English

Sie sind hier:

Familiengerechte Hochschule

Aktuelles

Beratung und Information

Finanzielles und Förderung

Elterngeldrechner

Mit dem Online-Rechner des BMFSFJ können Sie Ihren Elterngeldbezug planen und die voraussichtliche Höhe selbst ermitteln.

Eltern, deren Kinder ab dem 1. Juli 2015 geboren werden, können Elterngeld, das neue ElterngeldPlus und einen Partnerschaftbonus miteinander kombinieren. Die neuen Angebote unterstützen Eltern dabei, sich gemeinsam um die Kinder zu kümmern und Teilzeit zu arbeiten. Der aktualisierte Elterngeldrechner mit Planer hilft Eltern, die ersten Monate mit Kind gemeinsam zu planen – zeitlich und finanziell.

zum Rechner

 

Elterngeld

ElterngeldPlus und Partnerschaftsbonus

Checkliste Antrag auf Elterngeld und ElterngeldPlus

Broschüre: ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus
     und einer flexibleren Elternzeit

Publication: The ElterngeldPlus with partnership bonus
     and more flexible parental leave

 

Mutterschaftsgeld

Leitfaden zum Mutterschutz

 

Kindergeld

Merkblatt Kindergeld

Kinderzuschlag

 

Sozialhilfe: Hilfen bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Studium: Leistungen für schwangere Studierende und studierende Eltern

Ausbildungsförderung (BAföG): Unterstützung für junge Eltern

 

Bundesstiftung Mutter und Kind

Frauen in finanziellen Notlagen können bei der Bundesstiftung Mutter und Kind Unterstützung beantragen. Hilfen gibt es für Bekleidung, Einrichtung oder Kinderbetreuung.

Infrastruktur für Familien

Kinderbetreuung

Kinderbetreuung in Hannover

 

Fluxx – Notfallbetreuung

"Fluxx Notfallbetreuung" für Kinder und unterstützungsbedürftige Angehörige vermittelt kurzfristig Betreuungspersonen in den Haushalt der Familie oder ein Betreuungsangebot außerhalb und Fahrdienste. Fluxx hilft zum Beispiel bei unvorhergesehenen Arbeitsspitzen, Verspätungen nach Dienstreisen, plötzlicher Krankheit, Unfall oder einmaligem Engpass in der Familie.

 

KiTas in Hannover nach Trägern

Die Landeshauptstadt Hannover verfügt über eine vielfältige Trägerlandschaft in der institutionellen Kinderbetreuung:

  • Der Bereich Kindertagesstätten der Landeshauptstadt Hannover ist selbst Träger von 40 Kindertageseinrichtungen, in denen Kinder altersspezifisch in den verschiedenen Betreuungsformen Krippe, Kindergarten und Hort betreut werden. In der offenen Kinder- und Jugendarbeit gibt es weitere 70 Hortplätze in Spielparks.
  • 107 Kindertageseinrichtungen hat die Stadt außerdem an die Freien Träger der Wohlfahrtsverbände zur Betriebsführung übergeben und übernimmt die laufenden Kosten durch die Gewährung von Beihilfen.
  • 55 verbandseigene Kindertagesstätten, 187 Elterninitiativen und 51 weitere Einrichtungen ergänzen das gesamtstädtische Kinderbetreuungsangebot. Diese Einrichtungen erhalten von der Stadt ebenfalls finanzielle Zuschüsse.

Insgesamt stehen damit in 447 Einrichtungen 23.094 Plätze im Rahmen institutioneller Betreuungsangebote zur Verfügung.

Ergänzt werden diese Angebote durch die Tagespflege mit 1.552 Plätzen. Die Angebote der Tagespflege im Kindergartenbereich decken dabei nur die Betreuung von Randzeiten ab. Die Kleinkindbetreuung und Schulkindbetreuung in der Tagespflege sind hingegen adäquate Betreuungsangebote zum institutionellen Bereich.

KiTas in Hannover nach Trägern

 

Kinderferienbetreuung

 

Beschäftigte und Studierende der TiHo haben die Möglichkeit ihre Kinder  in den Schulferien betreuen zu lassen. Die Betreuung wird zu vergünstigen Betreuungssätzen angeboten. Diese Bezuschussung wird aus dem TiHo-Fonds für Gleichstellung finanziert. Nach Inanspruchnahme der Ferienbetreuung werden diese Zuschüsse dem Einkommen als geldwerter Vorteil zugerechnet und sind dann dem persönlichen Einkommenssteuersatz unterworfen.

Zuschüsse 2018 pro Woche und Kind:

5-tägige Betreuungswoche: 120 €

4-tägige Betreuungswoche: 105 €

3-tägige Betreuungswoche: 90 €

 

Die Ferienbetreuung für Kinder vom Zentrum für Hochschulsport angeboten. Hier wurde eine neues Konzept -das Kids-Fit-Feriencamp- entwickelt. Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren können in diesem sportlich orientierten Ganztags-Ferienprogramm verschiedenste Sportarten kennenlernen.

 

 

Infofilm zum Kids-Fit-Feriencamp

 

"Kids-Fit-Feriencamp"

Sportlich orientiertes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren täglich von 8.00 - 16.00 Uhr (Früh- und Spätdienstmöglichkeit von 7.00 bis 17.00 Uhr)

Das Kids-Fit-Feriencamp ist ein Kinderferienprogramm mit Ganztagsbetreuung, welches sich hauptsächlich an die Kinder/Jugendlichen der Studierenden und Bediensteten der hannoverschen Hochschulen richtet.  Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Feriencamps wird ein breites Spektrum an möglichen, frei wählbaren Sportarten angeboten. Sportarten wie Soccer, Beach Soccer, Beach-Volleyball, Uni-Hockey, Turnen, Klettern, Slackline, Tischtennis, Basketball, Badminton, Parkour, Tricking und Tennis sollen Inhalt des Camps sein. Ein zweites kleines Frühstück sowie das gemeinsame Mittagessen in der Mensa sind weitere Bestandteile der Woche. Darüber hinaus wird es einen Nachmittag geben, an dem alle Kinder/Jugendlichen gemeinsam eine Aktion wie z.B. Minigolf, Stadionbesuch oder ähnliches durchführen werden. Anmeldungen sind nur über das Servicebüro bzw. das Anmeldeformular (www.hochschulsport-hannover.de/formulare.html)  möglich. Ein Informationsschreiben erhalten angemeldete Kinder und Eltern in der Woche vor der Kinderferienbetreuung per E-Mail.

 

Osterferienbetreuung

Sommerferienbetreuung

Herbstferienbetreuung

Pflege

Umfrage zur Situation der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2. Umfrage 2015 zur Situation der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Umfragezeitraum: 7.7.2015 – 31.08.2015

 

AG Umfrage:
Dr. A. Bienert-Zeit, Dr. W. Bohnet, Dr. A. Campe,
Dr. E. Engelke, Dr. F. Geburek, Dr. K. Hille, Dr. K. Hopster,
Dr. S. Hungerbühler, Dr. M. Lüpke, Apl. Prof.in U. Radespiel

 

Ergebnisse der Umfrage

Umfrage 2010 zur Situation der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen
an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Umfragezeitraum: 19.08.2010 – 30.09.2010


AG Umfrage:
Dr. E. Engelke, Apl. Prof.in U. Radespiel, PD Dr. A. Starke,
Dr. W. Bohnet, Dr. A. Campe, Dr. S. Ebeling,
Dr. M. Feldmann, Apl. Prof. C. Staszyk

 

Ergebnisse der Umfrage

Artikel aus dem TiHo-Anzeiger (Ausgabe 1/2014, 43. Jhrg.) zur Umfrage zur Arbeitszufriedenheit unter den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen

 

Artikel TiHo-Anzeiger

Veranstaltungshinweise

Header: Klicker/www.pixelio.de

Anschrift
Kontakt
Diese Seite