English

Sie sind hier:

Professur für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie im Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist eine Professur für

Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie

im Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie zu besetzen. Die Einstellung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in das Beamten- oder Angestelltenverhältnis auf der Grundlage der Bes.Gr. W3.

 

Aufgabenbereich:

Der/die neu zu berufene Lehrstuhlinhaber/-in sollte in der Lage sein, das Fach Pharmakologie und Toxikologie sowie Arzneimittel- und Betäubungsmittelrecht in der gesamten Breite in der Lehre zu vertreten. Außerdem wird eine enge und rege Beteiligung an den Forschungsschwerpunkten und den post-gradualen Ausbildungsgängen der Tierärztlichen Hochschule erwartet.

 

Voraussetzungen:

Mehrjährige Erfahrung in der Forschung und Lehre, exzellente Publikationsleistungen, Erfolge in der Drittmitteleinwerbung, tiefgreifende Kenntnisse und Erfahrungen in verschiedenen Teildisziplinen der Pharmakologie und Toxikologie werden erwartet. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes veterinärmedizinisches Studium, pädagogische Eignung, Promotion, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie die Fachtierarztanerkennung in dem Fachgebiet und/oder des European/American College.

Vorhandene Nachweise und Ergebnisse zur Lehrevaluation sollen mit der Bewerbung eingereicht werden. Die weiteren Einstellungsvoraussetzungen sind in § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) geregelt.

 

Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist bestrebt, die Zahl der Professorinnen zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich gebeten, sich zu bewerben (§ 21 Abs. 3 NHG).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in schriftlicher und elektronischer Form E-Mail bis zum 15.09.2017 an den Präsidenten der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Postfach 71 11 80, 30545 Hannover, erbeten.

Familienfreundlichkeit
Diese Seite