English

Sie sind hier:

Forschungsprojekte

Das Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT) schreibt im Rahmen eines von der Volkswagen Stiftung und der Stiftung Mercator geförderten Projektes Fördermittel für einzelne Projekte in der tiermedizinischen Ausbildungsforschung aus.

Ziel ist es, die Ausbildungsforschung an den tiermedizinischen Bildungsstätten im deutschsprachigen Raum zu fördern. Es sollen eine tiermedizinische Fachdidaktik (weiter)entwickelt und die Qualität der tiermedizinischen Lehre nachhaltig verbessert werden.

Die Förderung umfasst beispielsweise:

  • Projekte, die den Status quo ermitteln bzw. untersuchen
  • Projekte, welche die Eignung neuer Lehr- und Lernmethoden und den Einsatz neuer Medien untersuchen,
  • Projekte die Kooperationsmöglichkeiten im Bereich Lehre, Lernen und Prüfen zwischen Hochschulen oder Fachbereichen untersuchen.

1. Bewilligungsrunde 2012

In der ersten Runde wurden insgesamt 14 Anträge eingereicht. Folgende Anträge wurden bewilligt:

  • Dr. Jennifer Schön
    Institut für Veterinär-Biochemie - Fachbereich Veterinärmedizin - Freie Universität Berlin
    Designing Preclinical Peer Assisted Learning (PrePAL): Untersuchung über die Anwendung von Design Thinking zur Entwicklung und Etablierung eines Peer Assisted Learning Konzeptes für den Vorklinischen Abschnitt der tiermedizinischen Ausbildung

  • Dr. Nadine Sudhaus und Prof. Dr. Günter Klein
    Institut für Lebensmittelqualität und –sicherheit - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Kann der gezielte Einsatz von blended Learning in dem Themenfeld „Fleischuntersuchung beim Schwein“ den Lernerfolg der Studierenden steigern?

2. Bewilligungsrunde 2013

In der zweiten Runde wurden insgesamt 18 Anträge eingereicht. Folgende Anträge wurden bewilligt:

  • Dr. Sebastian Arlt
    Freie Universität Berlin
    CATs in der veterinärmedizinischen Lehre – Was lernen die Studierenden dadurch?
  • Professor Dr. Carsten Staszyk, Professor Dr. Stefan Arnhold, Dr. Melanie Simon, Professor Dr. Ralph Brehm
    Justus-Liebig-Universität Gießen und Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Lernerzentrierte histologische Lehre
  • Katrin Schieder und Professor Dr. Theresia Licka
    Veterinärmedizinische Universität Wien
    Vergleich didaktischer Strategien zur Ausbildung von Studierenden in der klinischen Lahmheitserkennung und -graduierung von Pferden
  • Ramona Zeimet und Professor Dr. Lothar Kreienbrock
    Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Nachhaltige Verfügbarkeit und Übertragbarkeit erlernter Kompetenzen in der veterinärmedizinischen Ausbildung – Interdisziplinäre Integration von Methoden der Epidemiologie und Biometrie
  • Dr. Christina Nagel
    Veterinärmedizinische Universität Wien
    Simulationsbasiertes Fertigkeitstraining in der Gynäkologie des Pferdes -Analyse des Kompetenzerwerbs von Studierenden der Tiermedizin und Einfluss auf Stressparameter in prüfungsähnlichen Situationen
  • Dr. Caroline Deiner, MBA
    Freie Universität Berlin
    BWL für Veterinärmediziner – ein interdisziplinäres Kurskonzept mit kompetenz- und nutzungsbasierter Evaluation
  • Dr. Maren von Köckritz-Blickwede
    Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Vergleich der Auswirkung von mündlichen Prüfungen versus elektronischen multiple-choice Prüfungen auf das Lernverhalten und die Erfolgsquote von Studierenden der Tiermedizin im Fach Biochemie

3. Bewilligungsrunde 2014

In der dritten und letzten Runde konnten nochmal alle vier eingereichten Anträge bewilligt werden:

  • Marc Dilly, PhD, Dr. Dipl.-Psych. Katja Geuenich, Prof. Dr. Dr. Stefan Arnhold, Prof. Dr. Christoph Mülling
    Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Eschweiler, Justus-Liebig-Universität Gießen, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig
    Stressbelastung und Merkmale des Burnouts bei Studierenden im Verlauf des Studiums der Tiermedizin/Veterinärmedizin
  • Dr. med. vet. Mahtab Bahramsoltani, Dr. phil. Claudia Bade, Marc Dilly, PhD
    Universität Leipzig, Universität Leipzig, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Prüfungsangst – Untersuchung des Potentials niederschwelliger Intervention im Studium der Veterinärmedizin
  • Katharina Heilen und Christin Kleinsorgen
    Bundesverband der Veterinärmesizinstudierenden Deutschland e.V.
    Reflexion und Zeitmanagement im Studium der Veterinärmedizin. Welche Stressoren erschweren die Wissensvermehrung und Aneignung von Kompetenzen im Veterinärmedizinstudium?
  • Prof. Dr. Yves Moens
    Vetmeduni Wien
    Does self instructed learning of basic ventilation concepts and skills by means of a novel simulator improve competencies of undergraduate students?

Gefördert durch:

Kontakt KELDAT
Diese Seite