Sie sind hier:

Gerhard-Domagk-Preis für Biowissenschaften

Mit dem von der Bayer AG gestifteten Preis soll der Verfasser einer herausragenden PhD-These, die im Rahmen eines PhD-Programms an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover angefertigt wurde und zum erfolgreichen Abschluss des PhD-Programms führte, ausgezeichnet werden. Der Verfasser muss in einem PhD-Programm an der Stiftung Tierärztliche Hochschule eingeschrieben sein.

Der Stifter

Der Preis ist benannt nach Professor Dr. med. Gerhard Domagk, 1895 bis 1964, der als Leiter der Abteilung für experimentelle Pathologie und Bakteriologie der I.G. Farbenindustrie, Elberfeld (heute Bayer AG), im Rahmen eines systematischen Untersuchungsprogramms neu synthetisierter Azofarbstoffe 1932 die antibakterielle Wirkung von Prontosil entdeckte und damit die Entwicklung der antibakteriellen Chemotherapie einleitete. Für diese Entdeckung und die daraus resultierende Entwicklung der Sulfonamide wurde Domagk 1939 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Domagk setzte sich in den Folgejahren neben der humanmedizinischen Entwicklung der Sulfonamide auch für die Untersuchung und Einführung dieser Wirkstoffgruppe zur Behandlung bakterieller Infektionen in der Veterinärmedizin ein und hat eine Reihe von Forschungskooperationen mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover initiiert.

Der Preis

Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wird zweimal jährlich anlässlich der Promotionsfeier im Sommer- und im Wintersemester von dem Präsidenten der TiHo verliehen. Der Preis ist nicht teilbar. Am Wettbewerb um den Preis können alle PhD-Studierenden der Tierärztlichen Hochschule Hannover teilnehmen, die ihre Arbeit in den letzten 12 Monaten vor der Verleihung eingereicht haben. Eine PhD-These kann für den Preis nominiert werden, wenn mindestens zwei Publikationen in einer internationalen Zeitschrift mit Peer-review-System vorliegen. Liegen keine auszeichnungswürdigen Vorschläge vor, wird der Preis nicht vergeben. Bereits anders prämierte oder für eine Prämierung vorgesehene Arbeiten sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Bewerbung und Fristen

  • Frist für Vorschläge: 1. März und 1. September, der Preis wird zweimal jährlich zur Sommer- bzw. Winterpromotion verliehen
  • Vorschlagen dürfen die Hochschullehrer und habilitierte Mitglieder des Lehrkörpers der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo)
  • Vorgeschlagen werden dürfen alle Promovierten, die ein PhD-Programm der TiHo absolviert haben
  • Die Promotion muss innerhalb der letzten 12 Monate vor Preisverleihung abgeschlossen worden sein
  • Es sollen mindestens zwei Publikationen als Erstautor/in in internationalen Zeitschriften mit peer-review-System vorliegen.

 

Einreichung der Vorschläge und Fragen richten Sie bitte an das PhD-Büro: 

E-Mail senden

 

"Gerhard-Domagk-Preis für Biowissenschaften" (PDF, 160KB)

Die Preisträger

2017

Nai-Huei Wu, PhD

Co-infection of porcine respiratory epithelial cells by influenza viruses and Streptococcus suis

 

2016

Kristin Elfers, PhD

Effect of dietary nitrogen and/or calcium reduction on intestinal calcium and phosphate absorption and renal water handling in young goats

 

2016

Dr. Nicole de Buhr

Interaction of Streptococcus suis with neutrophil extracellular traps (NETs)

 

2015

Dr. Ariane Neumann

Neutrophil extracellular traps (NETs): Mechanisms of NET introduction, bacterial NET degradation and host protection against bacterial degradation

 

2015

Dr. rer. nat. Jana Seele

Identification and functional characterization of IdeSsuis, the immunoglobulin M degrading enzyme of Streptococcus suis

 

2014

Dr. Jana Kirchhoff

Infection of differentiated epithelial cells by viruses of the bovine respiratory disease complex

 

2013

Sonja Bröer, PhD

Focal pharmacotherapy and neurotransplantation to treat pharmacoresistant epilepsies

 

2013
Ingo Spitzbarth, PhD

A morphological and molecular investigation on the spatio-temporal development of spinal cord lesions following spinal injury in dogs

 

2012
Andrea Theresia Feßler, PhD

Comparative molecular analysis of methicillin-resistant isolates of Staphylocossus aureus and coagulase-negative Staphylocossus spp. from cases of mastitis among dairy cows

2012
Dr. med. vet. Florian Hansmann, PhD

The pathogenetic role of matrix-metalloproteinases in virus- induced mouse model of demyelinating diseases

2011
Dr. Sahar El Sayed El Sayed Ali Abd El Rahman

Comparative analysis of current infectious bronchitis virus isolates in primary cell culture systems

2010
Dr. Carlos Luna-Tortos

Evaluation of transport of entiepileptic drugs by efflux transporters (multidrug transporters) of the blood-brain barrier

2009
Dr. med. vet. Reiner Georg Ulrich

Histologische und molekularbiologische Untersuchungen zur De- und Remyelinisierung bei der murinen Theilervirus-Enzephalomyelitis

 

2008  
Dr. med. vet. Robert Kreutzer

GM¹-gangliosidosis in a canine model of type II GM¹-gangliosidosis: molecular pathogenesis, differential transcription of enzymes forming the lysosomal multienzymic complex and microsatellite based genotyping

2008 
Dr. med. Friedrich Schlesinger, PhD

Pharmacokinetic properties of selective and non-selective AMPA-receptor antagonists and their role in neuroprotection

 

2007 

Dr. Annika Herwig, PhD
Torpor and timing: Impact of endogenously controlled hypothermia on the circadian system of two hamster species

2007

Kristina Kadlec, PhD

 

Detection and organisation of antimicrobial resistance genes in Bordetella bronchieptica isolates from pigs

 

2006  
Alexander Maas, PhD

DIVA vaccine development against Actinobacillus pleuropneumoniae infection

 

2005  
Matthias Ottinger, PhD

Functional Characterisation of ¥²-Herpesviral ofr73 Proteins and their Interaction with the Cellular Proteins BRD2 and BRD4
 

2004  
Holger Volk, PhD

Untersuchungen der Mechanismen von Pharmakoresistenz in verschiedenen Epilepsiemodellen
 

2003  
Ina Leverköhne, PhD

The Novel CLCA Gene Family of Multifunctional Calcium-Activated Chloride Channels: Genetic, Structural and Expression Studies in the Murine Model System

2002  
Thanongsak Mamom, PhD

Histologische und ultrastrukturelle Untersuchungen der Schweine- und Kaninchenkornea nach intrastromaler Femtosekundenlaserbehandlung

2002

Lars Mecklenburg, PhD

A new model of blood vessel remodeling: Hair follicles modulate the perifollicular vasculature by synthesizing key regulators of blood vessel homeostasis

 

2001
Roland Büsen, PhD
Interaktion zwischen Metabolismus und Transport von Benzo[a]pyren in der Gastrointestinalen Barriere

Diese Seite