Sie sind hier:

Virtuelles Zentrum für Canine Neurowissenschaften (ZeCaN)

Das ZeCaN ist ein Zusammenschluss von Mitarbeitern der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und weiteren Persönlichkeiten, deren Forschungsschwerpunkte im Bereich der Neurowissenschaften liegen.

Die Initiative zur Gründung des ZeCaN entstand im Rahmen der DFG-Forschergruppe 1103  Neurodegeneration und -regeneration bei ZNS-Erkrankungen des Hundes.

Das ZeCaN ist eingebettet in das Consortium of Veterinary Neuroscience in Europe (CVNE), das eine internationale Intensivierung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Neurowissenschaft anstrebt. 

Die meisten Mitglieder des ZeCaN sind auch  Mitglieder im Zentrum für systemische Neurowissenschaften (ZSN), so dass eine enge inhaltliche Verbindung besteht.

Vorsitzende des ZeCaN ist Prof. Dr. Andrea Tipold, Leiterin der Neurologie an der Klinik für Kleintiere.

 

 

Ziele

 

Das Ziel des Zentrums ist es, den Bereich der caninen Neurowissenschaften verstärkt zur Geltung zu bringen. Dies soll durch eine intensivere Zusammenarbeit der Mitglieder im Bereich der Forschung sowie in der Lehre, Fort- und Weiterbildung umgesetzt werden.

Die angestrebten Ziele und die Organisation des ZeCaN sind ausführlich in der Satzung nachzulesen.

 

 

Diese Seite