Sie sind hier:

Kinderbetreuung in Hannover

Hier finden Sie einige Links, die Ihnen bei der Suche nach einer Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder weiterhelfen können:

Familienservicebüro der Stadt Hannover

Hier erhalten Sie Informationen zur Kindertagesbetreuung und Vermittlung von Kindergartenplätzen.

Kontakt:

Landeshauptstadt Hannover I Familienservicebüro, Kurt-Schumacher-Straße 24 | 30159 Hannover | Telefon 0511 168-43535 | E-Mail: familienservicebuero@hannover-stadt.de

Informationen über alle Kinderbetreuungsangebote im Stadtgebiet finden Sie bei der Online-Kinderbetreuungsbörse der Landeshauptstadt Hannover unter www.betreuungsboerse-hannover.de. Eine telefonische Anfrage zur Anmeldemöglichkeit empfiehlt sich auch dann, wenn in der Online-Betreuungsbörse keine freien Plätze gemeldet sind.

Faltblätter zur Kinderbetreuung als PDF-Dateien zum Ausdrucken

Neben der Online-Kinderbetreuungsbörse können Sie sich auch mit dem klassischen Faltblatt über die Betreuungsmöglichkeiten im Stadtgebiet informieren.

Faltblätter

Der Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Hannover hat eine Broschüre

Kinderbetreuung im Stadtgebiet für Kinder unter 3 Jahren erstellt.

 

Notfallbetreuung der Stadt und Region Hannover

Wenn das Netzwerk der Familie nicht greift, die Regelbetreuung ihres Kindes ausfällt oder für unterstützungsbedürftige Angehörige keine Lösung im persönlichen Umfeld organisiert werden kann, bietet "Fluxx" den Eltern oder Angehörigen sofort Beratung und Unterstützung."Fluxx Notfallbetreuung" für Kinder und unterstützungsbedürftige Angehörige vermittelt kurzfristig Betreuungspersonen in den Haushalt der Familie oder ein Betreuungsangebot außerhalb und Fahrdienste. Fluxx hilft zum Beispiel bei unvorhergesehenen Arbeitsspitzen, Verspätungen nach Dienstreisen, plötzlicher Krankheit, Unfall oder einmaligem Engpass in der Familie.

 

weitere Infos

 

Seit 1. August 2017 gelten neue Sätze für das Betreuungsentgelt in Kindertagesstätten und Kindertagespflege

Der Rat der Landeshauptstadt Hannover hat eine neue Entgeltregelung und damit einhergehend eine neue Entgeltstaffel für die städtischen Kindertagesstätten beschlossen, die jeweils mit Wirkung zum 01.08.2017 in Kraft getreten ist. Informationen zu den neuen Regelungen finden Sie hier

Die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagespflege wurden bereits 2013 an die Elternbeitragsstaffel für Kindertageseinrichtungen angeglichen. Dies bedeutet ein Höchstsatz von 320 Euro plus 30 Euro Essensgeld für eine acht stündige Betreuung – vorausgesetzt, die Tagespflegeperson ist von der Landeshauptstadt Hannover anerkannt. Der tatsächliche Kostenbeitrag richtet sich nach der Höhe des Familieneinkommens. Einen Überblick gibt die Elternbeitragsstaffel für Tagespflegestellen in der Onlinebetreuungsbörse der Landeshauptstadt Hannover (www.betreuungsboerse-hannover.de >> Tagespflege – Infos und Formulare). Dort finden Eltern auch das Formular „Verbindliche Erklärung zur Ermittlung des Kostenbeitrages“. Der Antrag ist an das Familienservicebüro der Landeshauptstadt Hannover zu richten.

 

Infos zu Entlastungsangeboten für die ersten Wochen und Monate mit Ihrem Baby

 

 Informationen des Studentenwerks zum Thema Studieren mit Kind in Hannover

 

Studentische Kindergruppen in Hannover

Hier werden bevorzugt Kinder von Studierenden der hannoverschen Universitäten aufgenommen.

 

Platzbörse der Kinderladen Initiative Hannover e.V.


Der Verein KiTaB (KinderTagesBetreuung e. V., ehemals IG Tagesmütter e. V.) berät sowohl Eltern als auch Tagespflegepersonen.
Neben der Vermittlung und Begleitung von Tagespflegeverhältnissen bietet er auch Qualifizierungskurse für Tagespflegepersonen.

Kontakt: KinderTagesBetreuung e.V. Fachberatungsstelle Kindertagespflege Hannover

Lister Platz 2

30163 Hannover

Telefon +49 511 623302

Telefax  +49 511 3941043

E-Mail 

 

Hier eine Babysitterdatenbank.

 

Eine weitere gute Möglichkeit Betreuungspersonen zu finden ist das Internetportal  betreut.de

Hier können Sie nach passender Kinderbetreuung (z.B. Babysitter und Tagesmütter), Seniorenbetreuung, Tierbetreuung, Alltagshelfern oder Haushaltshilfen suchen.

 

Inanspruchnahme von Betreuungsplätzen außerhalb der Wohnsitzkommune
Seit Januar 2007 können Eltern, die in der Region Hannover wohnen aber in Hannover arbeiten oder studieren, ihre Kinder in hannoverschen Kindertagesstätten anmelden und betreuen lassen. Hierzu muss in der Kommune des Wohnsitzes ein Antrag gestellt werden. Unterstützung finden Sie hier auch beim Regionalen Bündnis für Familien der Region Hannover, Tel. +49 511 616-0

 

Header Rainer Sturm / PIXELIO
Anschrift
Kontakt
Diese Seite