Sie sind hier:

Die Tierärztliche Ausbildung

Die Tierärztliche Ausbildung ist geregelt in der Verordnung zur Approbation von Tierärztinnen und Tierärzten (TappV) - BGBl. 2006, Teil I, Nr. 38. Die Regelstudienzeit beträgt fünf Jahre und sechs Monate (11 Semester) gemäß § 1 Abs. 2 Nr. 3 TAppV.

 

Das Studium setzt sich zusammen aus:

  • einem wissenschaftlich-theoretischen Studienteil von vier Jahren an einer Universität und
  • einem praktischen Studienteil
    • 150 Stunden in mindestens 4 Wochen in einer kurativen Praxis oder in einer Tierklinik
    • 75 Stunden in mindestens 2 Wochen in der Hygienekontrolle und Lebensmitteüberwachung und -untersuchung
    • 100 Stunden in mindestens 3 Wochen in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung
    • 75 Stunden in mindestens 2 Wochen im öffentlichen Veterinärwesen
    • 700 Stunden in mindestens 16 Wochen in einer kurativen Praxis, Klinik oder als Wahlpraktikum

  • 9. und 10. Semester als "Praktisches Jahr" unter anderem mit Klinischer Ausbildung über 10 Wochen
  • 11. Semester als Examenssemester

Die tierärztliche Ausbildung umfasst folgende Prüfungen:

  • die Tierärztliche Vorprüfung
    Vorphysikum = naturwissenschaftlicher Abschnitt und
    Physikum      = anatomisch-physiologischer Abschnitt
  • die Tierärztliche Prüfung
Anschrift
Sprechzeiten
Kontakt
Tel.:+49 511 953-8086
Fax.:+49 511 953-82 8086
Diese Seite