Sie sind hier:

Klinik für Kleintiere (Hunde und Katzen)

Profil und Struktur

Klinikum am Bünteweg
Klinikum am Bünteweg

Der im Februar 2010 von der Klinik für Kleintiere bezogene Neubau am Standort Bünteweg, bietet genügend Platz für eine moderne Tiermedizinische Universitätsklinik und bietet für unsere Patienten eine Versorgung auf höchstem medizinischen Niveau.

So stehen der Klinik jetzt getrennte Wartezimmer für

  • Hunde und Katzen,
  • 5 allgemeine Untersuchungsräume,
  • sowie ein Haut-, ein Augen- und drei Ultraschalluntersuchungszimmer

zur Verfügung.

Digitales Röntgen
Digitales Röntgen
Magnetresonanztomograph
Magnetresonanztomograph
Operationssaal
Operationssaal

Für weiterführende Diagnostik ist je ein Untersuchungsraum für EMG und Ganganalyse vorhanden. Weiter sind zwei digitale Röntgenanlagen, ein 64 zeiliger Computertomograph (CT) sowie ein 3 Tesla Magnetresonanztomograph (MRT) verfügbar. Notwendige Laboruntersuchungen werden in einem großzügigen Labortrakt, bestehend aus 10 Laboren und Nebenräumen (z.B. Zentrifugen und Wägeraum), durchgeführt.

Sollten operative Eingriffe notwendig werden, so steht der Klinik für Kleintiere dazu je ein mit modernster Medizintechnik ausgestatteter Nacht-, Zahn-, Augen-, Steril- (Knochen), und Laseroperationsraum zur Verfügung. Weiter ist ein großer Operationssaal mit  3 Tischen vorhanden. Hierbei gelangen zunehmend minimal invasiv chirurgische Techniken zur Anwendung, insbesondere bei der Spiegelung von Gelenken und der Bauchhöhle.

 

Hier, wie in den anderen Bereichen zur Erkennung und Behandlung von Erkrankungen, kommen den Klinikpatienten direkt die im Rahmen der klinischen Forschung erzielten Fortschritte zugute. Endoskopische Untersuchungen werden in einem eigens dafür ausgestatteten Raum durchgeführt. Der gesamte OP-Trakt ist, aus hygienischen Gründen, durch Schleusen vom Rest der Klinik abgetrennt.

 

Die stationäre Versorgung der Tiere erfolgt jeweils in räumlicher Trennung von Hunden und Katzen. Daneben gibt es zwei Intensivstationen für die Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen in neun Spezialstationen und einen Isolierbereich für Patienten mit infektiösen Erkrankungen. Insgesamt können 104 Hunde und 42 Katzen stationär untergebracht werden.

Demonstrationshalle Kleintierklinik
Demonstrationshalle Kleintierklinik
Apotheke
Apotheke

Für die studentische Ausbildung und Lehre verfügt die Klinik neben einem großen, modern ausgestatteten gemeinsamen Hörsaal, über eine Demonstrationshalle für Hunde- und Katzenpatienten. Weiter sind zwei große Operationsübungsräume und ein Untersuchungsraum, speziell für die studentische Ausbildung, vorhanden.

Für die Klinikpatienten verordnete Medikamente können in der großzügigen, im Eingangsbereich der Klinik untergebrachten Apotheke erworben werden. Die Apotheke ist keine öffentliche Apotheke.

 

Die ständig wachsenden Patientenzahlen, von 1859 noch 150 stationäre und 109 ambulante Behandlungen, stiegen bis heute auf weit über 20.000 ambulante und 3.500 stationäre Patienten. Bei so vielen Patienten ist es nicht verwunderlich, dass es auch im Bereich der Angestellten deutliche Veränderungen zu verzeichnen gibt.

Arbeitete bis 1914 nur ein Assistent mit dem Klinikdirektor, so waren es 1962 bereits vier Assistenten. Im Zuge der wachsenden Patientenzahlen und Ausbau der Forschung und Lehre sind heute bereits 87 Tierärzte inklusive Professoren allein in der Klinik für Kleintiere beschäftigt. Diese werden durch mehrere Doktoranden, 13 Tierpfleger, 12 Labormitarbeiter, 13 technische Mitarbeiter und 6 Verwaltungsangestellte unterstützt.

 

Anschrift
Terminvereinbarung und Patientenauskunft
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite