen tätigen Menschen verdient gemacht haben. Der Namensgeber, Wilhelm Niklas, war der Landwirtschaft eng verbunden und prägte sie, beginnend in Bayern, in den Nachkriegsjahren in Deutschland maßgeblich. Er war, von 1949 bis 1953, der erste Landwirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland.

 

Unter https://youtu.be/GWlkzj6nlWQ finden Sie ein Videoporträt über Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hartung.

 

Kontakt

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hartung

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Tel.: +49 511 953-8831

E-Mail senden

 


Diese Seite