English

Sie sind hier:

Verhaltensmedizin für Hunde und Katzen

Verhaltensmedizinische Sprechstunde

Die Verhaltensmedizinische Sprechstunde richtet sich an Halter, deren Tiere unerwünschtes Verhalten zeigen. Zur Diagnosestellung und zur Erarbeitung eines effektiven Therapieplans sind medizinische Kenntnisse ebenso notwendig wie Kenntnisse der klinischen Verhaltenskunde und der Lerntheorie, denn oftmals sind Verhaltensprobleme mit medizinischen Problemen verzahnt. Häufig vorgestellte Verhaltensprobleme in der Verhaltensmedizinischen Sprechstunde sind z.B. aggressives Verhalten, Angstprobleme oder Zwangsverhalten. Um eine optimale Versorgung Ihres Tieres zu gewährleisten, arbeiten wir so eng wie möglich mit Ihrem Haustierarzt zusammen.

Mitarbeiter

Angebot

Merkmale unserer Arbeit

Zunächst ist es wichtig, den Grund für das Verhaltensproblem Ihres Tieren zu erarbeiten. Dabei ist eine medizinische Abklärung genauso wichtig wie die sorgfältige Beurteilung der individuellen Situation.
Das Wohlbefinden des Patienten steht für uns immer im Vordergrund. Unsere Tierärzte haben eine fundierte Ausbildung in Allgemeinmedizin, klinischer Verhaltenskunde und Lerntheorie.
Wir legen großen Wert darauf, die Wünsche und Vorstellungen des Patientenbesitzers in den Therapieplan mit einzubinden. Unser Ziel ist es, zusammen mit Ihnen und unter Berücksichtigung Ihrer Möglichkeiten und der Ihres Tieres, dafür zu sorgen, dass sich Ihr Vierbeiner  schrittweise zu  dem Hausgenossen entwickelt, den Sie sich wünschen.

Für Haustierärzte

Wir möchten gerne so eng wie möglich mit Ihnen zusammen arbeiten. Eine Überweisung des Patienten erlaubt uns die Fokussierung auf den verhaltensmedizinischen Aspekt des Problems. Der Patientenbesitzer kann für notwendige Untersuchungen den ihn vertrauten Haustierarzt besuchen.

 

Hier finden Sie das Überweisungsformular.

 

Wir stehen weiterhin gerne für alle Fragen rund um die Verhaltensmedizin zur Verfügung.

Fortbildungsveranstaltungen

Kurssystem "Verhaltenstherapie" 


Der Fortbildungskurs der ATF für das Kurssystem "Verhaltenstherapie" findet im Zusammenarbeit mit dem Institut für Tierschutz und Verhalten der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover, der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin- und Therapie und dem DVG-Arbeitskreis Verhaltensmedizin und Bissprävention im Hörsaal des Instituts für Tierzucht und Vererbungsforschung, Bünteweg 17p, 30559 Hannover, statt.

Der Kurs ist geeignet für die gleichnamige Zusatzbezeichnung.

 

Termine: Zur Zeit keine Termine.

 

Fragebögen

Anfahrt

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier

Sprechzeiten
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite