English

Sie sind hier:

Modul "Tierseuchenbekämpfung"

 

Leitung: Apl.-Prof. Dr. med. vet. Ludwig Haas,
Institut für Virologie

 

Lernziele

  • Die Studierenden sind in der Lage, anhand klinischer bzw. pathologischer Erscheinungen und der Ergebnisse aus weitergehenden Untersuchungen das Vorliegen einer Tierseuche zu erkennen und die daraus jeweils folgenden Maßnahmen im Einklang mit den relevanten gesetzlichen Bestimmungen zu ergreifen bzw. anzuordnen.
  • Die Studierenden sind in der Lage, seuchenprophylaktische Maßnahmen hinsichtlich deren Wirksamkeit und Effizienz sowie deren gesetzlicher Konformität zu evaluieren.
  • Die Studierenden sind in der Lage, zu entscheiden, welche Proben wie entnommen und untersucht werden sollen, um Tierseuchen auszuschließen oder zu bestätigen.

 

detallierte Modulbeschreibung

 

 Termine:

  • Vorbereitungsphase: beginnt voraussichtlich in der KW 51
    Abgabetermin für Vorbereitungsaufgabe: 11. Januar 2018
  • Präsenzphase:      
        • 19. und 20. Januar und
        • 21. April 2018 
  • Aufgaben- und Projektphase: im Anschluss an die Präsenztage im Januar bis 7. April 2018
  • Abschluss: 21. April 2018

Anmeldung: bis 15.12.2017 per E-Mail, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Zu- bzw. Absagen erhalten Sie bis spätestens 21.12.2017.

 

Anschrift und Kontakt
Team
Diese Seite