English

Sie sind hier:

Informationen für Studierende

Allgemeines

  • Zutritt zu den Stallungen ist nur mit sauberer Schutzkleidung (Kittel, Schürze, Stiefel) gestattet.
  • In den Stallungen ist Essen und Trinken verboten.
  • Teile des Süd-Mitte-Stalls und des Nord-Mitte-Stalls sind videoüberwacht.
  • Warnhinweise an den Boxen sind unbedingt zu beachten.
  • In den Stallungen nicht laufen oder rennen (Unfallgefahr!.
  • Schwangeren ist der Zutritt zu den Stallungen nicht gestattet.
  • Bei Gesprächen oder Unterhaltungen sind eine angemessene Lautstärke sowie ein angemessener Umgangston einzuhalten.

Verhalten vor Prüfungen

  • Die Prüfungslisten und Prüfungsgruppen liegen dem Sekretariat der Klinik mehrere Wochen vor Beginn der Prüfungsperioden vor. Bei Nachfragen bitte dort melden.
  • Das Betreten der Stallungen und das Untersuchen von Patienten sind Prüfungskandidaten von Propädeutikprüfungen ab 1 Woche vor der Prüfung nicht mehr gestattet.
  • Das Betreten der Stallungen und das Untersuchen von Patienten sind Prüfungskandidaten von Staatsexamensprüfungen (Innere Medizin, Chirurgie, Reproduktionsmedizin) ab 2 Wochen vor dem Prüfungstermin nicht mehr gestattet.

Fehlzeiten

  • Klinikquote 6. / 7. Semester: 1 Fehltermin, immer mit triftiger Entschuldigung ohne Nachholtermin; weitere Fehltermine nur mit triftiger Entschuldigung und Nachholtermin (i.d.R. am Wochenende).
  • Klinikquote 8. Semster: 1 Fehltermin, immer mit triftiger Entschuldigung, immer mit Nachholtermin; weitere Fehltermine nur mit triftiger Entschuldigung und Nachholtermin (i.d.R. am Wochenende).
  • Klinische Propädeutik: 1 Fehltermin, immer mit triftiger Entschuldigung ohne Nachholtermin; weitere Fehltermine nur mit triftiger Entschuldigung und Nachholtermin.
  • Labordiagnostik: max. 3 Fehltermine immer mit triftiger Entschuldigung ohne Nachholtermin; weitere Fehltermine müssen im Jahr darauf nachgeholt werden.
  • Ambulanzausfahrten: 1 Fehltermin, immer mit triftiger Entschuldigung, immer mit Nachholtermin.

Propädeutikübungen

  • Benötigte Schutzkleidung: Kittel, Schürze, Stiefel (sauber & desinfiziert).
  • Außerdem mitzubringen: Phonenendoskop.
  • Tauschen von Gruppen: Bitte NICHT selbstständig vornehmen; hierzu mit einem Tauschpartner im Sekretariat der Klinik melden.
  • jacken und Taschen: Nach dem Umziehen Jacken und Taschen bitte nicht auf dem Fußboden des Flures stehen lassen (Unfallgefahrt!), sondern an den vorgesehenen Haken aufhängen oder auf die vorgesehenen Ablagen an der Wand legen. Den Zugang zum Fahrstuhl und den Türen freihalten!

Laborkurs

  • Benötigte Schutzkleidung: sauberer Kittel.
  • Außerdem mitzubringen: Taschenrechner.
  • Tauschen von Gruppen: Bitte NICHT selbstständig vornehmen; hierzu bitte rechtzeitig VOR dem Kurs im Sekretariat und im Labor der Klinik melden.
  • Es besteht beim Tauschen der Kurse keine automatische Kopplung zwischen dem Infektionsdiagnostischen Kurs des Institutes für Mikrobiologie und dem Laborkurs. Sollten Sie die Kursgruppen tauschen wollen, sprechen Sie daher den Wechsel separat mit beiden Institutionen ab!
  • Bitte beachten Sie die vorgegebene Arbeitsplatzzuweisung für den Kurs; die entsprechenden Listen mit Ihren Platznummern hängen direkt vor dem Kurssaal aus.
  • Schwangere dürfen an Kurseinheiten, in denen mit potentiell infektiösem Material gearbeitet wird, NICHT teilnehmen. Die entsprechenden Einheiten können aber in den Folgejahren nachgeholt werden.

Teilnahme an Abendbehandlungen

  • Die Teilnahme an der abendlichen Patientenbehandlung („Mitlaufen“) ist Mo.-Fr. möglich.
  • Die Teilnehmerzahl ist pro Tag auf max. 2 Personen begrenzt.
  • Eine Vorab-Anmeldung ist im Sekretariat der Klinik möglich und dringend zu empfehlen.
  • Mitzubringen sind: Kittel, Schürze, Stiefel, Phonenendoskop (sauber & desinfiziert).
  • Für das Mitlaufen gibt es keine Semesterbegrenzung.
  • Beginn: umgezogen um 17:00 Uhr auf dem Flur vor der Stallungen
  • Den Anweisungen der Tierärzte und Unterassistenten ist unbedingt Folge zu leisten!

Untersuchen von Quotenpatienten

  • Die Untersuchung der Patienten sollte VOR der jeweiligen Quote erfolgen.
  • Die Patienten werden am Vortag der Quote bis spätestens 12:00 vergeben und hängen am schwarzen Brett der Klinik aus.
  • Tauschen von Gruppen: Bitte NICHT selbstständig tauschen, sondern hierzu im Sekretariat der Klinik melden.
  • Das Untersuchen der Quotenpatienten ist Mo.-Fr. in der Zeit von 09:30 bis 18:00 möglich (letzter Einlass: 16:50 Uhr). Außerdem besteht die Möglichkeit, die Patienten auch am Sonnabend in der Zeit der Vormittagsbehandlungen zu untersuchen (Einlass: 9:00 Uhr am Haupteingang der Klinik; diese Zeit bitte beachten, da die Türen der Klinik im Übrigen verschlossen sind).
  • Zugang zu den Patientendaten erhalten Sie über die Studentenrechner im Nord-Mitte-Stall und im Süd-Mitte-Stall; entsprechende Bedienungsanweisungen liegen an den Rechnern aus.
  • Sollten bei der Untersuchung von Patienten Probleme oder Fragen auftreten, sprechen Sie bitte direkt unsere Tierärzte oder Tierpfleger an.

Nachholtermine an den Wochenenden

  • Termine für die Wochenenddienste werden im Sekretariat der Klinik vergeben.
  • Wochenenddienste umfassen an einem Wochenende (Sa. oder So.) die morgendliche Stallrunde, die Morgenvisite und die Morgenbehandlung.
  • Bitte erfragen Sie unbedingt am FREITAG VOR Ihrem Wochenenddienst, den jeweiligen Dienstbeginn am Samstagmorgen.
  • Mitzubringen sind: Kittel, Schürze, Stiefel und Phonenendoskop (sauber & desinfiziert).

Ambulanzausfahrten

  • Bitte finden Sie sich zu den Ambulanzausfahrten um spätestens 8:30 Uhr im Umkleideraum der Ambulanz (im Keller) oder (bei schönem Wetter) vor dem Eingang der Ambulanz ein.
  • Beginn der Ambulanzausfahrten: zwischen 8:30 – 9:00 Uhr
  • Ende der Ambulanzausfahrten: i.d.R. zwischen 12:00 – 14:30 Uhr
  • Mitzubringen sind: Kittel, Schürze, Stiefel und Phonenendoskop (sauber & desinfiziert)
  • Bitte tragen Sie sich nach Ende der Ausfahrt im Sekretariat der Ambulanz unbedingt in das Ausfahrtenbuch der Ambulanz ein!
  • Schwangere dürfen an den Ambulanzausfahrten NICHT teilnehmen.
  • Tauschen von Gruppen: Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können kann der Wechsel

             a) bei einem Wechsel mit Tauschpartner selbstständig erfolgen ohne, dass das Sekretariat der Ambulanz vorab informiert werden muss.

 

             b) bei einem Wechsel ohne Tauschpartner nicht selbstständig erfolgen; hierzu melden Sie sich bitte Mo.-Di. zwischen 8:00 - 13:00 im Sekretariat der Ambulanz.

 

  • Den Anweisungen der Tierärzte ist auf den Beständen und bei der Patientenuntersuchung Folge zu leisten.

 

·      

Kontakt
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite