English

Sie sind hier:

Mechatroniker/-in im Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

ist im Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mechatroniker/-in

 

in Vollzeit zu besetzen.

 

Die Stelle setzt sich aus ½ Planstelle und ½ Drittmittelstelle zusammen. Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet bis zum 14.07.2019, eine anschließende Weiterbeschäftigung auf der ½ Planstelle ist möglich.

 

Der Aufgabenbereich umfasst folgende Schwerpunkte und Anforderungen

•    Kenntnisse mit der Installation von Video-Überwachungsanlagen

     (Kameramontagen, digitale Videotechnik – Aufbau, Wartung und Lösung

      technischer Probleme).

•    Instandhaltung und Instandsetzung des Gerätebestandes der technischen

      Ausstattung des Instituts.

      Koordination der hauseigenen Gerätewartung mit der Wartung durch Lieferfirmen

•    Durchführung technischer Umbauten im Rahmen der wissenschaftlichen Projekte

•    Vorbereiten und Mitwirken bei der Datenaufnahme in Nutztierhaltungs-Betrieben.

      Installationen von Messtechnik (Koordination, Aufbau und Überwachung)

      und Durchführung von Probennahmen in Ställen inklusive Stallumgebung.

      Situationsaufnahme, Protokollierung, Dokumentation und Datenaufbereitung.

 

Spezielle Anforderungen:

•    EDV-Kenntnisse

•    Erfahrungen im Umgang mit landwirtschaftlichen Nutztieren oder Bereitschaft,

     das Handling der Tiere zu erlernen.

 

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mechatroniker/-in oder ein vergleichbarer Abschluss, Bereitschaft zu Mobilität, mehrtägigen Reisen und Arbeiten im Tierbestand, elektronische, elektrotechnische und mechanische Kenntnisse sowie die Fahrerlaubnis der Klasse B (alt 3). Ein Anhängerführerschein ist wünschenswert.

 

Für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L); die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 5. Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßt daher besonders Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Kemper, Tel. 0511 856-8951, zur Verfügung.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens zum 02.03.2018 an die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie, Postfach 71 11 80, 30545 Hannover oder bevorzugt an E-Mail (komplette Bewerbung bitte in einer PDF-Datei).

Familienfreundlichkeit
Diese Seite