English

Sie sind hier:

Probenvorbereitung

Proben müssen vor der Sortierung durch ein Nylon-Sieb (Falcon 5 ml Cell Strainer Cap # 352235) filtriert werden (35 µm Porengröße für die 70 µm Nozzle, 70 µm Porengröße für die 100 µm Nozzle). Für Zellen, die zu Aggregatbildung neigen, raten wir zur Verwendung eines EDTA-haltigen Puffers (z.B. PBS, Ca/Mg-frei, 0,5% BSA und 1 - 2 mM EDTA). Für eine erfolgreiche Sortierung empfehlen wir die Proben bis zur Sortierung zu kühlen (4 °C). Die Ausgangsvolumina der zu sortierenden Proben sollte 250 µl nicht unterschreiten.

 

Zur Aufnahme der zu sortierenden Proben können Eppendorf-Cups 1,5 ml/0,5 ml, Facs-Tubes 5 ml oder Falcon-Tubes 10 ml / 15 ml / 50 ml dienen. Die Zellkonzentration sollte zwischen 5 - 50 Mio. Zellen pro ml liegen (generell gilt, besser etwas zu hoch als zu niedrig).

 

Als Auffanggefäße können 1,5 ml Eppendorf-Cups, 5 ml Facs-Tubes, 5 ml Falcon-Tubes 10 ml / 15 ml / 50 ml Tubes dienen (nicht für mehr als zwei Populationen gleichzeitig!) sowie Zellkulturplatten (6 - 384 Wells). In diese Auffangröhrchen soll ein geeignetes Medium vorgelegt werden. Die Serum-/Proteinkonzentration sollte bei empfindlichen Zellen höher als die bei der Kultur verwendete Standardkonzentration liegen (Verdünnung der Probe durch PBS beim Sortieren).

Kontakt
Diese Seite